Thema: Ratlos

Eröffnet am 10.08.2017 um 21:22 Uhr

Lena1325 10.08.2017 21:22

Ähm Hey,

Ich bin Lena und bin 18 Jahre alt.
Ich schreibe hier mal, da ich vor glaube 3-4 Jahren schonmal hier geschrieben habe.
Eventuell kann man mir ein bisschen helfen. Damals hab ich hier geschrieben, da ich oft unglücklich war und keine Lust mehr hatte zu leben, aufgrund von meinem kranken Vater, Mobbing und relativ schlechten Noten.
Irgendwie hat sich das dann erstmal gebessert alles außer das Mobbing.
Ich kam 2015 in die Oberstufe also in die 11te klasse. Mein schlimmste Zeit meines Lebens. Ich wusste nie wieso ich geschubst, beleidigt wurde und meine Sachen zerstört wurden, ich dachte das nach der 10ten alles besser wird, da es ja keine Klassen mehr gibt sondern das Kurs System.
Ich war 1-2 Monate echt gut dran. Hatte eig davor die Jahre immer so 1-3 geschrieben.

Ich hatte Physik als Grundkurs den Lehrer den ich hatte war der Meinung eine Sitzordnung anzulegen.
Ich wurde von meinem sitznachbaren den ich nicht kannte, angefasst mehr Mals über Monate... er bedrohte mich das ich nichts erzählen soll.
Ich wurde immer mehr krank da ich Angst hatte und schrieb in fast jedem Fach 4-6.
Meine Noten waren so schlecht das ich die Schule nach der 11ten letztes Jahr abbrach... ich mache zur Zeit meine Fachhochschulreife.

Meine Probleme sind aber immer noch nach einem Jahr das ich so schnell aggressiv werde, kein Selbstbewusstsein habe, oft über selbstmord nach denke, mich selbst schlage, mir das Essen verbiete da ich der Meinung bin das ich es nicht verdient habe und das Gefühl das aus meiner Zukunft nichts wird da mein Abgangszeugnis so schlecht ist . ich habe es sogesagt einfach komplett verhauen und könnte jedes Mal heulen.

Ich habe eignentlich schon öfters meiner Mutter angedeutet das ich Hilfe will, aber sie sagt immer das ich das schon alleine schaffen werde und irgendwann mal wieder selbstbewusster werde.
Ich habe aber so Angst vor Menschen ich schwitze sofort, bekomme herzrasen und hab das as Gefühl mich übergeben zu müssen. Am schlimmsten ist es bei Jungs...ich hab auch so oft Alpträume.
Ich hab das Gefühl das ich es nicht mehr lange schaffen werde.

Ich bitte um Hilfe,
Ich wüsste selbst nicht was mir helfen kann aber irgendetwas...
Laura S. Teamer(-in) 11.08.2017 20:53

Hallo Lena,

ich finde es gut, dass du dich mit deinem Thema an die Beratung4kids wendest. Ich bin Laura und versuche dir bestmöglich zu helfen und dich zu unterstützen.

Es ist toll, dass du dir hier vor 3-4 Jahren schon einmal Hilfe geholt hast und es geschafft hast dich aus einer Krise zu befreien. Ich finde es auch super, dass du deine Mutter darauf angesprochen hast, dass du Hilfe haben willst. Kannst du dir vorstellen, warum sie dem nicht nachgegangen ist?

Das, was du schreibst hört sich ziemlich frustrierend an. Es scheint, als würdest du dich selbst für etwas bestrafen (Essen verbieten, Schläge, Suizidgedanken,...). Zudem beschreibst du Angstsymptome, wenn du dich Menschen näherst (Schwitzen, Übelkeit, Herzrasen,...). Hat das angefangen, als dein Mitschüler dich angefasst hat und weiß jemand davon?

Habe ich das richtig verstanden, dass du letztes Jahr die Schule abgebrochen hast und jetzt an eine andere Schule gehst, um dein Fachabitur zu machen?

Ich freue mich auf eine Antwort von dir. Du musst natürlich nur auf das antworten, auf das du antworten möchtest.
Liebe Grüße
Laura

Laura S.
Bewerber (Teamerin)
Beratung4Kids Bewerber sind Personen, die sich als Berater bei Beratung4Kids beworben haben und sich im Auswahlverfahren befinden
Lena1325 12.08.2017 01:08

Hey Laura,
Danke für deine Antwort.

