Thema: Diagnose Leukämie

Eröffnet am 29.12.2017 um 18:39 Uhr

Alina16 29.12.2017 18:39

Hallo
Ich heisse Alina und bin 16 Jahre alt.
Habe vor kurzem die Diagnose Leukämie bekommen. Ich bin immer noch wie gelähmt. Am Dienstag soll die Chemo starten, aber da ich zur Zeit sehr hohes Fieber habe und erkältet bin weiss ich noch nicht ob die Chemo startet am Dienstag.
Ich liege im Krankenhaus und stehe unter Karantäne.
Meine Betreuerin versucht mich oft zu besuchen. Seit heute kommt noch ein grüner Engel. Ich hoffe das dadurch die Tage schneller vorbei gehen.
Ich weiss halt nicht wie ich das alles schaffen soll. Ich bin so extrem traurig und habe Angst.
Vielleicht kann mir jemand helfen und hat mir Tipps.

LG Alina
Clara 31.12.2017 12:37

Hallo Alina,

ich kann mir gut vorstellen, dass die Diagnose erst einmal ein ziemlicher Schock war und du noch etwas brauchst, um das wirklich zu realisieren. Was heißt es denn genau, dass du unter Quarantäne stehst: Darfst du Besuch empfangen? Du schreibst ja, dass deine Betreuerin (was für eine?) oft kommt. Und was machst du mit dem grünen Engel?
Hast du etwas zur Beschäftigung da? Bücher, Spiele oder so. Du scheinst ja zumindest Zugang zum Internet zu haben: Vielleicht kannst du deinen Lieblingsfilm gucken oder Lieblingsserie?
Aus starken Gefühlen, auch Gefühlen wie Angst oder Traurigkeit, kann auch eine wahnsinnige Kraft entstehen. Man merkt dir an, dass du kämpfen willst und mit der Chemo kämpfen ja die Ärzte gemeinsam mit dir gegen die Leukämie. Was glaubst du, was würde dir gerade noch helfen? Entweder zu kämpfen oder einfach, dass es dir besser geht. Denn ich glaube, das ist gerade das wichtigste.
Ich wünsche dir ganz viel Kraft für die nächste Zeit und freue mich, von dir zu hören!
Clara

Clara
Forenleitung allg. Bereich
Beratung4Kids
Alina16 31.12.2017 13:11

Liebe Clara

Danke das du dich meldest.
Ich habe halt ein Einzelzimmer. Zu Besuch darf nur meine Betreuerin und der grüne Engel kommen. Beide müssen aber dann ein Froschanzug anziehen und mundschutz.
Ich lebe im Heim da ich keine Eltern mehr habe. Und die Betreuerin von Heim kommt mich oft besuchen. Mit dem grünen Engel Rede ich oder wir essen gemeinsam und gestern Abend haben wir eine DVD angeschaut.
Habe Spiele da und Bücher. Mein Handy und mein Tablet habe ich auch da. Ab und zu schaue ich Filme am Tablet an oder spiele. Aber die Tage sind trotzdem so lang. Ich wäre froh wenn ich wieder gesund wäre und ich ein 16 jähriges Mädchen wieder sein kann . Das bin ich momentan ja nicht.

LG Alina
Alina16 01.01.2018 19:59

Liebe Clara

Ich habe Angst vor morgen .
Grosse Angst.
Morgen Mittag habe ich die erste Chemo.
Morgen früh kommt der Friseur zu mir. Ich lasse mir eine Glatze machen, ich verliere ja eh die Haare und ich mag es nicht wenn ich die Haare im Bett verliere.
Meine Betreuerin findet es gar nicht gut aber ich will es so.

Deine Alina
Alonzo123 02.01.2018 00:48

Hey Alina :),

Ich kann dir leider nicht großartig helfen,
da ich leider nichts an dem Geschehen so ändern kann :/, ich wünschte ich könnte es,
ich fühle mit dir, als ich deine Beiträge las, ja ich habe auch den anderen etwas gelesen, fängt mein Herz an zu schmerzen.
Du hast wirklich sehr viel durchgemacht und es tut mir wirklich alles sehr leid.... Behalte einfach im Hinterkopf, dass vielleicht nochmal andere Zeiten kommen,
wo alles ein bisschen besser läuft
Versuch dich vielleicht noch ein wenig abzulenken, hör nice Musik, schau noch Filme oder Serien online ( Du hast ja ein Tablet ).
Es bringt nichts sich die ganze Zeit Gedanken darüber zu machen.
Hast du denn vielleicht irgendwelche Freunde mit denen du auch darüber reden kannst, per Chat oder so ?
Wieso findet deine Betreuerin es nicht gut, dass du das machst, macht doch eigentlich Sinn was du schreibst ?
Ansonsten wünsche ich dir ganz viel Glück für später und hoffe, dass es dir irgendwann besser gehen wird :) !

