Thema: Liebe gestehen?

Eröffnet am 07.12.2020 um 18:23 Uhr

Niklas_h 07.12.2020 18:23

Hallo,
ich heiße Niklas und bin 14 Jahre alt. Ich bin jetzt in der 9. Klasse.
Seit der 6. Klasse (wenn ich mich richtig erinnere) bin ich in ein Mädchen meiner Klasse verliebt. Am Anfang noch leicht aber es wird stärker. Ich finde sie mega hübsch und vorallem ist sie wahnsinnig nett und hilfsbereit.
Mein Verhältnis zu ihr war schon immer recht gut und mittlerweile sind wir sehr gut befreundet. Wir haben in der 7. Klasse mal eine Klassenband zusammen geleitet, mit der wir uns immer bei ihr getroffen haben. Ich denke, dass mir das ein bisschen die Scheu (: genommen hat. Ich bin aber generell nicht wirklich schüchtern.
Ich denke ab der 7. Klasse habe ich mich dann auch selten mal mit ihr getroffen und sie zu meiner Geburtstagsfeier eingeladen.
Als sie mich dann letztes Jahr auch zu ihrer Feier mit Übernachtung (!) eingeladen hat, war ich der glücklichste Mensch der Welt. ES waren zwar noch zwei andere Freunde von ihr und mir da, aber das war mir ziemlich egal.
Seitdem ist unser Verhältnis nochmal deutlich besser geworden. Wir treffen uns jetzt auch öfter, und ich genieße jeden Augenblick mit ihr. Ich warte zwar noch darauf, dass sie mich auch mal fragt, ob wir uns treffen wollen, allerdings bin ich das gewohnt, da es bei allen meinen anderen Freunden auch so ist, dass immer ich nach Treffen frage.
In der Schule sitzt sie direkt vor mir und während den Pausen sprechen wir auch recht viel miteinander. Auch das wahr vor zwei Monaten noch viel weniger. Sie dreht sich auch dauernd von alleine zu mir um.
Ich werde auch langsam lockerer, wenn wir miteinander reden. Vor kurzem habe ich noch versucht aus jeder Situation einen Witz zu machen, damit sie mir Aufmerksamkeit schenkt. Das ist leider oft schief gegangen, weil ich wirklich jede Situation nutzen wollte (:. Das ändert sich aber wie gesagt auch ge
Seit einiger Zeit überlege ich ob ich ihr "gestehen" soll, dass ich in sie verliebt bin. Ich sehe allerdings keine Anzeichen bei ihr dafür, dass sie meine Gefühle erwidert. Dass muss aber nichts heißen. Sie kann ihre Gefühle wenn sie will sehr gut verbergen.
Ich habe aber, wie wahrscheinlich jeder in der Situtation, Angst vor Ablehnung, obwohl ich damit wahrscheinlich sogar noch umgehen kann. Allerdings habe ich sehr große Angst davor, dass unser noch so junges gutes Verhältnis sich verändert.
Ich befürchte, dass sie es nur noch als Date, versteht wenn ich mich mit ihr Treffen will. Und ich bin mit den Dingen, so wie sie jetzt sind sehr zufrieden.
Ach ich sollte vielleicht anmerken, wenn wir uns treffen, spielen wir meistens. Z.B. Volleyball, Indiaca, Skat oder irgendwelche anderen Spiele.
Naja ich hoffe ihr könnt mir helfen. Daumen hoch
Liebe Grüße
Niklas
PS: Sorry für den langen Beitrag, allerdings fand ich es wichtig, dass unser Verhältnis zueinander klar wird und warum ich so Angst habe dass es sich verschlechtern könnt. *Lachend*
Julia H. Teamer(-in) 07.12.2020 22:00

