Thema: Essstörung?

Eröffnet am 27.05.2021 um 13:54 Uhr

Lya45 27.05.2021 13:54

Hallo, ich bin Lya.
Ich wollte fragen ob das eine Esstörung ist, wenn man das Essen kaut, aber nicht runterschluckt sondern ausspuckt?

Viele Grüße
Lya
Whisper 27.05.2021 15:46

Hallo Lya45,

Ich bin Whisper und wie du auch bin ich Userin hier bei Beratung4kids. Ich hoffe es ist okay für dich, dass ich die hier in deinem Thema antworte.
Du fragst, ob es eine Essstörung ist, wenn man sein Essen gleich wieder ausspuckt, anstatt es runter zu schlucken. An sich würde ich deine Frage mit einem Ja beantworten. An sich definiert sich eine Essstörung ja dadurch, dass es ein untypisches Verhalten bei der Nahrungsaufnahme ist.
Nun fallen mir dazu aber auch ein paar Fragen ein, die ich dir gern stellen würde. Du musst diese Fragen aber nur beantworten, wenn du das auch möchtest, also antworte nur auf das, wobei du dich wohl fühlst *Lächelnd*
Ich nehme einfach mal an, dass du dieses Verhalten hast, dass du dein Essen nicht schluckst und meine ersten Fragen wären, seit wann das so ist und wie oft das so ist, also machst du das immer, oder nur manchmal? Und bei allen Lebensmitteln oder nur bei manchen?
Kannst du auch etwas dazu sagen, wieso das so ist, also aus welchem Grund du das machst?

Dass das wieder ausspucken, falls es zu oft oder gar ständig vorkommt, nicht gut für dich ist, denke ich, weißt du. Dein Körper schaltet durch das Kauen sozusagen auf "Nahrungsaufnahme" und startet die Prozesse im ganzen Körper, als würdest du tatsächlich etwas essen, da du das aber nicht tust, kommt der ganze Körper durcheinander und es kann auch schon schädlich werden, wenn das zu häufig vorkommt. Außerdem kann dieses Essverhalten auch in eine andere Essstörung ausarten zum Beispiel, sodass du dann nicht mal mehr etwas kaust und dadurch schon etwas Nährstoffe aufnimmst, sondern das Essen ganz einstellst.
Ich will dir auf keinen Fall Angst machen und das muss bei dir auch alles gar nicht so kommen, aber ich finde es gut, dass du merkst, dass da anscheinend etwas nicht in Ordnung ist bei dir und dir hier Rat und Hilfe suchst! Das ist ein ganz wichtiger und toller Schritt und das trauen sich auch nicht Alle *Lächelnd*

Ich hoffe, du möchtest mir antworten und ein bisschen mehr von dir erzählen oder die ein oder andere Frage beantworten.

Liebe Grüße
Whisper

Sometimes we need fantasy to survive the reality
Lya45 27.05.2021 21:13

Hallo Whisper, vielen Dank für deine Anwort.
Das mit dem Essen ist erst seit kurzem so und eigentlich bei allen Lebensmitteln. Der Grund dafür ist das ich mich zu dick finde und gerne abnehmen möchte.
Viele Grüße
Lya *Lachend*
Kornelia Teamer(-in) 28.05.2021 19:26

