Thema: komme immer viel zu früh

Eröffnet am 23.11.2019 um 09:53 Uhr

LagerregaL 23.11.2019 09:53

Hallo,
ich bin 16 und habe meine erste Freundin. Sie hat schon einige Erfahrungen mit Sex und ich noch gar nicht. Immer wenn wir intim werden oder Sex haben wollen, macht mich das so geil, dass ich komme. Einmal haben wir uns leidenschaftlich geküsst und ihre Hand rutschte in meinen Schritt (auf der Hose) und schon war es passiert.
Ich weiß nicht was ich machen soll. Wir versuchen zwischendurch Pausen zu machen, aber das funktioniert nur bedingt. Meistens komme ich schon wenn ich mir das Gummi drüber ziehe und allerspätestens wenn ich in sie eindringe. Wir hatten deswegen noch nie richtig Sex oder höchstens 3 Sekunden.
Ich bin total frustriert und weiß nicht was ich machen soll und sie ist inzwischen total genervt von mir. Habe Angst das sie Schluss macht, sie hatte da vor ein paar Tagen sowas angedeutet.
Könnt ihr mir weiterhelfen?
Lenya Peer-Berater(-in) 24.11.2019 11:08

Hallo,
ich bin Lenya, Peer-Beraterin hier bei der Beratung4Kids und würde dir gernen helfen.
Sex ist zu einem sehr großen Teil auch einfach eine Sache der Übung. Das heißt, dass man auch lernen kann, sich zurückzuhalten und so länger Sex zu haben. Zum Biespiel kannst du, wenn du masturbierst, immer kurz vor dem Orgasmus aufhören und eine Pause machen bis deine Erregung etwas abgeschwächt ist. Das wiederholst du dann mehrmals und versuchst, die Pausen langsam zu verringern. Damit lernst du, deine Erregung besser einzuschätzen und den Orgasmus hinauszuzögern.
Zudem könntet ihr euer Vorspiel umgestalten und zum Beispiel den Fokus eher auf sie als auf dich legen und eventuell Pauen (bzw. Phasen, in denen ihr es ein wenig ruhiger angehen lasst) einlegen.
Grundsätzlich solltest du auf jeden Fall mit ihr darüber reden. Vielleicht hat sie ja auch Ideen, wie man am besten damit umgehen kann, z.B. indem du sie auch mehr auf andere Weisen (oral oder mit der Hand oder einem Toy) stimulierst.
Auf jeden Fall ist es möglich, zu lernen, nicht jedes mal zu früh zu kommen. Du bist nicht der Einzige, dem es am Anfang so geht.
Wenn du noch weitere Fragen hast, zögere nicht, sie zu stellen.
Liebe Grüße
Lenya

Lenya
Peerberaterin
Beratung4Kids
LagerregaL 25.11.2019 19:53

Hallo Lenya!
Danke für deine Antwort. Es geht aber schon seit längerer Zeit so, also seit ein paar Monaten. Und es ist nicht so, dass wir nicht irgendwie geübt hätten oder vieles ausprobiert hätten. Es ist einfach so, dass ich so mega erregt bin und deswegen zu früh komme. Ich habe natürlich auch andere Sachen ausprobiert, dass sie ihren Spaß hat, aber es ist eben kein richtiger Sex. Und das frustriert uns beide und sie ist dazu noch genervt.
Es ist ja auch so, dass ich wenn wir dabei sind an nichts anderes mehr denken kann und das setzt mich auch total unter Druck. Inzwischen ist sie auch so genervt, dass sie sich dumme Sprüche auch nicht mehr verkneift. Was mich dann auch runterzieht und dazu führt dass ich manchmal gar nicht mehr will. Also das andere extrem.
Keine Ahnung! Komme mir wie ein Sex-Legastheniker vor, wenn Du sagst, dass man es trainieren kann.
Wenn ich masturbiere, habe ich nicht die Probleme. Nur wenn ich mit ihr zusammen bin, weil ich dann so aufgeregt und geil bin. Keine Ahnung, was ich machen soll.
Sie hat am Wochenende auch so einen Spruch gebracht, den ich nicht richtig einordnen kann. Es klang für mich so dass ich ein Looser bin und sie sich nicht mit Loosern abgeben will. So direkt hat sie es nicht gesagt, aber so habe ich es verstanden. Das hat mich fertig gemacht.
Fällt Dir dazu was ein?
Lenya Peer-Berater(-in) 25.11.2019 22:58

Hallo,

es ist nie schön bei einer eigentlich so wunderbaren Sache wie Sex, Druck zu fühlen. Da hast du absolut Recht. Generell scheint das ja auch ein großes Problem zu sein, also nicht nur, dass du dich unter Druck gesetzt fühlst, sondern auch, dass du quasi zu erregt bist, (was ja aber auch miteinander zusammenhängt). Ich wünschte, ich könnte dir sagen, wie man aufhören kann solche Gedanken zu haben, aber das kann wohl niemand. Das einzige, das bei sowas in der Regel hilft, ist, sich zu entspannen. Vielleicht gibt es ja eine Möglichkeit, Sex zu haben ohne, dass du zu sehr erregt wirst..? Hört sich widersprüchlich an, aber vielleicht gibt es da ja was, z.B. ganz romantischer Sex nach einem ausgiebigen Bad oder sowas?

Es ist ganz normal, dass man mit der Zeit dazu lernt und sich der Sex dadurch verändert, das war und ist bei mir auch so, darum finde ich Sex-Legastheniker ein wenig harsch. Auf jeden Fall musst du da nicht so hart mit dir selbst sein!

Ich muss ganz ehrlich zugeben, dass ich die Unzufriedenheit deiner Partnerin zu einem gewissen Grad nachvollziehen kann. Es ist für sie ja auch äußerst unbefriedigend, wenn sie mit ihrem Partner keinen Penetrationssex haben kann, obwohl sie das gerne möchte. Wahrscheinlich hat sie das dazu verleitet, solche ungehaltenen Kommentare von sich zu geben. Ich will damit keinesfalls sagen, dass sie richtig handelt, aber ich denke, dass in eurer Situation Verständnis für die andere Position essentiell ist. Abweichungen von dem, was man in eurem Alter (bzw. bevor man viel eigene Erfahrung gesammelt hat) für normalen Sex hält, verunsichern einen schnell und ich könnte mir vorstellen, dass sie deswegen eine Trennung in Erwägung zieht. Aus diesem Grund kann ich dir nur raten, wirklich offen mit ihr zu sein.

Ansonsten habe ich bei Google noch weitere Tipps zum Orgasmus Verzögern gefunden. Allerdings wäre es besser, wenn du da selber einmal schaust, da ich mangels Erfahrung mmit diesem Problem nicht beurteilen kann, was davon hilfreich und was Quatsch ist.

Hilft dir das erst mal weiter? Ansonsten darfst du gerne weiter Fragen stellen!

LG
Lenya

Lenya
Peerberaterin
Beratung4Kids