Hallo Niklas,
ich bin Julia und ich bin als Beraterin bei Beratung4Kids tätig.
Ich finde es super, dass du dich mit diesem Thema an uns gewendet hast!
Ich kann dich gut verstehen, dass du Angst hast, deine Gefühle ihr zu offenbaren und dadurch nicht nur vielleicht eine Abfuhr zu bekommen, sondern dass viel mehr auch eure Freundschaft darunter leiden könnte. Es ist in so einer Situation sehr schwierig, eine Entscheidung zu treffen, da du einiges gewinnen aber auch verlieren könntest. Wenn du ihr deine Gefühle offenbarst und sie nicht dasselbe empfindet wie du, kann es sein, dass sie sich nicht mehr mit dir treffen möchte, weil sie es dann unangenehm oder komisch findet. Es kann aber auch sein, dass sie zwar nicht dasselbe für dich empfindet, aber da ihr euch schon so lange kennt, reagiert sie vielleicht auch verständnisvoll und ihr könnt weiterhin befreundet sein. Allerdings ist da die Frage, ob du denkst, dass du das noch dann könntest. Eine Abfuhr tut immer weh und Freunde zu bleiben ist manchmal schwer, wenn der eine noch immer Gefühle für den anderen hat und der andere dies nicht erwidert. Besonders wenn ihr noch länger befreundet sein solltet und sie einen anderen Jungen kennenlernen sollte, und du das mitbekommst, kann es ganz schön wehtun. Das heißt, dass man dann eventuell auf Abstand gehen sollte, um sich selbst vor Enttäuschung zu schützen.
Jedoch kann es auch gut sein, dass sie auch für dich Gefühle hat. Du hast gesagt, dass ihr euch jetzt schon 3 Jahre lang kennt und viel miteinander macht und redet. Du hast auch erwähnt, dass sie ihre Gefühle auch unterdrücken kann. Somit ist es schwer zu sagen, ob sie vielleicht auch insgeheim etwas für dich fühlt und sich auch aus denselben Gründen wie du vielleicht nur nicht traut, es dir zu sagen. Du kannst auch versuchen, ihr die Gelegenheit zu geben, dich nach einem Treffen zu fragen. Dafür solltest du dich etwas zurückhalten und einfach mal ein, zwei Wochen abwarten, ob sie dich fragt. Dadurch, dass du sie immer nach einem Treffen fragst, muss sie es ja nicht tun und sie hat nicht die Gelegenheit, von sich aus mal auf dich zuzukommen.
Das Schwierige ist, dass du eine Entscheidung treffen musst. Diese ist entweder, ihr zu sagen, wie du fühlst, aber dadurch eventuell eure Freundschaft zu riskieren. Jedoch könntest du auch noch mehr dazu gewinnen und zwar, dass aus Freundschaft Liebe wird. Oder aber du behältst es für dich, riskierst aber damit, die Chance zu verpassen, es ihr zu sagen und herauszufinden, ob sie genauso fühlt wie du. Jedoch ersparst du dir so, nicht verletzt zu werden oder eure Freundschaft zu gefährden.
Ich denke, dass es für dich besser wäre, ihr deine Gefühle mitzuteilen, da es dich schon lange beschäftigt. Denn dann weißt du, woran du bei ihr bist. Die Ungewissheit, nicht zu wissen, ob sie vielleicht auch so für dich fühlt, kann sehr erdrückend sein und sich letztendlich auch auf eure Freundschaft negativ auswirken. Es könnte sein, dass du dann irgendwann anders oder abweisend zu ihr bist, weil du nicht mehr mit deinen Gefühlen zu ihr umgehen kannst. Sie würde das aber nicht verstehen und so könnte nur durch Nicht-Ausgesprochenes das was ihr habt kaputt gehen. Solltest du ihr deine Gefühle offenbaren, so wäre es das beste, wenn ihr euch zu zweit trefft. Ihr könnt etwas schönes unternehmen und in einem ruhigen und passenden Moment, kannst du das Thema ansprechen. Vielleicht benötigt sie danach auch Bedenkzeit. Aber ich denke, du fühlst dich dann erleichtert, wenn das Geheimnis endlich draußen ist.
Ich weiß, die Entscheidung ist alles andere als leicht, aber du musst auf dein Herz hören und diese Entscheidung ganz für dich alleine treffen. Versuche, die möglichen Szenarien dir zu überlegen, was passieren könnte, wie du darauf reagieren könntest und wie es dann weitergehen soll. Für den Fall, dass sie deine Gefühle nicht erwidert, bist du dann besser vorbereitet und nicht so sehr vor den Kopf gestoßen... Weh tun wird es vielleicht dennoch ein wenig.