Meine Mutter weiß auch eigentlich was letztes Jahr so vorgefallen ist. ich habe vieles verheimlicht bis zum Ende, wie das Mobbing und meine Noten. Das kam erst alles vor den Ferien 2016 raus.
Ich kann halt ihr nicht genau so sagen das ich jeden Abend fast am verzweifeln bin. Sie denkt immer nur das ich halt nur nicht selbstbewusst bin und meint halt das wird schon wieder irgendwann... sie hatte ja sogar mal Hilfen raus gesucht, aber irgendwie ist sie dem dann nicht mehr nach gegangen.

Meine Ängste vor Menschen habe ich schon so länger also nur das schüchtern sein seit dem Mobbing, aber das Herzrasen,schwitzen und Übelkeit erst seit dem Vorfall mit dem Mitschüler.
Von dem Mitschüler wissen 2 Freundinnen Bescheid, die eine hat nach 3 Monaten dem Lehrer gesagt das er mich bitte weg setzten soll, was er dann auch tat. Nur bekam ich noch miese Blicke und wurde öfter geschubst.
Ja ich habe nach der 11ten dann abgebrochen hab aber meinen schulischen Teil Trz bestanden.
Und muss nur noch ein FSJ machen um die Fachhochschulreife zu haben. Ich arbeite seit letztem Jahr Oktober in einer Grundschule.

Ich habe Trz die Vorwürfe wieso ich nicht einfach ein Abi habe. All meine Freundinnen haben dieses Jahr ihr Abi bestanden. Und ich stehe daneben ohne und dann noch dieser schlechte Noten Durchschnitt, ich gehöre einfach nicht dazu und komme mir so blöd vor.
Mich macht es so sauer das ich wegen sowas mein Abi nicht gemacht habe.

Vor 6 Jahren habe ich anstatt mich zu schlagen mich ab und zu geritzt, aber hab das gelassen da es auffiel und was nicht sichtbares haben wollte, dass wenn ich sauer bin auf mein Bein, Knie oder Kopf schlage.

Ich mache aber das alle paar Wochen so das ich ein Tag komplett auf essen verzichte. Oder Mahlzeiten auslasse. Ich möchte auch nicht über 50 Kilo wiegen da ich immer einer der leichtesten war.

Ich weiß halt nicht ob das alles normal ist was ich mir denke. Oft überlege ich ob ich einfach nur übertreibe.
Ich wüsste nicht was das bei mir sein soll. Eine Phase oder Depression oder sonstiges..
ich hab zur Zeit den einzigen Ausweg hier gefunden, dass ich irgendwie das mal los werde...
Laura S. Teamer(-in) 13.08.2017 12:37

Hallo Lena,

ich finde es gut, dass du dich hier bei der Beratung4kids gemeldet hast, um alles loszuwerden. Manchmal kann das sehr gut tun. Du schreibst von Freundinnen, mit denen du auf der Schule warst (einige wissen sogar von den Vorfällen mit dem Mitschüler). Trefft ihr euch manchmal und kannst du mit ihnen auch über das, was dich belastet sprechen? Bist du zusätzlich noch an weitern Hilfen interessiert, wie beispielsweise eine Therapie?

Du ärgerst dich über dein schlechtes Abgangszeugnis und das kann ich sehr gut nachvollziehen. Befürchtest du, dass du damit später keinen Job bekommst oder ärgert es dich einfach nur, weil du es hättest besser machen können? Ich kenne mich nicht genau aus, aber es fließt sicherlich noch eine Bewertung vom FSJ in das spätere Abschlusszeugnis mit ein, oder? Dann könntest du deinen Notendurchschnitt evtl. noch dadurch verbessern. Gefällt es dir denn in der Grundschule und könntest du dir vorstellen dort später zu arbeiten?

Du schreibst, dass du dich schlägst, wenn du sauer bist. Weswegen und auf wen bist du in solchen Momenten sauer? Schlägst du dich in der Situation, wenn etwas passiert ist, was dich sauer macht? Oder passiert das, wenn du zum Beispiel viel nachdenkst und dich über etwas ärgerst?
Wann beschließt du, dass du einen Tag lang nichts essen möchtest? Wie fühlst du dich dann, wenn du es geschafft hast?

