Thema: Suizidgedanken?

Eröffnet am 25.11.2018 um 16:40 Uhr

MelinaBoog 25.11.2018 16:40

Ich fühle mich im Moment echt traurig und bin schnell Reizbar so das ich gleich heulen muss.
Ich bin 12 und meine Schule macht mich so runter das ich einfach nur noch verschwinden will.
Ich werde verspottet, gehasst und nicht geliebt.
Meine Mutter und mein neuer Vater streiten sich.
Mein Bruder macht mich runter vor seinen Freunden.
Er verletzt mich...
Meine Schwester ist nie da wo ich mit ihr reden kann
Meine andere Schwester ist immer beschäftigt.
Ich sitze alleine im Zimmer und fühl mich tief verletzt und Weine.
Ich denke schon seit ich 9 bin daran wenn ich nicht mehr da bin das alles besser ist ohne mich.
Ritzen 4 mal getan aber will das nicht mehr
Was soll ich Tuen damit das aufhört? *Weinend*
Tanja K. Teamer(-in) 27.11.2018 00:18

Hallo liebe MelinaBoog,

ich heiße Tanja und möchte dir gerne zur Seite stehen. Erst einmal finde ich es toll, dass du hier in das Forum gefunden hast und so offen über deine Gefühle schreibst, dazu muss man auch mutig sein.
Magst du mir noch etwas mehr darüber erzählen, was dich so traurig macht? Du brauchst nur auf die Fragen zu antworten, auf die du antworten willst.

Warum macht dich die Schule so runter? Streitest du dich auch mit deiner Mutter und deinem neuen Vater oder stört es dich, dass die beiden Streit haben? Du sagst dein Bruder verletzt dich, meinst du damit verbal oder auch körperlich? Vielleicht gibt es einen Weg, deinen Schwestern klar zu machen, dass es dir wichtig ist mit ihnen zu reden und sie sich Zeit für dich nehmen. Gibt es sonst jemanden dem du vertraust? Aus deiner Familie oder vielleicht eine Freundin, einen Freund?
Warum denkst du, dass ohne dich alles besser ist?
Es freut mich sehr, dass du dich nicht mehr ritzen und einen anderen Weg finden willst. Wie lange ist es her, dass du dich zum letzten Mal selbst verletzt hast?

Ich freue mich darauf, wieder von dir zu hören.

Liebe Grüße,
Tanja

Tanja K.
Teamerin
Beratung4Kids.de
ButterflysDarling 06.12.2018 22:53

Hallo MelinaBoog,

meine depressive(n) Phase(n) hat auch mit ca. 12 begonnen - bin jetzt 15 -, deswegen kann ich dich zumindest ansatzweise verstehen und es macht mich traurig, wenn man in so jungen Jahre schon so traurig ist. Ich hab damals mit meine Eltern gesprochen und sie waren sehr verständnisvoll.
außerdem habe ich eine Therapie begonnen (wäre das vielleicht etwas für dich?).

Wichtig ist nur, dass man nicht in alte Verhaltensmuster zurückfällt - ich weiß, leicht gesagt.
Versuche deinem Bruder begreiflich zu machen, dass er dich damit ernsthaft verletzt. Falls das nichts bewirkt, kannst du ja deinen Eltern davon erzählen?
Es ist einfach wichtig, dass du dich miteilst, am besten jemanden dem du vertraust und der sich auch wirklich die Zeit nimmt um dir zu helfen.

Ich wünsche dir noch viel Glück! <3

Das Leben kann schön sein!