Thema: Erstes mal SVV

Eröffnet am 15.07.2019 um 22:11 Uhr

nichtbekannt 15.07.2019 22:11

Hey,
ich bin Sammy.
Heute war der Tag, an dem ich keine Kontrolle mehr hatte. Über mich selbst.

Also habe ich ein Reagenzglas genommen. Ich zerstörte es, nahm mir eine Scherbe und kratzte erstmals nur leicht rum.
Ganz schnell sah man Spuren, es war ein schönes und grausames Gefühl zugleich.

Mein Problem ist nebensächlich, aber was ist das für ein Gefühl?
Ich würde es wieder machen.

Sammy (m), 13

Zuletzt editiert am: 16.07.2019 07:44, von: nichtbekannt


"Probleme kann man lösen" - ist das so?
Frank Forenleitung 17.07.2019 17:59

Hallo Sammy,

toll das du uns geschrieben hast und herzlich Willkommen bei B4K. Ich bin Frank und für dein Thema dein Ansprechpartner. Daumen hoch

Du schreibst das vor zwei Tagen der Tag war an dem du keine Kontrolle mehr über dich selbst hattest. Ich stelle mir vor das es bestimmt seltsam war keine Kontrolle mehr über sich selbst zu haben. In der Regel gibt es ja ganz unterschiedliche Gründe dafür. Magst du mal erzählen wie es bei dir zum Kontrollverlust gekommen ist? Ist vor zwei Tagen etwas anders gewesen als normalerweise?

Du beschreibst genau wie du dich selbst verletzt hast und auch wie du dich dabei gefühlt hast. Konntest du denn die Wunden soweit gut versorgen? ( Desinfizieren ggf.Pflaster oder verbinden? )

Wenn du beschreibst das es ein schönes und grausames Gefühl zugleich war verstehe ich das so das es dich einerseits entspannt hat dich mit der Scherbe zu kratzen und andrerseits auch schockiert hat das du es schön fandest. Kommt das hin?

In Ordnung dein Problem ist nebensächlich. Dann werden wir es erst thematisieren wenn du es zur Hauptsache machst. Daumen hoch

Was meinst du damit das du es wieder machen würdest?

Das waren jetzt einige Fragen aber ich bin mir sicher das du das packst.

Ich antworte auf meine Nachrichten in der Regel alle 48 Stunden und freue mich von dir zu lesen.

Liebe Grüße

Frank

Zuletzt editiert am: 17.07.2019 18:02, von: Frank


Frank
Forenleitung allg. Foren
Beratung4Kids
nichtbekannt 19.07.2019 15:13

Hey Frank,
wie ist es zum Kontrollverlust gekommen?
- ich habe in letzter Zeit generell Stress in meinem Leben, immer wieder bin ich in meinem Bett, heule die ganze Zeit, habe schlaflose Nächte und da konnte ich nicht mehr. An was „anderes“ kann ich mich nicht direkt erinnern.

Wunden versorgen war schwierig, es waren irgendwann sehr viele - auch tiefe Schnitte, im Endeffekt hatte ich allerdings doch die Möglichkeit es zu verbinden.

Ja - die Erklärung für das schöne und grausame Gefühl kommt ganz gut hin.

Was ich wieder machen würde? Das kratzen - bis zum Schnitt. Es war befreiend.

Das wars soweit.
Sammy

"Probleme kann man lösen" - ist das so?
Frank Forenleitung 22.07.2019 11:02

Hey Sammy,

in Ordnung da gab es in letzter Zeit generell Stress in deinem Leben. Wenn ich deine Zeilen lese dann verstehe ich das so das es derzeit oder bereits länger Dinge in deinem Leben gibt die dich extrem belasten. Liege ich damit richtig? Wenn ja, magst du mir davon ein wenig erzählen?

Es ist gut das es mit der Wundversorgung doch geklappt bzw.es eine Möglichkeit gab sie zu verbinden. Sind dir denn grundsätzlich die Grenzen bewusst wann deine Wunden ärztliche Versorgung brauchen?

Gibt es in deinem Umfeld Personen denen du vertraust bzw.mit denen reden kannst. ( gute Freunde zb.)

Über eine Antwort freue ich mich

gruß

Frank

Frank
Forenleitung allg. Foren
Beratung4Kids
Franzi19 25.07.2019 10:42

Hallo Sammy und Hallo Frank

Ich bin Franzi und selber Userin hier. Ich kann mich noch genau an meinen ersten tiefen Schnitt erinnern und kann deine Gefühle etwas nachvollziehen.

Das Problem ist je öfter man es macht desto schneller schrofft man ab und es stört einen nicht mehr so. Deshalb finde ich es super das du dir gleich Hilfe gesucht hast. Sehr gut.