Ich hoffe, dass ich dir mit meinen Tipps ein wenig weiterhelfen konnte. Vielleicht wendest du einen von den Tipps an. Du kannst mir gerne berichten, was du gemacht hast. Wenn du noch Fragen hast, hab ich dafür auch immer ein offenes Ohr. :)

Viele Grüße
Julia *Tschüss*

Julia H.
Teamerin
Beratung4Kids
Niklas_h 08.12.2020 17:22

Hi,
Danke für die schnelle Antwort. Ich werde weiterhin darüber nachdenken. Bin allerdings noch unentschlossen.
Wenn ich es ihr sage werde ich auf jeden Fall nochmal schreiben.
Entweder um meine Freude in Worte zu fassen,
oder weil ich dann wirklich Unterstützung brauche *Gedreht*
Liebe Grüße
Niklas
Niklas_h 02.02.2021 19:29

Hi,
erstmal vorweg ich habe es ihr nicht gesagt (schmunzel)
Naja ich hatte sie wegen Lockdown und Ferien so ca. 1 Monat nicht gesehen. Da hatte ich dann auch geschrieben. In dieser Zeit habe ich mich dann dazu entschlossen, es ihr zu sagen.
Dann habe ich sie tatsächlich endlich wieder gesehen (am Freitag). Ich war extrem aufgeregt. War aber mega cool und entspannt.
Ich glaube das Problem ist, dass erstens live natürlich nie der richtige Zeitpunkt ist.
Und zweitens ich ein Meister darin bin, mir selbst ausreden zu schaffen, was gerade dagegen spricht *Gedreht*
Ich habe sie auch neulich gefragt, ob sie mit mir bei einer Naturfreizeit in den Alpen teilnehmen will. Die geht eine Woche und es geht darum in den Alpen bei Naturschutzarbeit mitzuhelfen und Tiere zu beobachten.
Und sie hat mir nach einiger Zeit geschrieben , dass sie "sehr gerne mitkommt"
Das wird so cool!!! Eine Woche nur mit ihr.
Ich selber liebe Natur und bin dauernd draußen und beobachte Tiere.
Ich wusste gar nicht, dass sie das auch mag. Vllt kommt sie aber ja auch eher wegen mir mit *Heuchlerisch* *Kichernd*

Viele Grüße
Niklas
Julia H. Teamer(-in) 05.02.2021 09:27

Hallo Niklas,
es freut mich, wieder von dir zu hören!
Es klingt so, als wärst du inzwischen entschlossen, ihr deine Liebe zu gestehen! Das ist sehr mutig. Auch sehr mutig ist, dass du sie erstmal gefragt hast, ob sie dich mit auf die Freizeit begleiten möchte. Das war ein erster Schritt in die Richtung, mehr Zeit mit ihr verbringen zu können, sie noch besser und ungestörter kennenzulernen und eventuell in einem geeigneten Moment ihr zu sagen, was du für sie empfindest. Es freut mich sehr für dich, dass sie dir da auch gleich mit Begeisterung zugesagt hat, sei es wegen der Natur und/oder wegen dir :) Die gemeinsame Woche könnt ihr nutzen, um schöne Momente miteinander zu erleben und euch näher zu kommen... erstmal vielleicht nur freundschaftlich, aber wer weiß, wenn der richtige Moment einfach da ist und es sich so anfühlt, als wäre der Zeitpunkt gekommen, kannst du es ja ansprechen. Überstürze dabei aber lieber nichts, setze dich nicht unter Druck, sonst verhältst du dich vielleicht komisch oder anders und verunsicherst sie dadurch nur. Bemüh dich nicht zu sehr, damit sie dich toll findet, sei einfach so wie du bist. Gib dir und ihr einfach Zeit. Zwing dich nicht, ihr unbedingt zu sagen, dass du sie liebst. Sollte der Moment einfach nicht kommen während ihr in der Freizeit seid, so ist das auch nicht schlimm. Schraube deine Erwartungen nicht zu hoch, dass es in der Freizeit passiert, sonst bist du danach vielleicht sehr enttäuscht. Ihr hattet vielleicht trotzdem eine super Zeit zusammen und konntet euch noch besser kennenlernen und danach kann sich ja die Situation noch ergeben. Vielleicht denkt sie dann gerne an eure gemeinsame Woche zurück und merkt, wie toll es war und dass sie dich vielleicht auch mehr als nur einen Freund sieht... das muss man dann einfach sehen. Genießt erstmal die Woche zusammen! :) Du kannst mich gerne auf dem Laufenden halten und auf mich zukommen, solltest du weitere Fragen haben.

