Thema: Ich bin mir unsicher

Eröffnet am 29.01.2018 um 20:59 Uhr

MAYkäfer 29.01.2018 20:59

Huhu,
ich bin 17 Jahre alt und nun über ein Jahr mit meinem Freund, ebenfalls 17, zusammen. Seit wenigen Monaten nehme ich auch die Pille und das klappt soweit ganz gut. Noch diese Woche werde ich mir meine dritte Impfung beim Frauenarzt abholen, sodass da erstmal das notwendige abgedeckt ist. Nun möchte mein Freund auch mal ohne Kondom mit mir schlafen, was ich grundsätzlich in Ordnung finde, jedoch fühle ich mich dabei auch komisch, weil mir mein ganzes Leben lang erzählt wurde, dass das schlecht ist und welche Risiken es alle gibt und und und. Jetzt weiß ich nicht, was ich tun soll und wollte mal fragen, ob es hier welche gibt, die vielleicht sogar ähnliche Erfahrungen gemacht haben oder mir schon einen kleinen Tipp geben können. Ich bin über alles sehr dankbar.
Liebe Grüße
MAYkäfer
Lysann 30.01.2018 23:39

Hallo liebe MAYkäfer,
Zu allererst finde ich es super gut, dass du dich mit deinem Thema an Beratung4Kids gewendet hast. Ich heiße Lysann und würde dich gerne in deiner Situation unterstützen! Daumen hoch
Du schreibst, du fühlst dich komisch dabei, ohne Kondom mit deinem Freund zu schlafen. Das kann ich gut verstehen.
Zwar verhütest du mit der Pille, die normalerweise sehr sicher ist, aber dennoch bleibt dieses mulmige Gefühl?
Du bist dir über die Risiken bewusst und möchtest wahrscheinlich noch nicht schwanger werden, oder?
Ich finde es schonmal toll, dass du dir Gedanken um die Verhüttung machst! Daumen hoch
Jetzt ist es entscheidend rauszufinden, was du möchtest.
Denn das Wichtigste ist das DU dich wohl fühlst!
Wenn du dich noch nicht bereit fühlst, Zeit brauchst oder es für dich nicht in Frage kommt ohne Kondom mit deinem Freund zu schlafen, dann sag es ihm.
Wenn ihr darüber redet wird es für dich leichter und er kann dich besser verstehen. Sag ihm, wovor du Angst hast oder dass dir dabei nicht Wohl ist.
Lass dich bitte zu nichts drängen, was dir kein gutes Gefühl macht.

Zum Thema zurückkommend möchte ich dir sagen, dass es nicht gefährlich ist, mit deinem Freund ohne Kondom zu schlafen.
Natürlich nur unter der Bedingung, dass die Pille anschlägt und verhütet. Du hast geschrieben, dass du erst seit wenigen Monaten die Pille nimmst. Dein Körper muss sich an die Umstellung gewöhnen und das braucht auch Zeit. Gerade aus dem Grund könntest du deinen Freund, um etwas Zeit bitten.
Wenn du noch weitere Bedenken oder Fragen zum Thema "Sicherheit der Pille" bzw. "Verhütung" hast, kann dir auch dein behandelnder Frauenarzt sehr gut weiterhelfen. *Glücklich*

Du wirst einen sicheren und angenehmen Weg für dich/ euch finden!
Ich würde mich freuen nochmal von dir zu lesen !

Bis dahin,
Liebe Grüße
Lysann

Lysann
Bewerber (Peer)
Beratung4Kids
Bewerber sind Personen, die sich als Berater bei Beratung4Kids beworben haben und sich im Auswahlverfahren befinden
MAYkäfer 31.01.2018 20:28

Hallo Lysann,
danke für deine liebe Antwort zu dem Thema.
Ja genau, es könnte doch auch sein, dass es mal nicht funktioniert. Allerdings werde ich dieses Problem auch dann haben, würde ich mit jedem Mittel gleichzeitig verhüten. Ich glaube meine größte Angst liegt in der Ansteckung mit möglichen Krankheiten und das schlimmste, von dem ich da weiß, wäre für mich HIV. Ich meine gegen HPV bin ich ja jetzt geimpft und andere Krankheiten sind meines Wissens nach größtenteils Ausschläge, die man aber selbst bemerkt und gegen die man Tabletten nehmen kann oder Salben aufschmiert. Allerdings merkt man das doch eigentlich vorher bei sich und normalerweise, wenn man halbwegs rein ist, sollte solch ein Ausschlag doch nicht auftreten. Bei HIV ist das doch aber schon im Blut drin... am besten informiere ich mich mal darüber, wie wahrscheinlich es ist, es zu haben.
Schwanger möchte ich aber natürlich auch nicht werden. Allerdings habe ich schon das Gefühl, dass die Pille ganz gut anschlägt; ich bekomme regelmäßig meine Tage und eigentlich ist alles so, wie der Arzt es mir gesagt hat.
Wir sind schon im Gespräch miteinander und er versteht, dass es schwierig für mich ist.

