Thema: 18 und trotzdem eingeschränkt?!

Eröffnet am 29.06.2019 um 23:52 Uhr

bernakl 29.06.2019 23:52

hallo, ich heiße berna und bin seit einem halben jahr 18
ich versuche mich kurz zu fassen: im grunde geht es darum, dass meine eltern mir sehr viel weniger freiheiten lassen, als meine gleichaltrigen freunde sie zum beispiel genießen dürfen.
ich darf nicht länger als 0 uhr draußen bleiben und allein die frage, ob ich bei meinem freund schlafen darf (wir sind seit fast 1.5 jahren zusammen) löst direkt schlechte stimmung aus. ich bin 18 jahre alt und meine eltern verbieten mir bei meinem freund zu schlagen.
das schlimme ist, dass ich genau weiß, dass es, sollte ich es trotzdem 'einfach so' machen, zu einem großen streit kommen und ich eventuell sogar die komplette unterstützung meiner eltern verlieren würde.. für sie passt das nicht in ihre religion, da sie selbst sehr kontrovers erzogen wurden und in der türkei aufwuchsen. ich selber fühle mich aber in keinster weise zu dieser kultur hingezogen und davon abgesehen sollte ich mit meinen 18 jahren machen dürfen, was ich möchte.
meine eltern sagen 'was das gesetz erlaubt ist uns egal'
ich weiß wirklich nicht mehr weiter..
vielleicht hat jemand einen rat?
Unloved-lady 30.06.2019 23:55

Hallo Berna,

es ist schwer zu sagen, was du machen kannst, ohne in einen erneuten Konflikt mit deinen Eltern zu geraten. Du schreibst ja auch, dass es nur Ärger geben würde, wenn du weg gingst.
Ich glaube aber auch, dass es manchmal nötig ist, sich mit seinen Eltern zu streiten und auch mal weg zu bleiben. Denn dann merken Eltern oftmals erst, dass die eigenen Kinder ihr eigenes Leben leben und erwachsen geworden sind. Was es bei dir aber noch mal zusätzlich schwierig macht, ist deine Herkunft.

Du könntest es aber tatsächlich mal versuchen und vielleicht erst mal für eine oder zwei Nächte bei deinem Freund zu bleiben, selbst wenn sie damit nicht einverstanden sein sollten. Du bist 18 und sie könne dich auch nicht mit der Polizei zwingen nach Hause zu kommen. Du kannst aber die Polizei rufen, wenn sie dir irgendwie weh tun sollten oder dich einsperren, denn das dürfen sie nicht. Vielleicht wäre es auch hilfreich, wenn du generell erst mal ein paar Tage zu Hause raus kommst und vielleicht auch erst mal mehr oder weniger nicht mit deinen Eltern redest. Das klingt vielleicht hart, aber in gewisser Weise sind Eltern, die ihre Kinder doch irgendwo/irgendwie lieben, alle Gleich. Sie wollen ihre Kinder nicht verlieren und geben ihnen dann auch mal die Freiheit, die sie brauchen, weil sie nämlich dann merken, dass sie eben ihre Kinder verlieren, wenn sie weiter machen, wie bisher.

Gehst du noch zur Schule? . Vielleicht kannst du mit Hilfe einer Lehrerin noch mal versuchen mit deinen Eltern zu sprechen?

Ich würde mich freuen, wenn du mir deine Gedanken zu meinen Ideen mitteilen magst
Liebe Grüße
Lady

Manchmal müssen wir vergessen, um zu überleben.
Frank Forenleitung 01.07.2019 15:22

Hallo Berna,

schön das du dich entschieden hast bei uns Rat zu suchen. Ich bin Frank und stehe dir gerne zur Seite bei deinem Anliegen. Zunächst mal hat dir Lady ja schon tolle Sachen geschrieben. Lady ich ermutige dich daher hier einfach weiter mit am Ball zu bleiben. Daumen hoch

Grundsätzlich kann ich verstehen das du dich mit deinen 18 Jahren von deinen Eltern eingeschränkt fühlst. Du guckst in das Leben deiner Freunde und merkst das die in dem selben Alter viel mehr dürfen. Das ist sicher ein echt blödes Gefühl denn zusätzlich möchtest du ja mit deinen 18 Jahren auch ernst genommen werden und das Gefühl haben das deine Eltern dir vertrauen wenn du mal länger weg bleiben oder bei deinem Freund schlafen möchtest.

Im Grunde endet von der Seite des Gesetzes die Aufsichtspflicht deiner Eltern wenn du 18 Jahre bist. Du solltest also selbst entscheiden dürfen wie lange du draußen bleibst und wo du wann schläfst. Das ist aber natürlich nur die "sachliche" Seite.

Wenn ich dich richtig verstehe kommen deine Eltern aus der Türkei und du bist hier in Deutschland geboren? Wenn ja ist das natürlich ein kultureller Konflikt der erst mal normal aber auch nicht zu unterschätzen ist. Ich stelle mir deshalb vor das deine Eltern aus ihrer Sicht deine persönliche Situation und das was du tun und lassen solltest völlig anders beurteilen als du.Ich will mich da nicht auf die Seite deiner Eltern schlagen aber bin mir sicher das sie das nicht mal böse meinen. Bei einem kulturellen Konflikt braucht es einfach viel Zeit und Geduld von deiner Seite und immer wieder den Versuch auf einander zuzuhegen.

Hast du denn noch Geschwister? Wenn ja wie läuft es denn bei ihnen?

Kannst du hier mal eine Situation beschreiben in der du versucht hast deinen Eltern gegenüber deine Wünsche auszudrücken und was sie gesagt haben. Vielleicht können wir hier gemeinsam einen Weg entwickeln wie du mit ihnen das Gespräch am besten suchen kannst?

Ich/wir freunen uns von dir zu hören

Liebe Grüße

Frank

Zuletzt editiert am: 03.07.2019 20:34, von: Frank


Frank
Forenleitung allg. Foren
Beratung4Kids
Frank Forenleitung 04.07.2019 10:02

Hallo Berna,

ich bin ab dem 5.7.2019-12.7.2019 im Urlaub. Du erhälst die nächste Antwort dann erst wieder am 13.7.2019.

Liebe Grüße

Frank

Frank
Forenleitung allg. Foren
Beratung4Kids