Thema: Ich liebe meine Schwester.... und sie mich....

Eröffnet am 02.07.2016 um 10:22 Uhr

Isi-Rider 02.07.2016 10:22

Hallo liebes Team!
Ich habe eigentlich gar kein Problem.....aber vielleicht die Gesellschaft. Es geht um folgendes: Ich liebe meine Schwester! Klar werden viele jetzt denken. Ist doch normal. Bis zu einem gewissen Punkt stimmt das auch. Bei uns beiden steckt da aber viel mehr dahinter. Ich bin jetzt 15 und meine Schwester 14. Wir hatten schon immer ein sehr enges Verhöltnis und nie irgendwelche Probleme miteinander. Als sie 11 und ich 12 war gingen wir zusammen in ein ferienlager nach Ungarn. Dort lief dann was schief mit der Bettenbelegung und so bekamen wir als Geschwister ein Einzelzimmer. Zu dem Zeitpunkt hatte meine Schwester noch Heimweh und schlief dann abends immer in meinem Bett. und eines nachts passierte es! Sie kuschelte sich an mich und ich mich an sie. Mein Penis wurde hart. Ihr war es auch nicht peinlich sondern sie fragte einfach nur warum das so ist. ich erklärte es ihr und dann probietren wir zusammen aus was dem anderen so gefällt. Acht Wochen darauf haben wir das erste mal miteinander geschlafen. Seitdem hat sich unser Leben drastisch verändert. Unsere Zimmer liegen nebeneinander und sind mit einer Tür miteinander verbunden. Diese haben wir früher schon nicht geschlossen gehabt. Jetzt ist sie immer auf. Es ist also unser kleines Reich. Dadurch bekommen unsere Eltern auch nicht mit das eines der Betten eigentlich immer unbenutzt ist. und selbst wenn sie abends mal reinkommen sind wir halt zusammen am fernsehen( oder morgens. dann sind wir halt über dem TV eingeschlafen). Eigentlich führen wir eine richtige Beziehung mit allem was dazu gehört. Klar, wir werden nie kinder zusammen bekommen können.
Jetzt meine Frage: Was ist so schlimm daran das wir es auf ewig geheim halten müssen? Wir lieben uns und keiner tut dem anderen in irgendeiner Weise weh. In einem Jahr werden wir wahrscheinlich mit unseren Elternnach Mittelamerika gehen. DOrt sind solche Beziehungen noch nicht mal strafbar.
Was mich sehr ärgert ist einfach die Tatsache das wir unser Glück so geheim halten müssen. Warum wird hier einfach nicht mehr Toleranz gezeigt? Das nagt schon etwas an uns. Wie ist eure Meinung dazu? Und bitte nicht das übliche: Wie pervers ist es denn mit seiner Schwester rumzumachen?

Freue mich auf Antworten
Isi Rider
Claus Teamer(-in) 05.07.2016 17:15

Hallo Isi-Raider,

entschuldige bitte, dass du solange auf eine Antwort warten musstest.

Das Team hat deinen Post vernommen. Wir schreiben bald wieder.

Da ich einfach echt noch nicht recht weiß wie ich dir antworten soll, dauert es noch etwas.

Doch es wird sich dir Jemand gleich annehmen.

Liebe Grüße
Claus

Zuletzt editiert am: 05.07.2016 18:50, von: Claus


________________________________
Claus
Teamer
Beratung4Kids
Herr gib mir die Kraft Dinge zu ändern, Dinge zu ertragen die nicht veränderbar sind hinzunehmen und die Weisheit beides voneinander zu unterscheiden.
Harald Teamer(-in) 05.07.2016 18:51

Hallo isi-rider,

ich möchte mich erst einmal kurz vorstellen: mein Name ist Harald und ich habe Deine Frage von Claus übernommen.