Liebe Grüße
MAYkäfer
Lysann 31.01.2018 21:48

Hallo liebe MAYkäfer *Lächelnd* ,

Zum Thema HIV könntest du dich, sowie dein Freund zum Beispiel testen lassen.
Doch bevor ihr euch testen lasst, sprecht darüber. *Glücklich*
Egal ob es um das Thema "Angst vor einer Schwangerschaft" oder "Angst vor einer Geschlechtskrankeit" geht,
die Kommunikation zwischen euch klärt nicht nur Missverständnisse, sondern kann euch auch noch näher bringen! *Umarmen*
Ich finde es schon mal super, dass ihr schon im Gespräch seit und er dich auch verstehen kann! Daumen hoch

Wenn du dich über HIV informieren möchtest, schau dir mal die Internetseite an:
aidshilfe.de/hiv-uebertragung

Wenn du dich für einen Test interessiert, empfehle ich dir die Seite:
aidshilfe.de/hiv-test

Vielleicht kannst du dich mal durchklicken und deine Fragen zum Thema können geklärt werden?

Schön das du nochmal geschrieben hast!
Ich wünsche dir noch einen angenehmen Abend!

Liebe Grüße
Lysann

PS: Ich konnte die URLs nicht so einfügen wie ich wollte, aber ich hoffe du findest die Seiten dennoch!

Lysann
Bewerber (Peer)
Beratung4Kids
Bewerber sind Personen, die sich als Berater bei Beratung4Kids beworben haben und sich im Auswahlverfahren befinden
MAYkäfer 01.02.2018 22:37

Hallo Lysann,

ich habe mir die Seiten mal angeschaut und meine Fragen konnten teilweise echt geklärt werden. Danke dafür :)
Auf jeden Fall werde ich nochmal das Gespräch mit ihm suchen und dann werden wir gemeinsam überlegen, was wohl das beste ist. Allerdings weiß ich nicht, wie das mit dem Test laufen sollte. Eigentlich sind wir beide gesund... ich möchte auch nicht mit meiner Mutter darüber reden, andererseits würde es mir die volle Gewissheit geben. Ih werde mal darüber nachdenken.

Liebe Grüße
MAYkäfer
Lysann 02.02.2018 18:39

Hallo lieber MAYkäfer,
Das freut mich sehr, dass dir die Seiten weitergeholfen haben. Daumen hoch

Ich finde es wirklich gut, dass du nochmal mit deinem Freund das Gespräch suchst und ihr gemeinsam überlegt was ihr als nächstes tun wollt! *Glücklich*

Genau, denk einfach nochmal darüber nach, was für dich am stimmigen ist!
Wenn es für dich stimmig ist, weiterhin mit Kondom zu verhüten, dann tue das.
Wenn du eher das Bedürfnis hast, einen Test zu machen, dann mach das.

Vielleicht wirst du gar keinen Test machen, aber du bist dir über einiges klarer geworden und dein Freund weiß nun deine Beweggründe, wovor du Angst hattest.
Oder ihr einigt euch einen Test zu machen und seit euch 100 % sicher und wisst das ihr gesund seid.
Das könnt ihr ja zum Glück besprechen und gemeinsam entscheiden. Daumen hoch

Deine Mutter mit ins Boot zu holen, empfinde ich schon als sinnvoll.
Gerade Sie kann dir eventuell mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Außerdem fördert es auch eure Beziehung, da du ihr etwas anvertraust, was dich zurzeit belastet.

Also ich wünsche dir erstmal viel Glück und hoffe du findest eine geeignete Lösung. *Heuchlerisch*

Falls du noch etwas auf den Herzen hast, bin ich sehr gerne da um dich zu unterstützen.

In Liebe
Lysann

Lysann
Bewerber (Peer)
Beratung4Kids
Bewerber sind Personen, die sich als Berater bei Beratung4Kids beworben haben und sich im Auswahlverfahren befinden
MAYkäfer 13.02.2018 21:01

Hallo Lysann,
leider hatte ich entweder keine Zeit oder ich hatte vergessen zu antworten.
Ich wollte dir aber auf jeden Fall noch sagen, was wir jetzt tun werden. Nach langer Informationssuche und einem ausführlichen Gespräch haben mein Freund und ich nun dazu entschieden keinen Test zu machen. Das hat den Grund, dass in keiner unserer Familien jemand eine solche Krankheit hat und wir beide in keiner Situation waren, in der uns hätten damit infizieren können. Außerdem hat mein Freund Angst vor einer Blutabnahme. ;)
Ich fühle mich recht wohl mit dieser Entscheidung und denke mal, dass alles gut werden wird.
Ich danke dir sehr für deine Unterstützung *Lächelnd*

Liebe Grüße
MAYkäfer
Lysann 23.02.2018 15:04

Hallo lieber MAYkäfer,

ich hab mich über deine Nachricht sehr gefreut! *Heuchlerisch*

Ich wünsche euch beiden weiterhin ganz viel Glück in eurer Beziehung und seid dennoch vorsichtig ! *Heuchlerisch*

Liebe Grüße
Lysann

Lysann
Peer Beraterin
Beratung4Kids