Thema: Hochsensibilität

Eröffnet am 01.04.2019 um 06:12 Uhr

love2sing 01.04.2019 06:12

Hallo :)

Ich wollte mal fragen, ob es hier noch Menschen gibt, die auch sehr sensibel sind. . .
Falls ja:
Willkommen in meinem Club! *Glücklich*
Wie geht ihr mit Anforderungen um?
Wie bleibt ihr ruhig bei teils von der Gesellschaft angesehener Überempfindlichkeit?
Wie schafft ihr das auch in Hinblick auf das überempfindliche Reagieren auf beispielsweise Nachrichten von sehr engen Vertrauten?

Herzliche Grüße,
love2sing
CharlotteBranwell 01.04.2019 20:03

Hallo love2sing!
Ja, willkommen im Club. Ich habe mich vor ca einem Jahr mal intensiv mit dem Thema Hochsensibilität beschäftigt und viele, sehr viele Punkte treffen auf mich zu.

Wie gehe ich mit den Anforderungen um... hm, gute Frage. Erstmal, wo sich das bei mir besonders bemerkbar macht:
1) Ich kann in einem Raum sitzen und (fast) jedem Gespräch zuhören, egal, an welchem Ende des Raums ich sitze. Heißt auch: Sitze ich mit vielen Menschen in einem Raum, wird das schnell mal anstrengend, weil sich alles irgendwie vermischt. Und auch, weil ich vieles mitbekomme, was ich gar nicht wissen will/soll.
2) Außerdem ist es so, dass ich oft irgendwie unterbewusst mitbekomme, wenn es jemandem nicht so gut geht oder wenn jemand gestresst ist. Das führt häufig dazu, dass ich z.B. bei meiner Mentorin kein Gespräch anfange, weil ich wahrnehme, dass sie eh schon gestresst bis überfordert ist und dann kann ich da nicht auch noch was anfangen.
3) Ich bin oft sehr zappelig, vor allem in Gruppen - ich tippe dauerhaft mit einem Fuß oder so. Das ist nicht weiter schlimm, fällt mir selbst aber auf.
4) Ich merke mir SAchen, die mir passiert sind oder die mir jemand gesagt hat (bzw die ich gemacht oder gesagt habe), für sehr, sehr lange - das kann gut sein, kann mich aber auch seeehr quälen.
Fakt ist: Ich kann mit vielem davon eigentlich gar nicht gut umgehen. Bei Punkt 1) ist es inzwischen etwas besser, da ich ein FSJ in einer Grundschule mache und dort ein Stück weit gelernt habe, mich auf eine Person zu fokussieren. D.h. solange ich selbst im Gespräch bin, kann ich die anderen Sachen ein bisschen abschalten.
Des Weiteren lasse ich mich nicht von den Stimmungen anderer beeinflussen, obwohl ich sie wahrnehme (2) - ich habe über Monate bzw Jahre geübt mit der Einstellung da reinzugehen: Ist nicht mein Problem. Ich kann zuhören, aber es belastet mich nicht. Das ich dann in so Situationen nicht mit was eigenem kommen kann... tja, das umgehe ich indem ich mir anderweitig Hilfe suche.
Mit Punkt 3 gehe ich so um, dass ich versuche, es unauffällig zu halten, zwischendurch mal rauszugehen oder so, um etwas runterzufahren. Oder ich nehme etwas mit, was ich in den Händen halten kann, sodass ich das Bewegen auf meine Finger beschränke, wodurch es unauffälliger ist.
Zu Punkt 4... sage ich mal besser nichts, damit kann ich nämlich nicht umgehen. In eine Richtung ist es praktisch, in die andere nervig... ist halt so.

Wie bleibt ihr ruhig bei teils von der Gesellschaft angesehener Überempfindlichkeit? - Wie meinst du die Frage?

Wie schaffe ich es, meine Reaktionen bei z.B. Textnachrichten im Zaum zu halten... Ich mache mir immer wieder bewusst, dass es wahrscheinlich weniger schlimm ist, als ich denke - eine Zeit lang klappt das inzwischen. Und meine Freunde wissen, dass ich oft sehr empfindlich reagiere, das heißt sie achten da auch drauf. Außerdem - was oft ein Problem war/ist: Ich fühle mich schnell versetzt, vor allem von meiner besten Freundin, weil sie mir enorm wichtig ist. Also habe ich immer, wenn ich mich über etwas, was sie mir schrieb, besonders gefreut habe, einen Screenshot gemacht und habe jetzt die Bilder in einem Diashow-Bilderrahmen auf der Startseite meines Handys. So lese ich jedes mal wieder, dass ich ihr wichtig bin, wenn ich auf mein Handy schaue. Das hilft auch ein bisschen.