Ich freue mich von dir zu lesen.
Liebe Grüße
Laura

Laura S.
Bewerber (Teamerin)
Beratung4Kids Bewerber sind Personen, die sich als Berater bei Beratung4Kids beworben haben und sich im Auswahlverfahren befinden
Lena1325 13.08.2017 14:55

Hey,

Ich habe 2 beste Freundinnen mit den ich immer noch manchmal was unternehme.
Bei einer Freundin rede ich darüber wie ich mich manchmal fühle, sie sagt auch öfter das ihr das alles so leid tut und wusste nicht wie schwer das alles für mich immer noch ist. Und fragt auch öfter nach ob ich nochmal meine Mutter drauf angesprochen habe. Aber irgendwie ergibt sich nie die Situation, dass ich fragen kann.
Meistens wenn ich davon erzähle wird mir total unwohl und muss meistens danach weinen (Aber immer wenn keiner mehr da ist, also wenn mich keiner sieht). Mache noch meistens Witze daraus um es irgendwie netter darzustellen.
Ich habe meine Mutter auf Therapie angesprochen nachdem ich dieses Jahr, im Social Media beleidigt wurde, ich vermute das derjenige der mich angefasst hat meine Instagram Seite gefunden hat. Und sich einen extra Account gemacht hat, versucht hat mit mir zu flirten und dann abgrundtief beleidigt, wie scheisse ich doch bin. Und das nach über 1 Jahr seit ich aus der Schule raus bin. Hab an dem Abend so geweint und gezittert.
Da mich alles so wieder eingeholt hat in dem Moment.

Ja ich habe Angst keinen Beruf damit zu finden, ich habe 5 Ausfälle und das oft in den Hauptfächern. Also ich hab mehrere 4- auf dem Zeugnis.
Mein Notendurchschnitt beträgt 3,5.
Damit kann ich mich doch niemals bewerben und dem Arbeitgeber interessiert es doch eh null wie das zustande kam.
Ich denke mir jedesmal ich hätte mich mehr zusammenreißen sollen. Aber irgendwie habe ich damals, wenn ich von der Schule kam sofort alles in die Ecke geworfen und Videos auf YouTube geschaut (was ich sehr sehr viel getan habe, es hat mir auch sehr geholfen) und viel gezeichnet, anstatt zu lernen und Hausaufgaben zu machen. Da ich nicht an den nächsten Tag denken wollte und ob ich überhaupt hingehe (was meistens dann nicht der Fall war ich habe mich oft übergeben).
Meine Mutter ist mit mir zu Arzt zu Arzt gerannt, da sie dachte ich habe eine Allergie eventuell.
Jetzt weiß sie das es einfach nur Angst war. Manchmal hab immer noch das Gefühl mich übergeben zu müssen in Stress Situationen aber es hat sehr nach gelassen. Hab wenn nur noch die Übelkeit.

Mir macht das FSJ sehr viel Spaß ( ich hab sogar jetzt nochmal um 6Monate verlängert, da ich denke das ich halt danach nichts mehr finden werde).
Ja das stimmt das FSJ wertet es sehr auf. Aber Trz guckt man sich ja die Noten an. Ich hab so Angst davor. Habe mir mein Zeugnis auch erst vor paar Tagen das erste mal angeschaut. Als ich es bekommen habe hab ich es mir nie angeguckt. Hab auch so sehr geweint als ich mir die Noten angeschaut habe. Einige Noten waren auch manchmal unfair.
Aber an einer Grundschule zu arbeiten wäre nur mein Plan C.
Ich wollte eigentlich schon immer seit ich klein bin Polizistin werden... oder halt beim Zoll, aber da ich ja so massive Probleme mit mir habe weiß ich nicht ob das mit Polizei was wird, wenn wäre Zoll das nächst beste.

Ich tue mir nur weh wenn gerade etwas passiert, was mich sauer macht, oft sind es wenn ich mit Freundinnen mal streite, ,mit Eltern streite oder, was ich komisch finde bei Geräuschen... ZB telefonieren, wenn meine Eltern reden oder Staubsauger. Mich macht das so aggressiv da ich ruhe haben will. Also toten Stille. Ich weiß nicht wieso das so ist.

