Thema: Vorzeitiger Samenerguß helfen Sprays oder Cremes??

Eröffnet am 06.07.2018 um 11:54 Uhr

dexter 06.07.2018 11:54

Wie schwer zu erkennen ist, leide ich an vorzeitigem Samenerguss.
Ich bin seit 3 Monaten mit meiner Freundin zusammen, und seit einer Woche schlafen wir miteinander. Nun ist es so, dass ich jedesmal nach maximal 1-2 Minuten gekommen bin.
Ich will das Marathon Nights Spray testen, bringt das was??
Christian Teamer(-in) 07.07.2018 11:16

Hallo Dexter,

ich bin Christian, ein Teamer hier bei B4K. Vielen Dank für Deinen Beitrag; ich hoffe, dass ich Dir helfen kann.

Zunächst mal: "Alle Achtung!". Respekt für Deinen Mut, Dich mit dieser Frage an uns zu wenden. Damit bist Du genau richtig hier: es ist tausendmal besser, hier Rat zu suchen, als das Problem vor Scham zu verschweigen. Gut gemacht!

Vorab eine Zahl zur Ermutigung: Du bist mit Deinem Problem nicht allein. Man schätzt, dass jeder fünfte Mann dieses Problem hat. Also schau Dich um in der Straßenbahn oder im Bus, zähle, wie viele Männer da sind, teile das durch 5, und Du hast eine Ahnung, wie viele mit Dir zusammen im Bus sitzen und dasselbe Problem haben. Also Kopf hoch: Du bist kein Außerirdischer *Lächelnd*

Ich würde Dir gerne etwas präziser raten... aber dazu muss ich Dir ein paar Fragen stellen. Du musst die nicht beantworten, aber je mehr ich weiß, desto besser kann ich Dir helfen. Wenn Dir diese Fragen zu intim sind für einen öffentlichen Beitrag, dann können wir den Beitrag auch zum Schattenthema machen, dann können nur noch die Teamer und Du diesen Beitrag (und damit die Fragen und Antworten) lesen. Sag mir also bitte Bescheid, wenn ich diesen Beitrag zum Schattenthema machen soll.

Die wichtigste Frage als erstes: Was sagt denn Deine Freundin dazu? Es gibt ja kein Gesetz, das vorschreibt, wie lange es zu dauern hat. Ob es "zu schnell" ist, oder nicht, das liegt an beiden. Es gibt Frauen, die gar nicht so unglücklich sind, wenn die "schönste Nebensache der Welt" (so denken einige über Sex) zwar stattfindet, aber nicht zu lange dauert. Andere wiederum wollen das auskosten. Das wäre die Frage nach den Bedürfnissen Deiner Freundin... und dann ist da noch die Frage, wie sie mit "Deinem Problem" umgeht: verständnisvoll? Verärgert?

Die (aus meiner Sicht) zweitwichtigste Frage: Wie geht es Dir selbst damit? Ist das "eine lästige Kleinigkeit", oder "ein Riesenproblem"? Sicher, die zweite Frage ist nicht unabhängig von der ersten: Wenn Deine Freundin das gar nicht so schlimm findet, ist es für Dich selbst vielleicht auch nicht so schlimm. Oder doch?

Und nun noch ein paar "medizinische" Fragen (beantworte die davon, die Du beantworten magst). Wobei ich Dir ohnehin rate, zum Arzt zu gehen. Zum einen kann vorzeitiger Samenerguss viele Ursachen haben, und das kann ein Arzt viel besser abklären als wir hier im Forum, und zum zweiten kann er viel besser als wir mit Dir herausfinden, was die besten Möglichkeit ist, Dein Problem zu lösen. So gesehen kannst Du die Fragen auch als "Vorbereitung auf den Arztbesuch" ansehen: dann sag die Antworten halt nicht hier, aber Du weißt dann, auf was für Fragen Du gefasst sein musst, und kannst Dir die Antwort auch schon mal überlegen. Der richtige Arzt wäre ein Urologe, im Idealfall mit einer Zusatzausbildung zum Sexualmediziner oder gar zum Andrologen. Du findest sicher im Internet einen geeigneten Arzt oder eine gute Ärztin mit dieser Qualifikation.

Jetzt aber zu meinen Fragen: Wie alt bist Du? Ist das Dein "erstes Mal"? Oder hast Du schon vorher mal Geschlechtsverkehr gehabt? Und wie war das da?

Und in Deiner jetzigen Beziehung: passiert es da wirklich "jedesmal"? Oder war das nur so eine Redewendung, und es passiert meistens? Wenn ich dich richtig verstehe, passiert es nicht vor dem eigentlichen Akt... das kann auch bei manchen Männern der Fall sein. Gut so. Wenn es 1-2 Minuten nach dem Eindringen geschieht, ist es sogar eigentlich an der Grenze zum "Normalfall": der "klassische Fall" des vorzeitigen Samenergusses geschieht innerhalb der ersten Minute (oder manchmal sogar vor dem Eindringen). Statistischer Durchschnitt sind 5 Minuten. Von zwei bis fünf ist es nicht sooo weit *Lächelnd*

Du hast ja anscheinend keine Kontrolle darüber. Du kannst anscheinend nicht die Ejakulation verzögern. Korrekt? Wie geht es Dir denn beim Masturbieren? Kannst Du es da besser kontrollieren? Wenn nein: stört Dich das? Oder ist es Dir beim Masturbieren egal?

Ich glaube, ich habe alle wichtigen Fragen gestellt. Wie gesagt: Wenn Du sie hier nicht beantworten magst, dann sieh sie als Vorbereitung auf Deinen Arztbesuch. Und zu diesem Arztbesuch würde ich auf jeden Fall raten. Der ist "nicht dringend", Du leidest ja nicht an Krebs oder sowas, aber warum soll man so ein zugegebenermaßen lästiges Problem nicht von dem behandeln lassen, der davon am meisten versteht? Wenn Dein Auto nicht anspringt, wirst Du auch nicht im Forum Rat suchen... jedenfalls nicht nur. Dann gehst Du zur Werkstatt. Und der Experte für Dein Problem heißt eben "Urologe" (oder "Sexualmediziner", oder "Androloge"). Und wer den Mut hat, hier im Forum tausend Leuten zu erzählen, was für ein Problem er hat, der wird doch wohl den Mut haben, das einem einzelnen Menschen zu erzählen, nämlich dem Arzt, oder? Daumen hoch

Und jetzt habe ich doch noch eine Frage: Hat Dir das hier ein wenig geholfen? Oder bist Du sehr enttäuscht, dass ich Dir hier nicht einfach den Tipp für "das richtige Spray" gebe? Was die Sprays angeht: die will ich gar nicht verteufeln. Probier aus, was Dir hilft. Aber wichtiger ist, mit Deiner Freundin darüber zu sprechen. Und kein Spray "heilt" Dein Problem... das können nur "kleine Helferlein" sein. Alle Medikamente (und so ein Spray ist auch ein Medikament) haben Nebenwirkungen. Schon von daher ist es nicht verkehrt, zum Arzt zu gehen, der kann Dich auch darüber gut beraten.

Ich wünsche Dir viel Freude mit Deiner Freundin, bei der schönsten Nebensache der Welt, aber auch bei allen anderen Sachen, die Ihr so macht *Lächelnd*

Liebe Grüße
Christian

Christian
Teamer
Beratung4Kids