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen - wie machst du das alles denn?
Wundere dich nicht, wenn ich erst nach einigen Tagen wieder antworte, denn ich arbeite momentan Vollzeit und danach oft nicht mehr die Energie, viel zu schreiben. Ich werd dich nicht vergessen ;)

LG Charlotte *Tschüss*

Stay strong! Keep going!
love2sing 02.04.2019 17:10

Hallo Charlotte!
Okay, cool:)

Ich werde mich einfach mal auf deine genannten Punkte beziehen.
Zum ersten Punkt: Genauso ist das bei mir auch oft! Das ist bei mir momentan sehr nervig wegen Klausuren-&Prüfungsstress.
Und ja, dieses hohe Empathie habe ich auch!
Hmmm okay...bei mir ist das momentan so, dass mich Vieles, was meine feste Freundin sagt oder wenn sie weint, dann fange ich selbst an zu weinen und ich naja interpretiere sehr schnell in alles Mögliche irgendwas, obwohl es zB eine ganz normale Reaktion war.

Die Frage ist so gemeint, dass naja die Gesellschaft ja eher nicht gut mit Hochsensiblen umgehen kann....


Danke, dass du mir so ausführlich gesagt hast! Ich denke dann einfach zu viel, meist rede och dann mit meiner Freundin darüber
Okay! Ich bin hier nur noch bis Freitag glaube ich befugt, zu schreiben, weil ich da dann das Alter hier Überschreite.

Liebe Grüße,
love2sing
CharlotteBranwell 02.04.2019 18:05

Hallo love2sing.
Schade, dass du danach nicht mehr hier schreiben darfst... ich hab mich gefreut, endlich mal wen zu haben, den das auch betrifft.
Ich hätte gerne mehr Möglichkeiten, abzuschalten, auch wenn ich in Gruppen unterwegs bin... denn es ist echt heftig, so immer alles zu hören.
Und die Empathie... naja oft finde ich es gut, weil ich so sehr, sehr schnell merke, wenn es meiner besten Freundin nicht gut geht, obwohl sie sehr verschlossen ist. Aber z.B. bei Lehrpersonen oder so müsste ich das nicht unbedingt merken.
Dass ich in ihre Reaktion alles Mögliche hineininterpretiere kenne ich auch, das führt schnell zu mittelmäßigen Katastrophen... Ich kann das zwar ne Zeit lang kontrollieren, dann aber nicht mehr.
Das mich die Gefühle so total selbst betreffen, hab ich ja Gott sei Dank nicht, aber ich glaube das könnte auch daran liegen, dass ich drei Geschwister habe und das dann hier Zuhause... etwas unmöglich wird ^^

Die Gesellschaft kann eigentlich gar nicht damit umgehen. Wobei - wenn ich z.b. in Seminaren frage, ob ich mal für zehn Minuten raus kann, weil einfach alles viel ist, dann werde ich oft dafür bewundert, dass ich so auf mich achte. Also da sind die Reaktionen dann zwar verwundert, aber positiv.
Aber gerade unter Jugendlichen kann das seeehr schwer sein. Vielleicht auch allgemein, das weiß ich nicht.

Ich antworte meistens recht ausführlich, so haben beide was davon. Mir fällt es halt allgemein eher schwer, mit jemandem darüber zu sprechen, wenn ich so viel über etwas nachdenke - besonders, wenn es die Person betrifft. Und die einzige, mit der ich darüber reden kann, ist meine beste Freundin - die es aber gleichzeitig oft betrifft, weil unsere Bindung zueinander sehr stark ist.
Ich freue mich, nochmal von dir zu hören!
LG Charlotte

Stay strong! Keep going!
love2sing 03.04.2019 06:17

Hallo liebe Charlotte!
Das finde ich auch schade! Gerade auch weil ich mich hier endlich mit jemandem austauschen kann!
Ohje, ich auch! Das stimmt, da kann ich dir nur recht geben!

Ja, das ist wohl wahr, das kann sie nicht wirklich! Das ist ja gut. Ohja, Gleichaltrige haben damit oft ein Problem, weil sie eben teils dann nicht so eine hohe Empathie haben und dann ist es schwer, sich da hineinzuversetzen und die Perspektive zu verstehen... Das finde ich richtig schade! Gerade auch in meiner Ausbildungs- Erzieherklasse sind teils Leute, die das nicht können, obwohl das Voraussetzung für eine/n Erzieher/in ist...