Ich wiege mich eig aller 2-3 Tage, manchmal sind es 49,51 oder 47.
Meistens beschließe ich das, wenn ich einen schlechte Nacht hatte, wenig geschlafen habe, da ich so lange zum einschlafen brauche. Und der Meinung bin das ich das nicht verdient habe.
Mir geht es schrecklich, mein Bauch knurrt und fühle mich schlapp. Lasse meistens dann 1-2 Mahlzeiten aus. Und paar mal kommt es vor das ich gar nichts esse, aber am nächsten Tag übergebe ich mich davon, da ich nichts gegessen habe.
Ich fühle mich dann so unnormal schlecht aber ich denke mir das ich das doch irgendwie verdient habe, aus irgendeinen Grund. Schwer zu erklären.


Liebe Grüße,
Lena
Laura S. Teamer(-in) 13.08.2017 16:11

Hallo Lena,

Ich habe den Eindruck, du möchtest deiner Mutter gerne von deinem ganzen Leid erzählen, aber weißt nicht wie. Kann das sein? Ich kann dir gerne dabei helfen einen Weg zu finden deiner Mutter zu zeigen, wie es dir wirklich geht. Zum Beispiel hast du geschrieben, dass du gerne zeichnest. Vielleicht wäre es eine Möglichkeit ein Bild zu malen, was ausdrückt, wie du dich im Moment fühlst und was dich belastet. Du könntest es deiner Mutter zeigen und dadurch ins Gespräch mit ihr kommen. Glaubst du das würde funktionieren und traust du dich das?
Es ist toll dass du eine Freundin hast, mit der du über deine Probleme sprechen kannst. Wäre es eine Option, dass sie dich zu einem solchen Gespräch mit deiner Mutter begleitet? Vielleicht würde dir das dadurch leichter fallen.

Unabhängig davon kannst du zu deinem Hausarzt gehen und dir eine Überweisung zu einem Therapeuten holen. Leider sind die Wartelisten dort sehr lang und es kann sich über mehrere Monate ziehen, bis man einen Platz bekommt. Aber ich könnte mir vorstellen, dass es dir gut tut, wenn du deine Vergangenheit aufarbeitest. Kannst du dir das vorstellen?

Dass du im Social Media beleidigt wirst ist schlimm und sollt auf gar keinen Fall sein. Es gibt bei Instagram die Möglichkeit solche Accounts zu "melden" und die Person zu blockieren. Weißt du, wie das geht oder hast du es vielleicht auch schon gemacht? Woher hast du die Vermutung, dass hinter dem Account dein ehemaliger Mitschüler steckt?

Du hast in der Schule eine schwere Zeit durchgemacht und darunter haben deine Noten gelitten. Das lässt sich leider nicht rückgängig machen, aber nichtsdestotrotz hast du bald einen Abschluss! Und zwar nicht irgendeinen, sondern die Fachhochschulreife. Das ist etwas, was nicht jeder erreicht hat und auch wenn die Noten nicht die besten sind, gibt es viele mögliche Wege, die du damit einschlagen kannst. Eine Ausbildung bei der Polizei, wie auch beim Zoll setzt emotionale Stabilität und Belastbarkeit voraus. Das Jobcenter kann einem bei der Berufswahl aber oft weiterhelfen. Man wird dort beraten und vielleicht haben die Mitarbeiter dort Vorschläge für dich, auf die du noch gar nicht gekommen bist. Sei mutig :) Es ist trotzdem schön, dass dir die Arbeit in der Grundschule so viel Spaß bereitet und du die Zeit dort sogar verlängert hast. Ich hoffe du kannst die Zeit dort genießen und Vieles mitnehmen.

Manche Geräusche scheinen dich sehr aggressiv zu machen. Kannst du dir in solchen Momenten vielleicht Kopfhörer aufsetzen, laut Musik hören oder Ohropax benutzen? Und bevor du Gewalt gegen dich selbst anwendest, hast du einmal versucht in ein Kissen zu schlagen oder einen Wutball zu drücken? Manchmal hilft es auch, wenn man Sport treibt und dort seine überschüssige Energie los wird.

