Thema: überlegung geschlechtsumwandlung

Eröffnet am 07.07.2019 um 02:27 Uhr

Kathy-3 07.07.2019 02:27

hey leute...
ich bin an etwas überlegen...
nunja. ich hab viel durchgemacht und bin fix und fertig... (vergangenheit)
ich füle mich nicht mehr wohl in mein körper.
ich denke schon seit längeren nach eine geschlechtsumwandlung zu machen...
es hat
1. mit den krebs zutun
2. an der vergangenheit (sage nur missbrauch eltern)
könnt ihr mir vllt ratschläge geben?

lg kathy
danke im voraus für die antworten

egal was ich mache es ist falsch :(
Tristan Peer-Berater(-in) 15.07.2019 22:01

Hallo, Kathy-3!
Ich bin Tristan und würde gerne mit dir über dein Anliegen schreiben *Glücklich*

Vorweg: Es tut uns allen Leid dass es so lange gedauert hat bis sich ein Berater gefunden hat, aber jetzt werde ich dir rechtzeitig antworten - versprochen!

Grundsätzlich kann ich den Wunsch verstehen wenn jemand meint im falschen Körper zu sein, jedoch wirkt es erstmal auf mich so als seist du mit deinem Leben unzufrieden unabhängig von deinem Geschlecht. Es ist wichtig dass du dir bewusst bist das deine übrigen Probleme nicht verschwinden wenn du das Geschlecht wechselst. Darüber solltest du dir im Klaren sein.
Um mal ganz offen zu fragen, was genau erhoffst du dir denn dadurch? bzw. was macht es für dich denn aus ein Junge zu werden?

Machen wir mal ein kleines Gedankenexperiment: Sagen wir mal du schläfst heute nacht ein und wachst morgen als Junge wieder auf, was meinst du dann wäre in deinem Leben anders? Was wäre besser, was vielleicht sogar schlechter?

Ich freue mich auf deine Antwort!
LG,
Tristan

Tristan
Peer-Berater
Beratung4Kids
Kathy-3 15.07.2019 22:58

Krebs = Lüge
Chemo = Lüge
Suizidversuche = Wahrheit
Thema Eltern = Wahrheit

bin selber gehbehindert... hatte angst es zu sagen weil denn nur sprüche kommen von den meisten...

komm mit meiner behinderung nicht zu recht...

aber bin trotzdem wegen Geschlechtsumwandlung am nachdenken



Tut mir Leid



mein einziger wunsch tristian ist dass ich neustarten kann wegen meiner vergangenheit

denn erkennen mich meine Eltern nicht mehr weil sie nicht wissen dass ich es bin


der nachteil ist es würden micb welche verurteilen

Zuletzt editiert am: 15.07.2019 23:02, von: Kathy-3


egal was ich mache es ist falsch :(
Tristan Peer-Berater(-in) 18.07.2019 13:57

Hallo, Kathy!
Nun, dann ist es also viel mehr dein Wunsch dass du von deinen Eltern Abstand gewinnst, als dass du das Geschlecht wechseln möchtest.
Es gibt viele Wege wie du von deinen Eltern nicht mehr erkannt wirst, wenn du das willst. und die sind wesentlich einfacher und unriskanter als eine Geschlechtsumwandlung. So ein EIngriff ist sehr schwer und kann nicht wieder Rückgängig gemacht werden, darüber solltest du dir im Klaren sein.

Könntest du mir das mit dem Krebs nochmal etwas genauer erklären? Ich blicke da noch nicht ganz durch...
Wurdest du angelogen dass du Krebs hast?

Was hast du denn bezüglich Ausbildung, etc. angedacht?
Ein Auszug scheint ja derzeit genau das richtige für dich zu sein.

Ich freue mich auf deine Antwort,
LG,
Tristan

Tristan
Peer-Berater
Beratung4Kids
Kathy-3 27.07.2019 22:50

hey sorry für das lange warten...
ich habe gelogen dass ich krebs habe (bitte beiseite schieben einfach)
als ausbildung war ich an Überlegen mit medizinische fachangestellte...

ich hab angst den schritt mit trans zj gehen weil ich nicht weiß wie alle reagieren würden also deren meinung bzw schlechtes...
LG Kathy

egal was ich mache es ist falsch :(
Kathy-3 29.07.2019 20:39

hi tristian,
ich habe mir ein Jungsnamen überlegt...
ich möchte Leo heißen und ich möchte dass ihr mich so in zukunft nennt...

Danke für euer Verständnis

LG Leo

egal was ich mache es ist falsch :(
Tristan Peer-Berater(-in) 29.07.2019 21:53

Hallo, Leo!

Klar, das seinem Umfeld zu erklären ist ein schwerer Schritt. Hast du denn zumindest eine(n) gute(n) Freund(in), der bzw. dem du dich anvertrauen könntest? Vielleicht könntest du das Thema ja mal nebenbei ansprechen indem du nebenbei erwähnst dass du neulich über Trans* einen bericht im Fernsehen gesehen hast z.B.
Letztendlich musst du allerdings über dem stehen was andere dazu sagen bzw. denken.
Allerdings kann ich dir da ein Beispiel von meiner alten Schule geben. Dort gab es ebenfalls ein Mädchen das sich sowohl optisch als auch gesellschaftlich zu einem Jungen ,,umpasste" (Tut mir Leid, mir viel da gerade kein besseres Wort ein *Heuchlerisch* ). Sie wurde dort von allen akzeptiert so wie sie (bzw. er) war. Ich hatte nicht einmal mitbekommen dass er deswegen nicht akzeptiert wurde.

Hast du denn schon einen Ausbildungsplatz in Aussicht? Es wäre natürlich von Vorteil, da du so schneller von Zuhause weg könntest ;)
Trotzdem solltest du das nicht aus einer Laune heraus entscheiden. Den Kontakt komplett abzubrechen kann auch nach hinten losgehen, daher würde ich dir raten erstmal ,,nur" auf Abstand zu gehen.

LG,
Tristan

Tristan
Peer-Berater
Beratung4Kids
Kathy-3 11.08.2019 00:26

hey Tristian, ich geh ab den 2.September in eine andere Stadt ins Berufsbildungswerk

ja ich konnte es zwei sagen dass ich ne Geschlechtsumwandlung mache....

ich hab angst vor den nächsten schritten

Zuletzt editiert am: 11.08.2019 12:37, von: Lars


egal was ich mache es ist falsch :(
Tristan Peer-Berater(-in) 15.08.2019 19:34

Hallo, Leo!

Vorweg mal eine wichtige Sache:
Bitte schreibe hier keine Hinweise auf deinen Standort und auch nicht wo du deine Ausbildung machst.

Wie reagierten denn die zwei Leute nachdem du es ihnen erzählt hattest?
Es wirkt auf mich als ob sie es tolerieren würden.

Hast du es den jemandem aus der Familie schon gesagt?
In dem Fall hätten sie natürlich einen guten Draht zu deinen Eltern und könnten im Zweifel auf sie einreden.

Im übrigen bin ich heute in eine neue Klasse gekommen in der ebenfalls ein Junge der ursprünglich mal ein Mädchen war. Ebenfalls er wurde von allen toleriert und wurde ganz normal behandelt.

Gehst du denn davon aus dass dein Umfeld deine Entscheidung schlecht aufnimmt?

Lg,
Tristan

Tristan
Peer-Berater
Beratung4Kids