Thema: Was genau muss man alles tun?

Eröffnet am 15.07.2017 um 17:18 Uhr

Jamez.child 15.07.2017 17:18

Hallo ich heisse James

Ich bin laut Ausweis kein junge..
Ich weiß das man das schaffen das ich ein Junge werden kann ... Ich weis net viel.. nur das man ne Therapie oda sowas machen muss Gutachten Brauch aba das wars auch was ich weiß .. und würde gerne mehr erfahren.
Also wo man sich hin wenden kann/muss und wie ich das schaffe..

Ich würde mich sehr freuen wenn ihr mir helfen könntet

Euer James
Tina-Maria Teamer(-in) 16.07.2017 17:30

Hallo James,
schön, dass du dich mit deinem Anliegen an uns wendest. Ich habe auch hier ein paar Fragen an dich, die du aber nur beantworten sollst, wenn du das möchtest. Ich stelle dir die Fragen, damit ich deine Situation besser einschätzen kann und dir so gut es geht weiterhelfen kann.
Du schreibst, dass du laut Ausweis kein Junge bist. Wie lange lebst du denn schon in der anderen Geschlechtsrolle, bzw. hast du dich schon bei deinem Umfeld (Eltern, Betreuer, Freunde) geoutet? Wenn ja, wie war deren Reaktion?
Es ist so, dass der Prozess, sich auch körperlich anzupassen mit einigen Bedingungen verknüpft ist. Du schreibst ja schon, dass du weißt, dass man eine Therapie machen muss. Das ist richtig, bevor es zu einer Geschlechtsumwandlung kommt muss man mindestens ein Jahr in Psychotherapie gewesen sein. In der Psychotherapie geht es aber nicht darum, deine Gedanken zu verändern, sondern darum, mit der Situation gut umgehen zu können. Außerdem wird ein psychologisches Gutachten gemacht und natürlich auch körperliche Untersuchungen. In dem psychologischen Gutachter wird zum Beispiel festgestellt, seit wann du in der anderen Geschlechtsrolle lebst und wie stabil du in deiner Entscheidung bist, eine körperliche Geschlechtsangleichung vorzunehmen. Ich hoffe, ich habe mich nicht zu kompliziert ausgedrückt, wenn du etwas nicht verstanden hast, kannst du natürlich jederzeit nachfragen!
Wir können gerne gemeinsam schauen, an welche Stellen du dich in deiner Nähe oder online wenden kannst, um Hilfe zu bekommen, wenn du das möchtest.
Liebe Grüße, Tina

Tina-Maria
Teamerin
Beratung4Kids