Thema: Ich weiß was ich machen soll

Eröffnet am 15.06.2020 um 00:26 Uhr

Kaia 15.06.2020 00:26

Ich weiß nicht genau wie anfangen soll aber ich denke ich sollte erst mal sagen warum ich hier bin ich kann mit meinen Gefühlen momentan nicht anders umgehen als mich selbst zu verletzen. Und da mein Schulabschluss (Naja erstmal bis ich mit der Oberstufe anfange) kurz bevor steht und sich damit sehr vieles ändert kommen auch sehr viele bereits verarbeitete(dachte ich zumindest) Dinge wieder und ich weiß nicht wie ich das schaffen soll ich dachte das es mir vielleicht hilft wenn ich es ihr schreibe

Sollte ich irgendwen damit Nerven tut mir das sehr leid

Danke fürs "zuhören"

Kaia
Emma Peer-Berater(-in) 15.06.2020 13:41

Hallo liebe Kaia,
mein Name ist Emma und ich bin Peer-Beraterin hier bei der Beratung4Kids.
Ich kann mir vorstellen, dass es dir schwer gefallen ist dich hier zu melden, daher finde ich es umso mutiger, dass du diesen Schritt gegangen bist Daumen hoch . Mir ist es wichtig dir zu schreiben, dass nur du entscheidest was du hier schreibst und was nicht. Ich werde dir am Anfang sicher einige Fragen stellen, doch auch hier ist es wichtig, dass du weißt, dass du nicht alle Fragen beantworten musst, wenn du es nicht willst.

Ich kann mir vorstellen, dass es dir schon etwas Entlastung gegeben hat, dass du dich hier gemeldet hast. Du schreibst, dass du dich selbst verletzt, weil du nicht anders mit Gefühlen umgehen kannst. Wie lange verletzt du dich schon selbst bzw seit wann? Darf ich fragen, wie alt du bist?
Du stehst kurz vor deinem Schulabschluss, da kann ich mir wirklich gut vorstellen, dass dich dieser für dich eine zusätzliche Belastung darstellt. Mir ist gerade nicht ganz klar, ob du nach deinem Schulabschluss noch weiter mit der Schule machst?
Das Thema, dass sehr viele Dinge hochkommen, wo du dachtest das du sie schon verarbeitet hast ist ein sehr sensibles Thema. Du musst mir nicht schreiben worum es konkret dabei geht. Jedoch interessiert es mich, ob du bereits eine Therapie gemacht hast und vielleicht da schon daran gearbeitet hast?

Hast du schon mal was von Skills gehört, also Dingen, die man tun kann anstatt sich selbst zu verletzen? Falls nicht, dann können wir gerne mal gemeinsam nach Skills schauen.
Als letztes wollte ich dich noch fragen, was du für ein Ziel für die Beratung hast. Mir ist es sehr wichtig, dass du schaust was du dir erhoffst, dass wir dementsprechend hier nach Lösungen und Strategien schauen können.

Ich weiß, dass ich dir jetzt viele Fragen gestellt habe, aber die helfen mir, um dich und deine Situation besser zu verstehen.
Ich freue mich auf eine Antwort von dir *Lächelnd* .
Ich wünsche dir einen guten Start in die Woche.

Ganze viele Grüße,
Emma

Emma
Peer-Beraterin
Beratung4Kids
Kaia 16.06.2020 00:18

Danke das du mir geantwortet hast!
Also ich bin 16 Jahre alt und ich habe mich das erste mal vor ca. einem halben Jahr selbst verletzt es fing damit an das ich meine Medikamente (gegen meine Migräne und Allergien) manchmal einfach weggelassen habe aber das zähle ich eigentlich nicht wirklich dazu etwas später habe ich mich angefangen zu Ritzen nicht sehr tief aber trotzdem. Ich bin ach ein paar mal "ausversehen" die Treppe runter "gefallen". Aber im Moment wird irgendwie alles schlimmer da meiner Tante etwas sehr schlimmes passiert ist wesshalb mein Cousine von heute auf morgen hergezogen ist. Dadurch sind mehrere Dinge aus meiner Vergangenheit wieder gekommen sind. Das wären der frühe T*d meines kleinen Bruders, die Erkrankungen meiner kleinen Schwester und das mein Vater mich und meine Mutter verlassen hat naja und so "klassische" Dinge wie Mobbing in der Schule. Es ändert sich gerade alles für mich und das ich eine Freundin bald für ein bis zwei Jahre nicht mehr sehen kann(Sie geht nach der 10. Klasse ins Ausland und ich hier in die Oberstufe) macht es nicht besser und damit kann ich nicht umgehen.
In Therapie war ich nicht da ich große Angst davor habe das ist aber auch so bei anderen Ärzten. Ich bekomme immer Panik dabei.
Ich habe schon ein paar skills ausprobiert (gummiband flitschen, Dinge anschauen die mir wichtig sind und Striche auf den Arm malen) das hat aber alles nicht funktioniert.
Ich erhoffe mir das ich besser mit meinen Gefühlen umgehen kann als mich selbst zu verletzen und mit dem SVV Druck generell besser umgehen zu können.
Ich hoffe es geht dir gut
LG kaia
Ps: tut mir leid das ich nichts schreibe aber tagsüber muss ich noch so viel für meine letzte Prüfung lernen

