Thema: Zu Schüchtern

Eröffnet am 06.08.2019 um 12:17 Uhr

Anonym3 06.08.2019 12:17

Hallo,
Ich hab seit einiger Zeit Gefühle für ein Mädchen entwickelt und bekomme sie nicht aus dem Kopf. Die Sache ist die, dass ich weiß dass sie auch auf mich steht. An sich ist das ja absolut kein Problem, doch irgendwie kann ich ihr kaum in die Augen schauen und sobald ich in ihrer Nähe bin werde ich nervös und bin wie ausgetauscht. Sie zusehen gibt mir einen richtigen Schock durch den ganzen Körper :/ (schwer zu beschreiben)
Ich hab es über ein Jahr jetzt schon nicht geschafft ihr irgendwie näher zukommen und sobald Sie es versucht hat mir näher zukommen hab ichs trotzdem irgendwie verkackt. Komischerweise kann ich sonst mit jedem Mädchen normal reden aber nur bei Ihr ist das unmöglich, da ich ihre Gefühle kenne. Ich hab sie teilweise aus Angst davor meine Gefühle zu verraten, ignoriert. Bevor ich wusste dass sie mich mag konnte ich ironischerweise normal mit ihr reden.
Nun hab ich das Gefühl sie durch meine unabsichtlich abweisende Art verletzt zu haben. Unsere Wege trennen sich nun da wir mit der Schule fertig sind.
Habe außerdem das Gefühl dass ihre mich irgendwie ihre Freubde jetzt nicht mehr mögen oder verurteilen für meine Verschlossenheit. Nun weiß ich halt nicht was ich machen soll. Am liebsten würde ich sie vergessen aber das geht irgendwie kaum (vielleicht mit der Zeit?). Und eine Annährerung an sie ist glaub ich auch nicht mehr möglich.

Hoffe dass man das halbwegs verstehen konnte
LG
Lenya Peer-Berater(-in) 07.08.2019 15:30

Hallo,
ich bin Lenya, Peer-Beraterin bei der Beratung4Kids, und würde gerne versuchen, dir zu helfen. Ich hoffe, das ist okay für dich.
Du schreibst, dass du auf ein Mädchen aus deiner alten Schule stehst und sie auch auf dich. Du hast ihr deine Gefühle aber nie offenbahrt und sie und ihre Freunde haben deine Schüchternheit als Abweisung verstanden. Nun denkst du, sei es zu spät für eine Annäherung, weil sich nach der Schule eure Wege trennen. Allerdings kannst du sie nicht einfach so vergessen, obwohl du gerne mit dem Thema abschließen würdest. Habe ich das so richtig verstanden?
Zunächst einmal ist es immer besser, all seinen Mut zusammenzunehmen und sein Interesse zu bekunden. An jedem Korb wächst man und man verschafft sich Klarheit, anstatt sich in eine aussichtslose Sache hineinzusteigern. Und im besten Fall bekommt man natürlich, was man sich erhofft. Nur als Tipp für die Zukunft. *Zwinkern*
Nun zu deinem aktuellen Problem. Inwiefern trennen sich eure Wege denn? Vielleicht wäre eine gemeinsame Zukunft ja doch einfacher als gedacht. Generell halte ich es für eine gute Idee, doch noch mit ihr zu reden. Auch weil es dir dabei helfen kann, mit ihr abzuschließen. Du musst dich nicht ewig fragen: "Was wäre wenn...?". Außerdem könnt ihr so, wenn ihr euch gegen etwas romantisches entscheidet, auf lange Sicht zu einer freundschaftlichen Beziehung zurückfinden.
Mit der Zeit wirst du ein anderes Mädchen finden, wenn du dich gegen sie entscheidest. Es gibt immer mehrere Deckel für deinen Topf. Es ist nur wichtig, dass du auch offen bzw. bereit für jemanden Neues bist. Wenn du in Gedanken immer noch an ihr hängst und dir wahrscheinlich auch eine Beziehung mit einer idealisierten Form von ihr ausmalst, kann das zukünftige Beziehungen ruinieren.
Wenn dir noch etwas unklar ist, frag gerne!
Liebe Grüße
Lenya

Lenya
Peerberaterin
Beratung4Kids