Frank hat Recht die Grenze der Wunden sollte man kennen aber wie wär's auch wenn es nicht das Ziel ist das du Mal in die Drogerie gehst und dir zur Sicherheit Mal Verbände und Steril Strips kauft lieber haben als brauchen.

Desweiteren hast du schon was von Skills gehört, also quasi Ersatz Handlungen damit du dich nicht Verletzt.
Zum Beispiel ein eiskaltes Kühlakku auf den Arm legen, Zopfgummi am Arm schnalzen lassen, Joggen gehen, einen Igelball fest in den Händen versuchen zusammenzudrücken usw.

Im Gesellschaftsforum gibt es auch bereits eine gute und lange Liste.

Könntest du dich denn schon jemanden anvertrauen.
Das wäre der erste Schritt. Der zweite such dir Dinge die dich im Alltag runterbringen Hobby ruhig mehrmals die Woche trotz Stress machen. Nehme dir die Zeit für dich und deinen Körper.

Das sollte erstmal reichen

LG Franzi

Das Leben ist wie eine Pusteblume, wenn die Zeit gekommen ist muss jeder für sich alleine Fliegen.
nichtbekannt 26.07.2019 23:39

Hey Frank, Hey Franzi!
Belastend war längere Zeit mal nichts, irgendwann hatte ich dann aber Stress!
Ich bin mit der Schule nicht mehr mitgekommen, habe in ein Diktat mit 90 Wörtern absichtlich 45 Fehler eingebaut, weil ich Lust und Laune hatte. Als mich dann meine Lehrerin darauf ansprach hab ich nur geheult, dann ging ich zur Schulpsychologin und hab sie angeschrien...

Irgendwann war dann nur mehr Leere. Schule hab ich vernachlässigt, hab mich nur noch auf mein stärkstes Hobby konzentriert: Theater schreiben & spielen.

Ich interessiere mich gerade nur für das und ehrlich gesagt mache ich auch, außer Kinderbetreuung, nichts anderes.

Grundsätzliche Grenzen kenne ich, ja!
Personen gibt es keine, nein.

Jetzt komme ich zu Franzi:
Verbandszeug habe ich hier schon zu viel, bin ein „Erste Hilfe Freak“
Von den Skills habe ich nix gehört, schaue ich mir mal an.

Ich habe am Sonntag Geburtstag und gleich darauf drei Tage Theater ohne Ende.
Ich schaue nach dem wieder mal rein.

Danke und Gruß
Sammy

Zuletzt editiert am: 26.07.2019 23:40, von: nichtbekannt


"Probleme kann man lösen" - ist das so?
elene--annika 27.07.2019 09:17

Hallo nichtbekannt
ich heisse lene bin userin und auch ic h möchte dir versuchen zuhelfen.
Was skills sind skills sind ersatzhandlungen sowas hier zb:
Haare waschen
Telefonieren
Chilli Essen
Kaffeepulver in den Mund nehmen
Tage Buch s schreiben
boxen
54321 Übung ( 5 Dinge die du siehst , 5 Dinge die du fühlst , 5 Dinge die du hörst ,4 Dinge die du siehst und immer so weiter )
Ein ABC schreiben ( Obst , Gemüse , Städte, Länder....Namen )
aufschreiben wir die Narben in Jahren aussehen
warum will man sich verletzten?
kneten mit knete
brausetabletten im Bund nehmen
joggen
dem Körper etwas gutes tun ( eincremen, mit anderen Spielen ....)
Duschen
Musik hören
laut schreien
Ins Kissen schlagen
alles aufs schreiben wie man sich fühlt



Warum hast du denn absichtlich fehler ins diktat gemacht ? was war da der auslöser?


Liebe grüße
Lene
Frank Forenleitung 28.07.2019 18:27

Hey Sammy,

ich finde toll wie Franzi in ihrem Beitrag dir sehr praktische Tipps gegeben hat und möchte das so komplett unterstreichen. Toll ist auch der Beitrag von Elene Annika die den Bereich mit den Skills intensiver ausgeführt hat.

In Ordnung es war längere Zeit mal nichts für dich belastend.Wenn du schreibst das du irgendwann Stress hattest verstehe ich das so das es dir einfach gesagt irgendwann gereicht hat.

Wenn ich lese was du über deine absichtlichen Fehler im Diktat und die Situation mit der Schulpsychologin schreibst kommt es mir so vor als wenn du das Gefühl hast das jeder nur Erwartungen an dich hat und sich keiner dafür interessiert was du eigentlich willst bzw.wie es dir geht. Habe ich das richtig eingeschätzt?