Die Verweigerung zu Essen ist also eine Strafe an deinen Körper, weil er nicht einschlafen konnte. Könnte man das so sagen? Glaubst du, wenn du wieder gut einschlafen kannst, dann isst du auch durchgängig normal?

Ich freue mich auf deine Antwort.
Liebe Grüße
Laura

Laura S.
Bewerber (Teamerin)
Beratung4Kids Bewerber sind Personen, die sich als Berater bei Beratung4Kids beworben haben und sich im Auswahlverfahren befinden
Lena1325 13.08.2017 21:18

Hallo Laura,

Ja, da ich schon die Hilfe irgendwie möchte ich habe die Angst das ich in der Berufswelt dann nicht klar kommen werde.
Ich habe vorhin nochmal mit meiner Mutter wegen meinem Zeugnis geredet. Da viele Noten auch ungerecht waren, also schlechter als sie eig sein sollten, mich mochten viele irgendwie nicht. Ich weiß nicht.
Hab vor sie nochmal eventuell die Woche darauf anzusprechen... da es mir gerade auch wieder nicht so gut geht. Habe mich vorhin mit einigen Freunden getroffen. Und haben über einiges aus der Schule unterhalten irgendwie zieht mich das gerade wieder runter.

Und die Angst morgen vor der Arbeit, hatte jetzt 3 Wochen Urlaub, irgendwie hab ich komischer weiße total Angst, ist aber auch oft nach dem Wochenende so...

Ich hab Schonmal überlegt das selbst zu regeln, aber ich hab selbst Angst vor Arzt Gesprächen und zu sagen das ich irgendwie Hilfe will.
Eigentlich wäre es gut bevor mein FSJ nächstes Jahr endet schon irgendwie Hilfe zu haben, damit ich es schaffe weiter zu machen und eine Berufswahl zu finden.

Ja ich habe danach die Person blockiert. Ich wusste von Anfang an das ich verarscht werde, da die Person komischer weiße wusste Woher ich komme (mein Account habe ich das nirgendwo stehen), und meinte das sein Kumpel (der aus meiner Schule kommt) den Account gemacht hat.
Ich hab ihn immer mehr dazu gebracht auszurasten ( ich wollte nur das er zugibt das es der Schüler halt ist)
Am Ende hat er mich so fertig gemacht und beleidigt.

Deswegen es macht mich so traurig das es evt nichts mit meinem Traumberuf wird. Mein Vater war mal selbst Polizist und viele Freunde und Verwandte arbeiten bei Der Polizei oder beim Zoll.
Ich hab das Gefühl aus mir wird nichts. Überlege auch dann mein Abi nachzuholen. Irgendwie wird es ja auch in der Gesellschaft verlangt.

Ich höre dann auch meistens Musik, Trz hört man manches durch. Hab ich mal gemacht und hab ausversehen auf mein iPad geschlagen. Jetzt ist es halb kaputt also die Scheibe hat nen Riss in Kreis Form... Hab noch nie ein Display kaputt bekommen davor.
Irgendwie lass ich es automatisch an mir aus da es das nächste ist wo ich drauf los schlage.

Ich esse auch manchmal nicht, wenn ich denke das ich wenigstens etwas schaffen kann, mein Gewicht zu halten da ich von meinen Freundinnen die dünnste bin. Schlafe selten sofort ein brauche meistens 1-2std manchmal auch 3-4. kommt drauf an Wie meine Laune am Abend ist.
Heute vermute ich das es lange dauern wird, da es mir ja nicht so gut geht gerade.

Und da es so lange dauert in Therapie zukommen, kann sowas auch schneller gehen durch irgendwelche Ausnahmen oder Vorfälle ?

Liebe Grüße,
Lena
Laura S. Teamer(-in) 14.08.2017 19:15

Hallo Lena,

ich finde es gut, dass du mit deiner Mutter nochmal über Hilfen für dich sprechen möchtest. Ich hoffe euch gelingt ein gutes Gespräch. Würde es dir leichter fallen mit einem Arzt zu sprechen, wenn deine Mutter dich begleitet? Soweit ich weiß arbeiten die meisten Therapeuten mit Wartelisten. Natürlich kann man bei einem Telefonat die Dringlichkeit betonen, aber wahrscheinlich geht es den meisten so, dass sie den Platz am liebsten sofort hätten.

