Thema: Eure Meinung ist gefragt - Soll der Staat Eltern verpflichten, Erziehungskurse zu absolvieren?

Eröffnet am 08.05.2017 um 12:20 Uhr

Talea Peer-Berater(-in) 08.05.2017 12:20

Viele Jugendliche in Deutschland haben das Problem, dass ihre Eltern sich nicht verhalten wie Eltern es sollten. Aber auch viele Eltern haben immer mehr Probleme mit Jugendlichen und Kindern. Eine Lösung für dieses Problem wäre der sogenannte Elternführerschein.
Werdende Väter und Mütter absolvieren Kurse in denen beigebracht wird, wie sie sich in bestimmten Situationen zu verhalten haben.
Meint ihr, dass das einige eurer Probleme lösen würde, wenn eure Eltern so einen Führerschein vor eurer Geburt gemacht hätten? Meint ihr, dass man so einen Führerschein überhaupt realisieren könnte? Welche Kurse müssten dringend angeboten werden?

Talea
Peer-Beraterin
Beratung4Kids
Robin Peer-Berater(-in) 19.06.2017 01:14

Guten Morgen Talea,

ich finde das wieder ein sehr spannendes Thema, aber ich denke auch, dass es aufgrund der heutig andaurernden und ständig wechselnden Entwicklung der Jugendlichen kaum möglich ist, das jeweilige Verhalten der Eltern gegenüber ihrer Kinder einheitlich zu halten.
Es gehen ständig neue Trends durch das Netz und verbreiten sich schnell. Dies wirkt sich auch meist auf das Verhalten der Jugendlichen aus, sodass es ja eigentlich fast gar nicht mehr möglich ist, Eltern in einer Art Führerschein einen Leitfaden zu ermöglichen.
DIese Art von Projekt würde theoretisch nur dann funktionieren, wenn dieser Verhaltens-Führerschein alle zwei bis drei Jahre geprüft und bei Bedarf erneuert wird.
Einen Führerschein an sich finde ich sowieso etwas übetrieben.
Ich möchte auch nochmal andeuten, dass sich das Verhalten der Jugendlichen natürlich nicht nur von Trends aus dem Netz und Umgebung ergibt, sondern auch vom familiären Umfeld und dem Freundeskreis, aber man sieht immer mehr, wie schnell die Entwicklung der Jugend anwächst und wie schwieriger es für Eltern heute wird, sich mit Ihnen auseinander zu setzen.

Liebe Grüße,
Robin

Robin
Peer-Berater
Beratung4Kids