Thema: Bisexuell, Lesbisch oder Hetero?

Eröffnet am 14.05.2018 um 16:44 Uhr

MegaMeow 14.05.2018 16:44

Hallo,
mein Name ist Laura und ich bin 19 Jahre alt. Ich habe seit 1 Jahr einen Freund und hatte auch davor nur Beziehungen mit Männern.
Mein Problem ist das ist seit ich 14 bin nicht weiß ob ich Frauen auch interessant finde und seit kurzem weiß ich leider auch nicht mehr ob ich überhaupt noch auf Männer stehe...
Es fing mit 14 an wo ich eine beste Freundin hatte. Sie war sogleich auch mein großes Vorbild und ich hab sie sehr gemocht. Ich habe oft gedacht das ich Gefühle für sie habe, hab aber den Gedanken daran schnell weggedrängt. Als unsere Freundschaft dann vorbei ging hatte ich oft Lesbische Träume mit ihr auch jetzt (5 Jahre später) taucht sie manchmal in meinen Träumen auf. Als ich nach der Freundschaft in eine neue Schule gekommen bin habe ich am ersten Tag einmal geschaut wer aller hereinkommt. Meine Augen blieben hängen auf einem Mädchen. Ich hab sie total umwerfend gefunden. Sie war hübsch, sexy, hatte ein schönes Gesicht und war einfach "Wow". Leider hat mein Stil überhaupt nicht mit ihrem zusammengepasst. Ich war immer schon mehr Schwarz gekleidet mit Piercings und stark geschminkten Augen und sie trug ihre Haare normal offen mit einem Blazer und einer blauen Jeans. Sie wurde kurz darauf eine gute Freundin mit der ich sehr gut reden konnte (ich hatte zu der Zeit einen Freund). Sie hat mir erzählt das sie damals sie auch so gestyled hat und noch immer mehr so Rock Musik und Rap hört genau wie ich! Sie meinte noch das sie damals eine beste Freundin hatte mit der sie aus Spaß rumgemacht hat (küssen, anfassen und sowas aber kein Sex oder Petting) und sie sich auch kurz in sie verliebt hatte. Ich habe mir gewunschen das ich an der Stelle ihrer damaligen Freundin gewesen wäre und seit diesem Moment frage ich mich seit Jahren ob ich vielleicht auch auf Mädchen stehe? oder nur auf Mädchen? Wir haben dann auch nach 1 Jahr Freundschaft uns mal kurz aus Spaß geküsst und ich hab ihr auf ihre Brüste gegriffen und bin auch mal darauf gelegen... Ich hab es damals ziemlich schön gefunden, war aber auch ziemlich nervös... als ich 16 war, war ich mit einer anderen Freundin zu Silvester unterwegs. Als wir beide dann schon bisschen mehr getrunken hatten, kam sie plötzlich auf mich zu und küsste mich ganz wild. Ich hab es zugelassen und mit gemacht... Leider war es für sie anscheinend nur ein Spaß gewesen und sie dachte für mich auch... Naja... Ich habe angefangen Mädchen viel hübscher und attraktiver zu finden als Jungs... Ich finde an ziemlich jedem Jungen etwas auszusetzen vom Aussehen... bei Mädchen ist das nicht so... trotzdem können mich Jungs mit ihrer Art bezaubern und ich verfalle ihnen... Mit meinem aktuellen Freund habe ich auch fast keinen Sex mehr weil ich einfach keine Lust darauf habe... oder nur auf ihn? oder generell auf Männer? Es kann auch sein das meine Antidepressiva der Fall dafür sind das ich keine Lust mehr auf Sex habe... aber auch vor der Zeit mit dem Antidepressiva hat meine Lust schon rasant abgenommen... In meinen sexuellen Fantasien mache ich meistens was mit Frauen oder "schaue Männern aus der Ferne zu" (weiß nicht wie ich es sonst beschreiben soll). Ich habe meinen Freund echt gerne und möchte ihn auch nicht verlieren aber manchmal Frage ich mich ob ich das wirklich will... ich stelle mir eine Beziehung mit einer anderen Frau total schön vor... nur weiß ich nicht ob ich einfach nur lesbische Paare süß finde und alles oder ob ich wirklich auf Frauen stehe... Ich habe auch große Angst davor einmal eine Freundin zu haben (falls es irgendwann einmal der Fall ist) weil ich 1. mich im Gebiet mit anderen Frauen nicht so gut auskenne und ich meistens sehr schüchtern bin und 2. Weil meine Eltern mich definitiv verachten würden... sie sind sehr konservativ... ich darf eigentlich keine Piercings, gefärbte Haare oder Tattoos habe (was ich alles vor ihnen verstecke).