Lg,
Alonzo

Gruaja dhe burri janë si syri dhe dora. Kur lëndohet dora, syri qan. Dhe kur qajnë sytë, dora i fshin lotët.
Clara 02.01.2018 17:29

Hallo Alina, hallo Alonzo!

Ich kann gut verstehen, dass du dir Sorgen über die anstehende Chemo machst. Wie hast du die erste heute denn überstanden?
Da hast du ja schon vieles gefunden, womit du dich ablenken kannst. Klar, ein Einzelzimmer schränkt ein, aber ich finde es gut, dass du und auch du, Alonzo, sich Gedanken machen, wie man die Zeit trotzdem rumkriegen kann!
Daher auch zu dir, Alonzo, ich glaube du hilfst schon großartig einfach damit, dass du geschrieben hast und Anteil nimmst.

Wir denken hier an dich und freuen uns, von dir zu hören!
Clara

Clara
Forenleitung allg. Bereich
Beratung4Kids
Alina16 02.01.2018 17:48

Hallo Clara und Hallo Alonzo

Ich kann mich nur kurz melden. Habe extreme Nebenwirkungen.
Es geht mir hundeelend. Habe hohes Fieber und Schüttelfrost.
Ich hoffe es geht mir später oder morgen besser.
Ich habe immer das Gefühl das meine Augen zu fallen .
Ich denk an euch und Danke .
Meine Haare sind auch seit heute früh weg.

LG Alina
Alina16 03.01.2018 21:12

Hallo Clara und Hallo Alonzo

Wollte mich kurz melden. Ich fühle mich so leer und weiss nicht so richtig was ich schreiben soll.
Ich bin etwas sprachlos und es geht mir nicht gut.
Seit Mama's tot bin ich nur noch am kämpfen kämpfen kämpfen.
Ich habe schon vergessen das ich erst 16 bin.
Andere in meinem Alter geniessen das Leben und haben Freude daran.
Es tut mir leid es geht mir gar nicht gut.

LG Alina
Alonzo123 05.01.2018 05:29

Hey Alina :),

Ja, ich kann verstehen, dass es dir momentan wohl nicht sonderlich gut geht aufgrund der gegenwärtigen Umstände...
Wie ist es mit den Nebenwirkungen der Medikamente, besser, schlimmer oder immer noch so ?

Weißt du das Gefühl der Leere kenne ich nur zu gut, habe auch schon so einiges durchgemacht,
obwohl ich jetzt so sagen muss, dass was du durchmachst bzw. auch durchgemacht hast ist dagegen nichts !
Ehrlich gesagt bewundere ich es einfach, dass du trotz dieser ganzen Schicksalsschläge, trotzdem noch standhaft
bleibst und weiterkämpfst !

Ich kann für dich nur hoffen, dass es dir bald besser gehen wird....
Wie ausgeprägt ist denn die Krankheit bzw. wie sehen die Heilungschancen aus ?

LG,
Alonzo

Gruaja dhe burri janë si syri dhe dora. Kur lëndohet dora, syri qan. Dhe kur qajnë sytë, dora i fshin lotët.
Alina16 05.01.2018 06:26

Hallo Alonzo

Danke für deine Nachricht.
Die Nebenwirkungen sind noch da, aber es ist etwas besser.
Fieber ist etwasrunter gegangen.
Leider habe ich die Krankheit schon länger in meinem Körper.
Der Arzt hofft das die Chemo reicht und wenn nicht brauche ich einen Spender. Mehr hat er nicht gesagt.
Am Dienstag ist jetzt die nächste Chemo schon.
Manchmal würde ich vor Wut etwas zerschmeissen oder irgendein ein Schlauch wegreissen. Hatte wieder den blöden Traum und bin seit 3 Uhr wach. Ich glaube ich Kämpfe nicht mehr, ich sehe keine Besserung.

LG Alina
Clara 05.01.2018 08:07

Hallo Alina!

Es freut mich, dass es dir ein bisschen besser geht. Eine Chemotherapie ist ziemlich hart - was tut dir gerade gut? Wann geht es dir etwas besser?

GIbt es in der Klinik, in der du bist, jemanden, mit dem du reden kannst? Oder deine Betreuerin oder der Engel?
EIne Chemo ist ja für jeden hart, ich kenne auch viele Leute, die das durchmachen mussten, aber du hast es ja auch gesagt: Du bist eben erst 16, auch wenn sich das inzwischen gar nicht mehr so anfühlt.

Liebe Grüße
Clara

Clara
Forenleitung allg. Bereich
Beratung4Kids