Hallo Lya,
ich heiße Konny und bin einer der Teamerin hier bei B4K. Gerne möchte ich dir antworten und hoffe dir damit auch ein wenig zu helfen.
Whisper hat auch schon ganz viel geschrieben und dir einiges erklärt. Und das stimmt, jede Abweichung beim Essen ist eben eine Abweichung. Wenn Menschen sich das Essen aussortieren und z.B. essen das und jenes nicht, das ist auch eine Abweichung von der Normalität. Du schreibst, du spuckst das Essen aus. Das wahrscheinlich unabhängig, ob es dir schmeckt oder nicht. Irgendwann bekommt dein Körper Defizite. Damit wird dir nicht gut gehen. Je weniger du isst, desto weniger verbrennt der Körper. Er ist viel schlauer als wir denken, er spart Energie und arbeitet auf Sparflamme. Denn er weiß nicht, wann er wieder genug Nahrung bekommt, also lieber jetzt hamstern! Dein Energie-Umsatz verringert sich und du wirst schnell zunehmen, auch wenn du weniger als früher isst. Du schreibst, du wolltest abnehmen. Ich kann es gut verstehen, wir Frauen wollen immer schlank und attraktiv sein. Ich selbst habe immer von einer Barbie Figur geträumt, die ich nie hatte. Heute habe ich immer das Gewicht, wie mit 18 Jahren. Ich bin weder dick noch dünn, aber ich esse, wenn ich Hunger habe. Viele meiner Freundinnen, die damals eine Barbie Figur hatten, wiegen heute doppelt so viel. Wir sind so schön, wie wir sind. Wenn wir uns selbst nicht lieben so wie wir sind, warum sollen uns die anderen lieben? Ich weiß, dass es schwer zu verstehen ist, gerade, wenn man so viel Veränderungen in seinem Körper ertragen muss. Leider keine Diät bringt Erfolge, sondern nur gesundes Essen. Nicht zu viel und nicht zu wenig. Du bist sicherlich noch im Wachstum, dein Körper benötig jetzt viele Nährstoffe. Damit du dich gut entwickelst und gesund bleiben kannst. Die meisten Menschen, die an einer Essstörung leider, essen später kaum etwas, da der Magen und Darm nicht mehr richtig arbeiten können. Das kannst du dir sicher vorstellen, wenn du trainierst, bleibst du fit. Sobald du aufhörst, wirst du schlapp. Wenn dein Magen mit dem Essen arbeiten kann bleibt er fleißig, wenn er aber nichts zu tun hat, weil du es nicht runterschluckst, wird er später kaum etwas tun. Vielleicht hat er das vergessen, wie er das machen soll oder er ist außer Training und hat keine Kraft mehr zu arbeiten. Der Magen und Darm sind wie gelähmt. Eine Kleinigkeit zu essen ist dann sehr unangenehm, auch wenn es schmeckt. Das war jetzt ein wenig darüber, was du dir damit antust, wenn du es weiter machst.
Oft stecken aber andere Ursachen für so ein Verhalten. Deswegen stelle ich dir ein paar Fragen, die die antworten kannst, aber nicht muss. Das ist mir sehr wichtig.
Wie hat das angefangen, was war der Auslöser dafür? Ich glaube, du hast dich nicht so spontan dazu entschlossen? Bist du bei den Malzeiten immer allein? Gibt es noch womit du unzufrieden bist? Was würdest du dir wünschen, wenn du ein Wunsch frei hättest?
Ich würde mich freuen, wenn du mir antwortest, aber das bleibt dir überlassen, ob du Lust dazu hast oder nicht. Ich auf jeden Fall habe mich gefreut dir zu schreiben.
Liebe Grüße
Konny

Zuletzt editiert am: 28.05.2021 19:30, von: Kornelia


Kornelia
Teamerin
Beratung4Kids
Lya45 03.06.2021 01:19

Hallo Kornelia.
Heute habe ich ganz darauf verzichtet, das Essen auszuspucken. Es war ein besonderer Tag, meine kleine Schwester hatte Geburtstag unsd ich habe sehr viel gegessen. Doch beim Essen habe ich gedacht, das ich jetzt bestimmt wieder drei Kilo zuenommen habe.
Morgen werde ich wieder darauf achten und weniger essen.
Lya *Lachend*
Konny Teamer(-in) 03.06.2021 22:38

Hallo Lya,
Ich bin stolz auf dich, du hast das Essen nicht ausgespuckt.
Das Essen ist für uns sehr wichtig, das brauchen wir um zu funktionieren und auch zum Überleben. Auf das Essen können wir nicht verzichten!
Desweitern glaube ich nicht, dass man an einem Tag 3 Kilo zunehmen kann. Mach dir nicht so viele Gedanken über das Essen. Es gibt so viele schönere Sachen über die du nachdenken kannst. Du hast sicher auch Träume und Wünsche.
Wir, alle Menschen sind sehr unterschiedlich, dick, dünn, gross und klein. Aber dadurch auch einmalig.
Ich selber bin nur 153 cm. gross und daran konnte ich nichts ändern. Also habe ich mich damit arrangiert. Es gibt viele andere Stärken die ich habe und die Menschen, die mich mögen, stört meine Körpergröße nicht. Übrigens gehe ich nie mit gesenktem Kopf, da ich immer nach oben schauen muss *Gedreht*
Also versuche deine Stärken, die du hast zu stärken und die zu schätzen.
Viele liebe Grüße
Konny

Kornelia
Teamerin
Beratung4Kids