Ok irgendwann war dann nur mehr Leere. Ich stelle mir Leere als etwas sehr unangenehmes vor und finde es aber umso gesünder das du dann den Entschluss gefasst hast dich erst mal auf dein stärkstes Hobby zu konzentrieren.

Sicher ist Schule ein Punkt den man nicht aus den Augen verlieren sollte aber das muss ich dir nicht sagen weil du das sicher weist.. Daumen hoch

Für den Moment sind die Dinge entscheidend die dir Kraft geben und für dich Sinn machen.

Ich finde es toll das du Theater schreibst und spielst. Meine Frau ist Theaterpädagogin und von daher bin ich ein kleines bisschen mit dem Thema vertraut. Wenn du Lust hast würden wir uns freuen wenn du uns mal schreiben magst was du in dem Bereich grade so machst.

Wir wünschen dir einen schönen Geburtstag und eine schicke Zeit beim Theater und freuen uns von dir zu lesen.

gruß

Frank

Frank
Forenleitung allg. Foren
Beratung4Kids
nichtbekannt 28.07.2019 21:42

Hey Frank,
danke für deine Antwort. Da ich doch nochmals zufällig reingeschaut habe, antworte ich jetzt.

Wenn ich lese was du über deine absichtlichen Fehler im Diktat und die Situation mit der Schulpsychologin schreibst kommt es mir so vor als wenn du das Gefühl hast das jeder nur Erwartungen an dich hat und sich keiner dafür interessiert was du eigentlich willst bzw.wie es dir geht. Habe ich das richtig eingeschätzt?

Ich persönlich würde gerade keine bessere Erklärung dafür finden.
Ich finde es toll das du Theater schreibst und spielst. Meine Frau ist Theaterpädagogin und von daher bin ich ein kleines bisschen mit dem Thema vertraut. Wenn du Lust hast würden wir uns freuen wenn du uns mal schreiben magst was du in dem Bereich grade so machst.

gerade spiele ich aktiv an einem Stück, von einer Gruppe erarbeitet, und schreibe Theaterstücke über Themen wie Mobbing. Ich weiß, im Zusammenhang mit meiner Selbstverletzung macht das nur wenig Sinn, aber ich wurde ja auch nie gemobbt. Ich befasse mich nur zu gerne mit diesem Thema, mir ist auch Hilfe gegenüber den Opfern des Mobbings wichtig. Leider kann ich die aufgrund keiner Möglichkeit dafür nur geringfügig geben. Also schreibe ich dazu. Sonst schreibe ich über Probleme von jüngeren Personen, wie z.B. in einem noch nicht ganz fertigem Theaterstück "Endlich 18!"

Jetzt lass ich euch mal in Ruhe.
Gruß
Sammy - jetzt 14 Jahre alt.

"Probleme kann man lösen" - ist das so?
Franzi19 29.07.2019 05:43

Hallo an alle
Hey Sammy
Erstmal noch alles gute Nachträglich zum Geburtstag. Viel Glück und Gesundheit. Hoffe du konntest ihn etwas genießen.

ich finde es gar nicht so schlecht das du dich mit diesen Themen auseinandergesetzt du solltest nur aufpassen wann du es machst und wie du dich dabei fühlst auch wenn es dir Spaß machst du aber merkst das die Stimmung kippt solltest du vorerst eine Pause machen.

Wichtig ist auch mach dir in den was du tust keinen Druck und keinen Stress es kommt alles mit der Zeit.

Hab einen guten Wochenstart

GLG Franzi

Das Leben ist wie eine Pusteblume, wenn die Zeit gekommen ist muss jeder für sich alleine Fliegen.
nichtbekannt 29.07.2019 15:31

Ich bin gerade in meiner Pause und erblicke Franzis Beitrag.
Also: Hey Franzi!

Erstmal noch alles gute Nachträglich zum Geburtstag. Viel Glück und Gesundheit. Hoffe du konntest ihn etwas genießen.
- dankeschön *Glücklich*
wann du es machst und wie du dich dabei fühlst
- Ich verstehe worauf du hinaus willst aber keine Sorge in dem Fall kann ich auf mich aufpassen. Hier zu schreiben tut gut. Macht mich glücklicher.

Wichtig ist auch mach dir in den was du tust keinen Druck und keinen Stress es kommt alles mit der Zeit.
- Ich mache mir weder Stress noch Druck, das sind Erwartungen anderer. So kommt es mir vor. Ich finde es natürlich nicht okay mich verletzt zu haben aber genau das ist es ja. Ich war gut in der Schule bis irgendwann.

Damit komme ich klar, trotzdem danke für deine Antwort.
Sammy

"Probleme kann man lösen" - ist das so?