Viele Grüße
Julia *Lächelnd*

Julia H.
Teamerin
Beratung4Kids
Niklas_h 11.02.2021 20:18

Hi Julia,
ich war heute bei ihr, wir waren u.a. 2,5 Stunden Stunden Schlitten fahren. Es ist einfach so schön mit ihr.
Ich habe dann noch bei ihr gegessen und ihre Mutter hat mich dann nach Hause gefahren.
Und ... da hat sie mich gefragt, ob wir uns nächste Woche wieder treffen wollen *Glücklich*
Das coole bei ihr ist, dass ich mit ihr auch mal einfach reden kann. Mit anderen Freunden geht das irgendwie nicht so gut.
Ja das wars für heute auch schon, reicht aber auch *Lachend*
Viele Grüße
Niklas

Zuletzt editiert am: 11.02.2021 20:55, von: Niklas_h

Julia H. Teamer(-in) 15.02.2021 21:43

Hallo Niklas,
es freut mich zu hören, dass ihr eine gute Zeit zusammen habt und sie dich sogar von sich aus gefragt hat, ob ihr euch wieder treffen wollt! Das ist auf jeden Fall ein gutes Zeichen und sagt dir, dass sie es auch mag, mit dir Zeit zu verbringen! :)
Ich hoffe, das wird so weiter gehen und ihr habt noch weitere schöne Treffen miteinander. Vielleicht kannst du ja so auch immer mehr erfahren, was sie wirklich mag, was sie gerne macht usw. und für ein weiteres Treffen dann einen Vorschlag machen. Das freut sie bestimmt.
Ich wünsche dir dabei auf jeden Fall schon mal viel Spaß und genießt die Zeit zusammen :)

Viele Grüße
Julia

Julia H.
Teamerin
Beratung4Kids
Niklas_h 27.03.2021 19:34

Hallo Julia,
ich melde mich jetzt mal wieder. In der Zwischenzeit hat sich einiges (sehr positives *Zwinkern* ) getan.
Wir haben uns jetzt ca. einmal pro Woche getroffen. Meistens haben wir erst Baskteball oder Inline-Hockey gespielt, dann irgendwelche Brettspiel und dann ganz viel geredet. Ich habe auch noch mal eine Klassenkameradin um Rat gefragt, die meinte ich sollte vllt erstmal unsere Beziehung festigen und über deepere Themen reden. Vorher haben wir immer nur über Schule geredet. Mittlerweile reden wir auch über viel persönlichere Themen. Ich hatte zum Beispiel mal eine Phase wo es mir psychisch nicht so gut ging. (da habe ich auch hier Hilfe bekommen *Glücklich* Jungs und ihre Pubertät / Antriebslosigkeit). Damit habe ich bisher noch mit niemand anderem drüber geredet, aber ihr habe ich es anvertraut und auch sie hat mir z.B. von Problemen mit ihren Eltern erzählt.
Habe ihr auch schon einen gehäkelten Wal zum Geburtstag und jetzt zu Ostern ein gehäkeltes Küken geschenkt. Ihre Reaktion war mega.
Etwas anderes was mir aufgefallen ist, dass sie mich oft anschaut und wenn ich dann zurück gucke, sie schnell wo anders hinguckt. Eine Sache über die ich Moment viel nachdenke, ist folgende:
Sie, zwei andere Klassenkameradinnen und noch ein Freund von mir haben Dienstag immer Zoommeetings gemacht. Da habe ich dann sehr vorsichtig nachgefragt, ob ich nicht mal dabei sein kann. Wurde dann auch aufgenommen und bin jetzt auch in deren WhatsApp Gruppe. Die sind mal auf die Idee gekommen, dass sie wie ein Körper funktionieren und sich danach benannt. Die drei Mädchen sind Gehirn, Gedächtnis und Körper, mein Freund Künstler und dann haben wir nach was für mich gesucht. Sie hat dann vorgeschlagen, dass ich dass Herz bin und zwar einmal als Körperteil gesehen, aber auch als das was das Symbol ausdrückt...
Und als ich neulich bei ihr war, hat ihre Mutter einen Satz gesagt, den ich nicht ganz verstanden habe, ich bin mir aber sicher, dass sie sich darin als meine Schwiegermuter bezeichnet hat.
Und noch ein positive Sache habe ich und zwar hat sie sich gemerkt, dass meine Großeltern in XX wohnen, obwohl ich das nur einmal kurz erwähnt hatte.
Ich habe ihr einmal geschrieben, wie schön ich es ist sich mit ihr zu unterhalten. Daraufhin hat sie geantwortet: "Ich finde das auch und ich erfahre bei dir auch ständig neue, interessante Sachen. Es ist toll sich mit dir zu unterhalten.“ Ich kann mich auch mit niemandem so offen unterhalten wie mit ihr. Aber ich habe meine anderen Freunde auch jetzt sehr selten gesehen und vor nem halben Jahr hatte ich da auch noch überhaupt nicht das Bedürfnis danach.
Generell würde ich sie im Moment von allen Freunden als meine Beste bezeichnen und ich genieße die Zeit mir ihr sehr. Das Problem ist nur je mehr Zeit ich mit ihr verbringe, desto mehr habe ich das Gefühl, dass sich Gefühle für mich haben könnte, desto mehr liegt mir aber auch an unserer Freundschaft. Wenn das zerbrechen würde, wäre das katastrophal.
So das war jetzt viel, aber ich hoffe, dass du dadurch dass vielleicht einschätzen kannst.
Viele Grüße
Niklas
(editiert von Laura D.: Ich habe den Wohnort deiner Großeltern entfernt, schau dazu in unseren Kodex. Liebe Grüße)