Zuletzt editiert am: 16.06.2020 00:19, von: Kaia

Kaia 16.06.2020 01:42

Ich konnte es nicht verhindern. Ich habe es wieder getan! Ich schäme mich so ich weiß einfach nicht was ich dagegen tun soll ich fühle mich genauso schlecht wie vorher
Emma Peer-Berater(-in) 17.06.2020 09:19

Guten Morgen liebe Kaia,

ich freue mich, dass du mir wieder geantwortet hast.
Wie ist es dir die letzten Tage so ergangen?

Du hast geschrieben, dass du dich wieder selbst verletzt hast. Ich kann mir vorstellen, dass du dich dadurch schlecht fühlst. Ich weiß nicht, wie es bei dir ist, aber ich habe schon von anderen Jugendlichen, die sich selbst verletzen gehört, dass die SV zunächst eine Entspannung bringt, aber wenig später es ihnen noch schlechter geht, weil sie dieses Verhalten eigentlich ablegen wollen, aber es nicht schaffen. Geht das dir auch so?

Ich kann mir vorstellen, dass es dich sehr belastet, dass deiner Tante etwas schlimmes passiert ist und dadurch einige Dinge wieder hochkommen. Dazu kommt dann ja noch zusätzlich, dass deine Freundin bald für einige Zeit weggeht. Ist es so, dass du eine generelle Angst davor hast verlassen zu werden?
Ich könnte mir gut vorstellen, dass für dich zusätzlich schwierig ist, dass für dich bald eine ganz neue Situation beginnt, weil du ja in die Oberstufe kommst, also was neues beginnt, was dich zusätzlich verunsichert. Auch hast du ja eine zusätzliche Belastung durch die Prüfungen, was die Situation nicht erleichtert.
Deine Freundin wird zwar bald ins Ausland gehen, aber ihr könnt doch bestimmt auch mal telefonieren oder skypen, also den Kontakt aufrechterhalten. Aber ich kann es sehr gut nachvollziehen, dass es für dich ziemlich schwierig ist, dass sie bald für längere Zeit nicht mehr da ist.

Das kann ich sehr gut nachvollziehen, dass es dir große Angst macht. Es ist auch nicht so einfach jemanden zunächst fremden von seinen Problemen zu erzählen, aber es wäre dennoch gut, wenn du dir auf jeden Fall vielleicht vor Ort einen Ansprechpartner suchst, dass kann zum Beispiel auch ein Lehrer oder eine Lehrerin sein, der du vertraust.
Es ist sehr gut, dass du schon Skills ausprobiert hast. Leider haben die nicht geholfen. Was ich auch schon von anderen Jugendlichen gehört habe, was sehr gut hilft gegen SV bzw dem Drang zur SV ist zum Beispiel etwas Scharfes zu essen oder etwas sehr saures. Vielleicht könntest du das mal ausprobieren?

Wenn du willst können wir auch mal schauen in welchen Situationen der Drang zur SV besonders stark wird und dann gemeinsam überlegen, wie du mit diesen Situationen umgehen kannst.

Ich wünsche dir einen guten Tag mit ganz viel Sonne und freue mich auf eine Antwort von dir.
Ganz viele Grüße,
Emma

Emma
Peer-Beraterin
Beratung4Kids
Kaia 17.06.2020 10:12

Hallo Emma,
Mir ging es leider nicht so gut ich habe viel nach gedacht was mich wieder mehr runtergezogen hat.