Ich hoffe mir kann jemand helfen! *Errötet*
Liebe Grüße Laura
Julja Teamer(-in) 14.05.2018 17:59

Hallo Laura,

Herzlich Willkommen bei B4K und schön, dass du dich an uns gewandt hast :) Mein Name ist Julja und ich würde gerne mit dir gemeinsam versuchen, dein Gefühlschaos ein wenig zu ordnen oder einfach mal mit dir gemeinsam überlegen.

Erst einmal kann ich dir leider nicht sagen, ob du nun auch Männer oder Frauen stehst, dass musst du natürlich selbst für dich herausfinden. Allerdings ist die gute Nachricht, dass du dich gar nicht entscheiden musst. Du darfst immerhin beide Geschlechter anziehend finden Daumen hoch

Mit 14 ist man noch sehr jung, da ist das völlig normal, dass die Gefühle verrückt spielen und man noch nicht weiß, wohin man gehört und was man möchte. Da ist es schon gut möglich, dass man eine intensive Freundschaft mit verliebt sein verwechselt. Eventuell beeinflusst auch das deine Träume. Natürlich kann dies aber auch ein Anzeichen dafür sein, dass du Frauen gegenüber gar nicht mal so abgeneigt bist.

Zu deiner zweiten Freundin: Es macht doch nichts, dass ihr unterschiedliche Kleidungsstile hattet. Gerade das kann doch jemanden anderen interessant erscheinen lassen und steht einer Freundschaft oder Beziehung gar nicht im Weg. Immerhin entscheidet nicht Kleidung, ob man gut harmoniert oder nicht. So zeigte sich ja auch, dass ihr offensichtlich super gute Freundinnen geworden seid. Als sie dir von ihrer früheren Freundin erzählt hat, mit der sie Zärtlichkeiten ausgetauscht hat, hast du dir da gewünscht sie zu sein, weil du auch gerne mit deiner Freundin so etwas erlebt hast oder weil du generell neugierig warst, wie das so ist?
Was hast du empfunden, als du sie zum Spaß geküsst hast oder ihr gekuschelt habt? War es vergleichbar mit den Erfahrungen, die du mit deinem Freund gemacht hast oder war es nur aufregend?

Dass du Mädchen öfter attraktiv findest als Jungen ist gar nicht mal so ungewöhnlich und verrät erstmal nicht so viel über deine Sexualität. Die Frage ist, erregen dich andere Mädchen denn auch öfter als Jungen?

Dass deine fehlende sexuelle Lust an deinen Antidepressiva liegt, ist gar nicht mal so abwegig. Darf ich fragen, ob du eventuell die Pille nimmst? Das könnte ein weiterer Grund sein. Wie läuft eure Beziehung sonst? Ist euer Liebeslieben vielleicht einfach nur eingeschlafen und wurde langweilig?
Bei mir erweckt deine Erzählung den Eindruck, dass du mit eurer Beziehung nicht mehr so zufrieden bist. Du sprichst auch nur von gern haben und nicht von lieben. Auf welche Art und Weise möchtest du deinen Freund nicht verlieren? Auf menschlicher Basis oder als Partner?

Nun zu deiner Angst: Vielleicht ist sie der Grund dafür, dass du dir nicht eingestehen möchtest, dass du dir bereits sicher bist, dass du auch für Frauen etwas empfinden könntest? Deine Unerfahrenheit sollte kein Hindernis sein. Nicht alle sind sich bereits so frühzeitig über ihre Sexualität im Klaren, sodass auch sie erst später Erfahrungen sammeln. Bei heterosexuellen Menschen ist dies nicht anders. Auch hier finden einige ihre Partner erst, wenn sie bereits volljährig sind. Das ist überhaupt nichts schlimm und sollte dir auch nicht peinlich sein *Glücklich*
Dass deine Eltern so stark konservativ eingestellt sind, tut mir natürlich leid. Aber auch auf diesem Gebiet lässt sich eventuell etwas machen. Natürlich müsstest du dich mit ihnen zusammensetzen und ein eventuell unangenehmes Gespräch führen, dennoch sind es deine Eltern und sie lieben dich nicht für deine Sexualität bzw. Sollten sie dies nicht.
Hast du denn versucht, sie langsam an dein verändertes Äußeres, womit du dich offensichtlich wohl fühlst, heranzuführen? Oder hast du von Vornherein große Angst davor?

Sehr viele Fragen, ich weiß. Du musst natürlich auf nichts antworten, worauf du nicht antworten möchtest. Lass es dir durch den Kopf gehen und melde dich gerne wieder bei mir *Lachend*

Liebe Grüße
Julja

Julja
Bewerberin (Teamer)
Beratung4Kids
Bewerber sind Personen, die sich als Berater bei Beratung4Kids beworben haben und sich im Auswahlverfahren befinden