Du schreibst von einem Treffen mit Freunden, bei dem es über das Thema Schule ging. Das habe dich runtergezogen. Meinst du es gibt eine Möglichkeit deine ehemaligen Schulfreunde zu treffen, ohne dass dich das herunterzieht? Was müsste dabei anders sein?

Wie war dein Tag auf der Arbeit heute? Du hast geschrieben, dass du Angst davor hattest, weil du lange nicht mehr dort warst. Was hast du befürchtet und ist es eingetroffen?

Als die Person dich bei Instagram angeschrieben hat scheint ihr euch gegenseitig hochgeschaukelt zu haben. Zum Schluss seist du ziemlich beleidigt worden und wurdest fertiggemacht. Wolltest du das so? Oder hast du vielleicht eine Idee, wie man es das nächste Mal anders lösen kann?

Du schreibst, dass viele aus deiner Familie und vom Bekanntenkreis beim Zoll oder der Polizei arbeiten. Warum genau möchtest du das auch machen? Liegt es daran, dass du auch dazugehören möchtest oder reizt dich wirklich die Tätigkeit an sich?

Du scheinst ziemlich impulshaft zu reagieren, wenn dich ein Geräusch stört. Weiß deine Mutter, wie aggressiv dich das macht? Was könnte man tun, damit du dir die Geräusche nicht anhören musst?

Fühlst du dich dann gut, wenn du es geschafft hast dein Gewicht zu halten oder zu reduzieren? Gibt es vielleicht auch Komplimente von deinen Freunden, wenn du besonders dünn aussiehst? Du schreibst, dass du zwischen 47-49 kg wiegst. Darf ich fragen, wie groß du bist? Ich würde die Situation gerne besser einschätzen können.

Ich freue mich auf eine Antwort von dir.
Liebe Grüße
Laura

Laura S.
Bewerber (Teamerin)
Beratung4Kids Bewerber sind Personen, die sich als Berater bei Beratung4Kids beworben haben und sich im Auswahlverfahren befinden
Lena1325 14.08.2017 20:50

Hallo Laura,

Ich hab sie nochmal gestern Abend versucht zu fragen, aber sie meinte ich soll mal selbst was raussuchen. Irgendwie verstehe ich sie so null manchmal...
Am Anfang wahrscheinlich ja also wenn sie mitkommt und auf mich wartet. So ganz alleine hinfahren wäre für mich schon schlimm, da ich nie alleine raus gehe (also eher selten).

Wird eher schwieriger bei einigen Freundinnen kann man nur über alte Zeiten reden, da wir sonst keine Gemeinsamkeiten haben. Alle wissen ja wohin mit sich und ich bin so unentschlossen also eig schon entschlossen, aber bin der Meinung mein Notendurchschnitt lässt es nicht zu.
Sie reden halt auch oft über einen bestimmten Lehrer der mich auch sehr naja bloß gestellt hat. Den mochte auch niemanden damals, aber in der 11ten hatte ich ohne Freunde mit dem Lehrer einen Kurs. Er hat mich immer so bloßgestellt (von ihm ist auch die unfaire Note. Ohne Grund einen Ausfall meiner Meinung nach, also nach den Noten stimmt es nicht)

Der Tag auf der Arbeit war super, hab meine Kollegen sehr vermisst und hatten so wenig Kinder, da nur hort ist,da wir noch 3 Wochen Ferien haben. Haben alle so viel gequatscht. Ich war nur so extrem müde, hab irgendwie nur so 4std geschlafe, hab einfach 3 Std gebraucht zum einschlafen. War so fertig nach der Arbeit.
Morgen kommt aber noch ein Kollege wieder den ich eher weniger vermisst habe, Der ist schon etwas älter und flirtet immer sehr viel mit mir.


Ich wollte schon so provozieren das er zugibt wer er ist, aber hat es halt immer wieder abgestritten, wollte dann evt damit dann zur Polizei wenn er seinen Namen zugibt, aber ich kann eh nichts mehr von letztes Jahr nachweisen.
Mich hat ja noch ein Account angeschrieben, aber den Account habe ich gleich blockiert, seit dem kann ich nicht mal mehr mit Leuten einfach so im Internet schreiben, ohne böses zu vermuten.