Das mit dem hinterher schlechter fühle als davor ist bei mir genau so manchmal ist es so schlimm das ich mich wieder verletze und dann kann ich nur aufhören wenn mich jemand unterbricht (Also an der Tür klingelt anruft ecpp) oder wenn ich merke das die Fläche sonst zu groß wird um sie zu verstecken.

Ja ich habe große Angst verlassen zu werden aber ich habe fast genauso große Angst vor Veränderungen. Hauptsächlich vor große Veränderungen aber auch manchmal vor kleineren also zum Beispiel wenn ich wo anders bin und da irgendwas anders ist also irgendwas umgestellt ist oder so aber das ist dann noch aushaltbar.

Ich weiß nicht ob es nur daran liegt das ich bei einer Therapie mit jemandem Fremdes sprechen muss sondern auch das es für mich schon eine Qual ist zu anderen Ärzten zu gehen und da muss ich noch nicht mal viel reden. Aber immer wenn ich zum Arzt muss bekomme ich richtig schlimme panikatakken oder Kippe einfach um. Ich weiß das das nicht logisch ist aber ich kann es irgendwie nicht ändern.

Am größten ist der Drang wenn ich in neue oder unkontrolierbare Situation komme oder und das ist im Moment öfter so das ich Abend nicht einschlafen kann aber wenn ich nach und nach runter komme fallen mir so viele schlimme Dinge ein und ich denke zum Teil darüber nach warum ich es das letzte mal getan habe dann wird es ganz kritisch. Selbst wenn ich es schaffe durch zu halten und irgend wann einschlafe Träume ich davon. Sobald ich dann aufwache kann ich es oft nicht mehr verhindern. Auch wenn ich jetzt darüber schreibe wird es etwas schlimmer aber sobald ich es dir gesagt habe wird es ein bisschen besser.

Ich hoffe du hast auch einen guten Tag
Liebe Grüße
Kaia
loewin 17.06.2020 10:27

Hallo liebe Kaia

Ich heiße loewin und bin eine Userin hier ich möchte dich gerne bei deinen Problem helfen.

Ich finde die Emma ihre Tipps sehr gut und mir sind auch noch ein paar Fragen dazu eingefallen.

Kannst du vor dem Ritzen zuordnen wie du dich dabei fühlst? Bist du eher traurig, wütend, einsam ect?
Wie stark ist dein Drang dich weh zu tun von 1-10 ? z.B 1 ich habe keinen Drang mich zu verletzen 10 ich halte es nicht mehr aus ich muss mich verletzen.
Du hast Emma schon geschrieben das du ein paar Skills probiert hast leider funktionierten sie bei dir nicht. Was denkst du warum sie bei dir nicht funktioniert haben warst du zu angespannt, konntest dich darauf nicht konzentrieren oder war das allgemein nichts für dich gewesen? Weißt du Skills muss man üben viele machen mehrer Skills hintereinander damit sie wieder von diesen Drang runter kommen. Was sind deine Hobby´s vielleicht finden wir durch deine Hobby´s auch die richtigen Skills für dich.

Liebe Grüße
loewin

NIMM dir ZEIT für die Dinge die DICH GLÜCKLICH machen
Kaia 17.06.2020 13:43

Hallo loewin,
Ich kann nicht wirklich beschreiben was ich davor spüre.
Wenn ich unterwegs bin um zum Beispiel meine kleine Cousine von der Schule abzuholen höstens bei 3 oder 4 aber wenn ich alleine bin Zuhause (meistens Abends) ca. 9. Ich kann es kaum aushalten aber ich versuche dann immer etwas anderes zu machen. Manchmal zeichne ich oder schreibe meine Gedanken auf das hilft aber mittlerweile nicht mehr so richtig. Was aber sehr gut geholfen hat ist sportschießen das mache ich echt gerne aber das war immer nur an einem Abend in der Woche und ist leider seit Corona nicht mehr möglich. Das gute daran war das sobald ich angefangen habe mein ganzer Kopf leer wurde ich habe mich konzentrieren können und vor allem richtig und entspannt atmen. Aber ohne dieses Umfeld und die anderen Leute da schaffe ich das mit dem armen und konzentriere nicht richtig.
Liebe Grüße
Kaia
Kaia 18.06.2020 00:39