Du schreibst, dass Du ja eigentlich gar kein Problem hast - sondern eher die Gesellschaft. Konkret geht es um Deine Beziehung zu Deiner Schwester, die gesellschaftlich nicht anerkannt ist und deshalb von Euch geheim gehalten werden muss.

Und Du fragst Dich nun, was daran so schlimm ist, dass Ihr es geheim halten müsst und warum die Gesellschaft da nicht einfach mehr Toleranz zeigt.

Du hast Dich mit dem Thema ja schon seit einiger Zeit selbst auseinander gesetzt und weißt daher ja auch, dass das nicht in allen Ländern (oder vielleicht sollte ich besser schreiben "Kulturen") so ist.

Ähnliches gibt es aber auch in anderen Bereichen der Sexualität. Warum ist Homosexualität in Deutschland nichts Schlimmes (mehr) und in anderen Ländern droht die Todesstrafe dafür? Warum darf man in manchen Ländern mit 12 Jahren legal sexuelle Beziehungen haben und in anderen Ländern erst mir 18?

Auch hier könnte man genau die gleiche Frage stellen - und wird feststellen, dass es da kein "richtig" oder "falsch" gibt (ganz wichtig - wir bewegen uns hier nicht auf der rechtlichen Ebene sondern auf der gesellschaftlichen, ethischen Ebene).

Du fragst abschließend, wie unsere Meinung dazu ist. Dazu muss ich Dir sagen, dass es "unsere Meinung" dazu nicht gibt. Jeder einzelne hat andere Erfahrungen, andere Hintergründe, andere Sichtweisen - und von daher wird auch jeder diese Fragestellung anders bewerten.

Wenn es sich für Euch beide gut und richtig anfühlt, dann kann es ja so falsch nicht sein. Und von daher solltet auch nur Ihr bewerten, ob Eure Liebe zu einander richtig ist.

Durch Euren geplanten Umzug nach Mittelamerika stellt sich dann ja auch zukünftig offensichtlich die rechtliche Frage nicht mehr - weißt Du denn, wie das Ganze dort gesellschaftlich gesehen wird? Ist das in der Gesellschaft anerkannt oder nur nicht gesetzlich verboten (und trotzdem nicht akzeptiert)?

Ich freue mich auf eine Antwort von Dir - und vielleicht auch auf Meinungen anderer User? Wie seht Ihr das?

Viele Grüße,
Harald

P.S.: Vielleicht noch ein kurzer Satz zur rechtlichen Situation. Du weißt, dass wir hier keine Rechtsberatung machen dürfen - wenn Dich die rechtliche Seite dazu interessiert, schau einfach mal in §173 StGB - da findest Du die Antwort (lässt sich ganz einfach googeln) ...

_________________________
Harald
Teamer
Beratung4Kids
marcman 09.01.2020 21:37

Moin,
Klngsmen hier :)
Ich bin der Meinung das was du mit deiner Schwester da treibst ist nicht schlimm.
Ich weiß für viele ist es ethisch inkorrekt aber, es ist eigentlich nur eine gesellschaftliche Norm. Es ist nichts weiter! Genauso wie es in Deutschland damals undenkbar war jemanden mit gleichem Geschlecht zu lieben, jedoch wurde es über Jahre hinweg anerkannt und zur Realität. In manchen Ländern gibt es darauf die Todesstrafe. Aber einfach aus dem Grund das es dort noch als abnormal und widerlich betrachtet wird. Für mich ist es auf jeden Fall ok auch wenn ich M12 keine Schwester habe.

Ich wünsche dir viel Glück und hoffe das du in der Gesellschaft akzeptiert wirst. Merk dir aber bitte eins: entfliehe nicht der Realität, lebe dein Leben so das du es nicht bereust!

Liebe Grüße und viel Glück!
Klngsmen
Pizzalove 10.01.2020 14:12

Das hört sich sehr gleich an wie eine Geschichte auf der Seite Beichtstuhl. Ich glaube nicht das das echt ist.