Ich wollte komischer weiße schon als kleines Kind Polizistin werden, da wusste ich nicht mal das mein Vater Polizist war :D ich finde dieses Beruf so toll, allein wenn ich immer Polizisten sehe freue ich mich. Hab auch viel rein geschnuppert bei Freunden. Oder auch beim Zoll.
Aber durch dieses nicht vorhandene Selbstbewusstsein mache ich mir Gedanken...

Ja meine Mama weiß das, da ich sofort auch die Mitteltür zu mache, oder man manchmal mein fluchen hört. Reintheoretisch könnte ich ja die Wohnung bei staubsaugen verlassen, aber wie gesagt ich gehe nicht alleine raus.
Kann ja leider nicht allen Geräuschen ausweichen, eig möchte ich schon nächstes Jahr ausziehen, wenn ich beim Zoll oder so anfange, da die stellen immer weiter weg sind zum ausbilden.
Sofern es sich halt anbietet.


Ja schon bei 47 freue ich mich immer irgendwie, bei 50 eher weniger da ich nur die 4 sehen möchte.
Komplimente eher weniger eher so Kommentare wie wenn ich esse "bestimmt kotzt die gleich es aus" sind halt Witze, nicht ernst gemeint, da ich es ja wirklich nicht tue, aber sie sagen es da ich so dünn bin für die.
Ich bin jetzt zur Zeit 1,70 groß.
Meine Freunden wiegen im Durchschnitt alle 57-60. Wir sind da alle relativ offen, aber sind wir eig in jeder Sache unter uns.

Liebe Grüße,
Lena

Zuletzt editiert am: 15.08.2017 21:21, von: Lena1325

Laura S. Teamer(-in) 15.08.2017 21:34

Hallo,

Es freut mich, dass du eine schöne Zeit auf der Arbeit hattest. Ich habe vorneweg eine Frage: Möchtest du lieber Lena oder Lisanne genannt werden?

Mir ist aufgefallen, wir haben gerade ziemlich viele Themen gleichzeitig am laufen, über die wir schreiben. Besser sollten uns auf eine Auswahl davon beschränken, um darauf besser eingehen zu können. Was ist dir denn gerade am wichtigsten? (zB Freunde, der flirtende Lehrer in der Schule, berufliche Perspektiven, störende Geräusche...)

Es ist gut, dass du deine Mutter noch einmal auf das Thema angesprochen hast. Könntest du dir vorstellen selbst einen Termin beim Therapeuten auszumachen? Mit deiner Mutter könntest du dann klären, ob sie sich dich zu den ersten Sitzungen begleitet.

Zu deinem Gewicht wollte ich noch etwas loswerden. Weißt du was der BMI ist? Dieser sagt, dass du stark untergewichtig bist und dass dein Normalgewicht zwischen 51 und 72 kg läge. War dir das bewusst?

Ich freue mich von dir zu hören.
Liebe Grüße
Laura

Laura S.
Bewerber (Teamerin)
Beratung4Kids Bewerber sind Personen, die sich als Berater bei Beratung4Kids beworben haben und sich im Auswahlverfahren befinden
Lena1325 18.08.2017 14:20

Hey,

Erstmal Entschuldigung das ich mich nicht melden konnte, ich hatte meistens den spätdienst auf Arbeit und war immer total müde als ich nach Hause kam.
Heute durfte ich mal um 11 gehen, da so wenig Kinder da sind.
Lieber Lena.

Lieber das Thema Freunde. Ich fühl mich immer total einsam. Hab das Gefühl das ich keinen habe. Mit mir schreibt eh kaum einer. Bin froh das ich halt arbeiten bin und da Kollegen habe. Aber wenn ich zu Hause bin, hab ich keinen mehr.

Ich weiß nicht wie man halt sowas raussucht und Anrufen irgendwo ist für mich immer sehr schwierig...


Ja, ich weiß auch meinen BMI kontrolliere den auch oft.
Möchte aber auch nicht mehr wiegen, die 50 ist für mich eine Grenze, wenn ich drüber bin fühle ich mich schlecht.

Liebe Grüße,
Lena