Zuletzt editiert am: 28.03.2021 09:02, von: Laura_D

Julia H. Teamer(-in) 30.03.2021 09:38

Hallo Niklas,
es freut mich, von dir zu hören!
Das klingt ja alles recht positiv! Ich finde es gut, dass ihr viel miteinander unternommen habt, um euch besser kennenzulernen. Das braucht ja auch alles Zeit. Und gerade jetzt in der Zeit mit Corona ist es ja auch nicht immer so leicht, sich häufig zu sehen. Es ist dennoch auch wichtig, den Kontakt zu seinen Freunden aufrecht zu erhalten, sei es z.B. über Telefonieren, Schreiben, Online Meetings.
Du hast mir geschildert, wie sich ihr Verhalten dir gegenüber auch geändert hat. Für mich hört sich das so an, als wäre sie viel vertrauter. Es lässt sich vielleicht jetzt noch nicht daraus schließen, ob sie sich eine feste Beziehung mit dir vorstellen könnte oder es bei einer guten Freundschaft bleiben sollte, dennoch scheint sie dich als Person sehr zu schätzen.
Du sagst, es könnte sein, dass sich Gefühle auf beiden Seiten entwickeln bzw. verstärken könnten, je mehr ihr zusammen unternimmt und du Angst davor hast, dass Gefühle eure Freundschaft zerstören könnten. Ich verstehe deine Sorge, da eure Freundschaft dir sehr wertvoll ist und du diese nicht aufs Spiel setzen möchtest. Frage dich am Besten selbst einmal und versuche, dir selbst ganz ehrlich zu antworten: Wünscht du dir nichts sehnlicheres als eine feste Beziehung mit ihr? Und wenn ja, bist du dafür bereit, eure Freundschaft eventuell zu gefährden und denkst du, dann damit umgehen zu können, sollte sie keine Beziehung mit dir wollen? Ist es dir wichtiger, ihr deine Gefühle mitzuteilen mit der Hoffnung, sie könnte diese auch erwidern? Oder ist es für dich in Ordnung, deine Gefühle hintenanzustellen mit dem Gedanken, dass ihr beiden eine sehr gute Freundschaft auf Dauer führen könntet?
Ich denke, es wäre gut, wenn du dir wirklich Gedanken über deine Gefühle machst und diese versuchst für dich zu sortieren. Denn wenn deine Gefühle sehr stark werden, wird es schwer, diese auf Dauer zu unterdrücken, ohne dass du eventuell unglücklich werden könntest. Die Ungewissheit, ob aus euch mehr als Freundschaft werden könnte oder ob es bei der Freundschaft bleibt, könnte mit der Zeit zu einer richtigen Zerreißprobe werden. Dennoch muss man nichts überstürzen und kann auch erstmal abwarten, wie sich alles entwickelt. Nur irgendwann wirst du vielleicht schon an den Punkt kommen, wo du eine Entscheidung treffen musst, und da wäre es gut, wenn du alle Optionen für dich durchgegangen bist. Gefühle zu haben ist nie etwas, für das man sich schämen muss. Und es ist in Ordnung, wenn man sich entscheidet, zu diesen Gefühlen zu stehen und auch zu den Folgen (positiv sowie negativ), die sich daraus ergeben, dass man sie fühlt und sogar dem anderen mitteilt.

Ich hoffe, ich konnte dir einen kleinen Denkanstoß geben. Ich freue mich wieder, von dir zu hören!
Viele Grüße
Julia *Tschüss*

Julia H.
Teamerin
Beratung4Kids