Es tut mir leid das ich schon wieder schreibe aber ich weiß nicht was ich sonst tuen könnte. Ich habe das Gefühl das seit ich darüber spreche und mich mit meinen Fehlern auseinandersetze alles noch schlimmer wird ich habe es ja nicht mal 2 Tage durchgehalten. Ich habe mich wieder verletzt ich war wie in Trance ich habe erst wirklich begriffen was ich getan hatte als ich das Blut sah. Es war schlimmer als sonst ich hatte keine Kontrolle mehr über mich. Vielleicht war es ein Fehler mit anderen darüber zu reden und jetzt ja jetzt weiß ich gar nicht mehr was ich denken soll. Ich kann nicht einen klaren Gedanken fassen. Was stimmt nur nicht mit mir?
Ich hoffe wenigstens euch geht es halbwegs gut

Kaia
loewin 21.06.2020 21:39

Hallo liebe Kaia

Ich möchte dir mal was erklären weißt du B4K ist für uns Jugendliche da wir dürfen zu jede Tages und Nachtzeit hier schreiben und da wird dir kein Berater oder User böse sein wenn du so spät schreibst das hat immer einen Grund warum du gerade um diese Uhrzeit schreibst es ging dir nicht gut und es war gut so das du dich jemanden anvertraust das hast du sehr gut gemacht Kaia da wird dir kein Mensch böse auf dich sein.

Es mag dir momentan so vorkommen das es " Falsch" ist hier zu schreiben ist es, aber nicht Kaia denn du nur du ganz alleine hast den ersten großen Schritt gewagt mit jemanden über deine Probleme zu reden und da merkt man das du dir helfen lassen möchtest um besser mit der Situation klar zu kommen du setzt dich gerade mit deinen Problemen auseinander und das schafft nicht jeder Kaia da kannst du echt stolz auf dich sein.

Du hast in deine letzte Nachricht geschrieben was mit dir nicht stimmt das du dich weh getan hast das du keine klaren Gedanken fassen kannst ich kann dich beruhigen mit dir stimmt alles Kaia wir können mal schauen wie du mit deinen Gefühlen besser klar kommen kannst kannst du dir das vorstellen das wir Lösungsansätze finden damit du deine Gedanken besser im Griff hast?


Du hast geschrieben das du dich verletzt hast und das macht gar nichts Kaia weißt du Kaia ich vermute mal in deinem inneren brodelt ein Vulkan und bei jedem Ärger Kummer Sorgen was du hast schluckst du alles in dir hinein und eines Tages ist dein innerer Vulkan so sehr mit Magma befüllt das er immer mehr nach oben wandert und eines Tages kannst du die ganzen Sorgen Kummer nicht mehr runter schlucken und dann bricht der Vulkan aus und ich vermute mal dass das Ritzen bei dir ein Vulkanausbruch ist denn du kommst mit deinen Gefühlen nicht mehr klar was denkst du kann das so bei dir sein?

Ich finde du hast ein Interessantes Hobby mit den Sportschießen da braucht man auch eine gewisse Ausdauer und Kraft ich kann mir vorstellen. Wäre es für dich eine Idee wenn du diesen Druck hast dich weh zu tun stattdessen ein kleines Krafttraining zu machen so lange bis der Druck nachlässt?

Mir fällt da als Skills noch Joggen ein da kann der Kopf auch frei werden, das Zimmer umräumen, Hausaufgaben machen, Seilspringen.

Hast du die Sachen schon ausprobiert was dir Emma vorgeschlagen hat?

Liebe Grüße
loewin

NIMM dir ZEIT für die Dinge die DICH GLÜCKLICH machen
Kaia 21.06.2020 23:25

Danke für Antwort
Ja ich habe die Sachen ausprobiert ich habe auch noch zusätzlich eine kleine Box gemacht wo Ding drin sind die mir sehr viel bedeuten wie zum Beispiel Fotos von meiner Familie ein erbstück von meiner Oma und ein gemaltes Bild von meiner kleinen Schwester. Dazu habe ich kleine Zettel geschrieben mit warum darum Sätzen als warum soll ich stark bleiben für meine kleine Schwester darum. Das hat so lala funkionirt wenn der Druck nicht zu stark ist als bei 5 oder 6 hilft es gut aber wenn der Druck stärker ist bin ich wie in einem Tunnel also ich erinnere mich nicht mehr welche skills helfen oder das ich in die Box schauen und einen Zettel ziehen sollte.

Ich habe es sogar geschaft meiner einen Cousine von meinem Problem zu erzählen aber danach ging es mir noch schlechter als vorher weil sie zwar meinte ich würde sie nicht belasten aber ich könnte ihr das nicht ganz glauben. Ich hoffe wirklich das wir eine Lösung finden.

Liebe Grüße
Kaia