Thema: Ich muss reden

Eröffnet am 04.12.2018 um 22:52 Uhr

ButterflysDarling 04.12.2018 22:52

Hallo,
ich darf nicht sagen, wer ich bin, aber ich darf sagen, dass ich ein Problem habe. Und schon alleine der Satz, tut mir gut. Ich darf endlich ganz offen reden.
Ich hab Angst, extreme Angst und kann aber nicht sagen wovor.
Ich bin überfordert und ich hab wieder begonnen mich zu ritzen - habe aber keine Selbstmordgedanken!
Mein Freund hilft mir normalerweise, aber zu dem traue ich mich im Moment auch nicht, vielleicht sollte ich doch mit ihm reden.

Das Leben kann schön sein!
ButterflysDarling 17.02.2019 13:38

Hallo Christoph,
Danke für die Rückmeldung.

Es stimmt schon, dass meine Mutter keine einfache Frau ist und auch das Zusammenleben mit ihr ist nicht einfach.
Andererseits traue ich mich auch nicht wirklich mit ihr darüber zu reden, so wie es jetzt ist, ist es vielleicht nicht einfach, aber wenn ich sie darauf anspreche, dann weiß ich nicht was auf mich zukommt.

Es hört sich eventuell blöd an, aber ich weiß wie es abläuft, wenn ich jetzt etwas falsch mache: Sie ist wütend, redet nicht mit mir und behandelt mich als wäre ich komplett dumm. ( Noch ein paar andere Sachen)
Dann geh ich ihr eben aus dem Weg, versteck mich in meinem Zimmer und alles ist gut. Nach ein paar Tagen hat sie sich beruhigt und tut so als wäre nichts gewesen.
Wenn ich jetzt ehrlich mit ihr rede, verlasse ich damit meine „Wohlfühlzone“ (was vielleicht nicht der richtige Begriff ist).

Und manchmal ist sie ja auch ganz lieb, so wie jetzt, ich habe eine Blasenentzündung und sie ist fürsorglich. Ich hab schon fast Angst davor, wiede gesund zu werden.

Was meinen Freund betrifft, ich weiß er tut es nicht absichtlich und wenn ich ihm wirklich auf die Beine treten würde, würde er auch zuhören. Wenn ich ihm was erzähle, dann würde er auch darauf eingehen. Aber ich kann ja nicht mal benennen WAS mir denn fehlt, ich möchte ihn nicht mit etwas belasten, wo ich nicht weiß was es ist. Ist das verrückt?

Vielleicht ist auch ein anderer Typ daran schuld, ich kannte ihn vor meinen Freund. Er hat mir geschmeichelt, mir vorgespielt, dass er etwas für mich empfindet -die ganze Palette halt- aber er hat immer verlangt, dass ich mich ändere. Er hat immer mal wieder den Kontakt abgebrochen und kam dann zurück. Am Schluss kam dann heraus, dass er so ziemlich jede Nacht ein anderes Mädchen hatte.

Das hat meinem Selbstbewusstsein auch nicht geholfen.

Lg, BD

Das Leben kann schön sein!