Thema: Ich möchte ein Mädchen sein

Eröffnet am 26.05.2019 um 18:14 Uhr

Sebastian2019 26.05.2019 18:14

Hallo,
Ich bin Sebastian und möchte wie gesagt ein Mädchen sein.
Doch ich habe Probleme:
--> Bleibe Hängen in der 9 Klasse und bin schon 16 und werde dieses Jahr 17 Jahre alt
--> Bin in ein Mädchen verliebt und traue mich nicht es ihr zu sagen
--> Traue mich nicht meinen Eltern es zu sagen, und das ich mein Bruder enttäuschem könnte macht es nochmal schwieriger
--> Wie ich von anderen akzeptiert und behandelt werde
--> Wie es sich Anfühlt
--> und dass ich am liebsten sterben würde weil mein Leben Kompliziert ist ohne Ende!
--> Mein Name Verät mich und meine Stimme

Ich habe gefühlte Tausend Fragen dazu doch nur für wenige finde ich Worte.

Wie kann ich die ersten schritten beginnen?

Was kann ich gegen die oberen Punkte tun und wie HELFT MIR!

Mit freundlichen Grüßen
Sebastian

Zuletzt editiert am: 26.05.2019 18:17, von: Sebastian2019

Tanja Forenleitung 05.06.2019 23:14

Hallo Sebastian,

es tut mir leid, dass es so lange gedauert hat, bis du eine Antwort erhalten hast.

Ich finde es gut, dass du hier dein Anliegen geschildert hast. Das ist ein erster, wichtiger Schritt.

Ich möchte dich gerne hier begleiten, will dir aber auch sagen, dass es meine erste Beratung in diesem Bereich ist.

Mich würde interessieren, woran du merkst, dass du gerne ein Mädchen wärst?

Du hast ja viele Punkte genannt, die für durcheinander in deinem Leben sorgen, aber ich möchte dir auch sagen, dass ich glaube, es ist positiv, dass du weißt, was du möchtest. Ich meine, dass du ein Mädchen sein möchtest.

Ich kann es gut nachvollziehen, dass es dich verunsichert, was deine Familie dazu sagt. Ich denke, dass sie wollen, dass es dir gut geht und du glücklich bist. Und wenn das als Mädchen so ist, dann ist das so. Glaubst du, dass deine Familie so denken wird?

Du hast ja ganz schön viele Punkte aufgezählt, die dich beschäftigen. Auf was genau möchtest du dich zunächst fokussieren?

Ich freue mich wieder von dir zu hören.

Viele Grüße
Tanja

Tanja
Forenleitung Mädchen
Beratung4Kids
Sebastian2019 03.07.2019 14:16

Schon in Ordnung
es ist sehr schwer das zu eklären, woran ich es spüre
_Believe_ 21.08.2019 00:52

Hallo Sebastian,
da sich hier in diesem Beitrag wenig getan hat, versuche ich mal als "Laie" dir zu helfen. *Zwinkern*
Zunächst möchte ich dir großen Respekt aussprechen, dass du dich hier an B4K gewandt hast.

Nun etwas zu meiner Wenigkeit:
Vor einigen Jahren habe ich dasselbe empfunden wie du - ich hatte das Verlangen, ein Mädchen zu sein und habe mich in der Rolle einer männlichen Person nicht wohlgefühlt . Damals stand ich ebenfalls vor unzähligen Fragen und hatte zu diesen keine Antworten. Dadurch habe ich mich extrem unter Druck gesetzt und, ähnlich wie du, an die Sinnhaftigkeit meines Lebens gezweifelt.

Und nun zu dir:
es ist sehr schwer das zu eklären, woran ich es spüre
Kannst du vielleicht trotzdem versuchen, einige Grundzüge deines Verlangens zu beschreiben? Dies ist essentiell für dein weiteres Vorgehen.
Seit wann spührst du es? Hast du denn in der Zwischenzeit mit einer Person darüber gesprochen?
Bleibe Hängen in der 9 Klasse und bin schon 16 und werde dieses Jahr 17 Jahre alt
Resultieren die Schulleistungen aus der Ungewissheit über dein eigenes Ich?
--> Bin in ein Mädchen verliebt und traue mich nicht es ihr zu sagen
--> Traue mich nicht meinen Eltern es zu sagen, und das ich mein Bruder enttäuschem könnte macht es nochmal schwieriger
Ich verstehe, dass du dir Sorgen machst, wie dein Umfeld auf den Wunsch, ein Mädchen zu sein, reagieren würde. Jedoch musst du auf jeden Fall mit deinen Eltern sprechen, wenn du diesen Wusch weiter verfolgen möchtest, oder eben noch bis zur Volljährigkeit warten. Ich bin mir sicher, dass dich deine Eltern so akzeptieren werden - sie wollen sicherlich nur das beste für dich und werden dich auch diesbezüglich unterstützen, glaub mir.
--> Wie ich von anderen akzeptiert und behandelt werde
In den letzten Jahren ist die gesellschaftliche Akzeptanz von transsexuellen Personen merklich gestiegen. Es wird sicherlich den ein oder anderen geben, der sich daraufhin von dir abwendet - allerdings wird sich im Großen und Ganzen nicht viel ändern.
--> Wie es sich Anfühlt
Was genau meinst du damit? Wie es sich anfühlt, ein Mädchen zu sein?
--> und dass ich am liebsten sterben würde weil mein Leben Kompliziert ist ohne Ende!
Ich habe früher ebenfalls an Selbstmord gedacht, da alles viel zu kompliziert war und ich keinen Ausweg wusste. Heute bin ich der Ansicht, dass es besser ist, je mehr Steine dir in den Weg gelegt werden - du lernst die Welt aus vielen verschiedenen Perspektieven kennen und hinterfragst dich selbst. Das ist eine Stärke, welche ein Großteil der Menschheit nicht hat. Wenn du in deinem Leben Träume hast und diese auch verfolgst, wirst du langfristig glücklich. Setze dir Ziele und sehe dich nicht als nutzlos - denn jeder Mensch ist wertvoll!
Mein Name Verät mich und meine Stimme
In Deutschland ist es möglich, den Namen ändern zu lassen. Wenn du dich für den Weg entscheidest, ein Mädchen zu werden, ist eine Namensänderung wirklich kein Problem. Mit der Stimme lässt sich ebenfalls viel machen - durch Stimmtraining kannst du diese sanfter wirken lassen.

Jetzt stellt sich mir die Frage: Was genau möchtest du erreichen, welchen Weg möchtest du einschlagen? Möchtest du dich als ein Mädchen kleiden und in der Gesellschaft so akzeptiert werden, oder möchtest du das quasi nur für dich allein ausleben?
Da jeder Fall anders ist, gibt es leider keine Anleitung, wie man was erreichen kann.

Ich hoffe, ich konnte dir mehr oder weniger ein wenig Klarheit verschaffen.
Lass mich von dir hören
_Believe_