Das finde ich super! Genau, das stimmt. Oh, das kann ich gut verstehen, bei mir und meiner besten Freundin war das auch so, als wir noch so eng waren. Das habe ich jetzt dafür mit meiner festen Freundin, die das zum Glück sehr gut versteht!

Ich freue mich ebenfalls, nochmal von dir zu hören!

Liebe Grüße,
love2sing

PS: wir können uns anscheinend doch noch ein ganzes Jahr unterhalten hier, habe das falsch verstanden mit dem "einschließlich bis 21 Jahre" ;)

Liebe Grüße von love2sing

Zuletzt editiert am: 04.04.2019 16:25, von: love2sing

CharlotteBranwell 04.04.2019 17:01

Hi
eigentlich wollte ich gestern schon antworten, aber... irgendwie ist mir das nicht so ganz gelungen *Gedreht*
Es freut mich, dass du doch noch schreiben darfst! Ich hatte es aber auch so verstanden wie du *Zwinkern*

Gerade im Moment habe ich wieder einige Schwierigkeiten mit dem, was ich wahrnehme... als FSJlerin in einer Grundschule. Es ist seeehr laut im Moment, die Schüler sind momentan extrem unruhig und oft will ich einfach nur noch weg. Nichts mehr hören, totale Ruhe haben... die Anspannung loslassen können.

Ich glaube, viele Menschen versuchen auch gar nicht erst, zu verstehen, warum eine andere Person so denkt oder handelt. Gerade Menschen, die im sozialen Bereich arbeiten, sollten das können - es gibt ja auch hochsensible Kinder, für die sicher einiges einfacher sein könnte. Ich achte zum Beispiel schon bei den Erstklässlern darauf, dass diejenigen, die besonders empfindlich sind, auch mal in den Nebenraum können, damit sie ihre Ruhe haben. Das wurde mir früher nie angeboten oder erlaubt, erst als ich weit älter war.
Keiner kann verstehen, warum mich manche Situationen so stressen.

Manchmal weiß ich nicht, ob ich irgendwann eine Beziehung haben kann, die das überlebt. Weil (fast) niemand versteht, warum ich in dieser und jener Situation so reagiere. Und weil kaum einer auf Dauer damit umgehen kann. Ich bin mir nicht sicher, ob ich einen Menschen finde, der dazu in der Lage ist.

Eine Sache, die ich bisher noch vergessen habe... mir hilft Kreativität, meine Eindrücke zu verarbeiten. Früher habe ich viel geschrieben, erst nur Texte oder "Stimmungsbilder", später dann auch Gedichte. Inzwischen male oder zeichne ich auch häufig und besonders, als ich vor einigen Wochen in einer großen Stadt war, war das sehr hilfreich. Dadurch, dass ich Emotionen oder Sachen, die ich gesehen hatte, zu Papier brachte, konnte ich ein bisschen runterfahren und zugleich Ordnung in meinem Kopf halten. Das ist etwas, was ich auch in Zukunft versuchen werde - einfach stets mit Block und Stift ausgerüstet sein, sodass ich irgendwas malen/zeichnen/shcreiben kann. Und das muss nicht gut werden, es muss nicht mal jemand sehen - ich tue es nur für mich.

Liebe Grüße
Charlotte - die heute ein bisschen in Eile ist

Stay strong! Keep going!
love2sing 09.04.2019 05:39

Hallo liebe Charlotte,
es freut mich wieder von dir zu lesen!
Das ist doch nicht schlimm, es ist dir ja letztendlich doch gelungen!
Mich auch!!! *Glücklich*

Ohjee, das hört sich sehr sehr stressig an... Gibt es da nicht auch mal Ruhezeiten? Ich denke, dass man das doch durchaus mal anleiten kann, zB auch mithilfe von so einer Ampel vielleicht?

Ja, das denke ich auch! Ich denke, dass es auch einfach manchen Menschen an sich schwer fällt, Perspektiven anderer zu verstehen und zu übernehmen. Nicht jeder hat dieselbe Fähigkeit zur Empathie, das muss man ja auch als Kind gelernt haben.. Ja, das stimmt, da kann ich dir nur zustimmen! Gerade diese Kinder brauchen jemanden, der ihr Empfinden nachvollziehen kann! Das finde ich ganz toll, dass du darauf achtest! Warum wurde dir das früher nie angeboten wenn ich fragen darf? Wurde es einfach nicht begriffen?

Also ich muss sagen: Ich habe so jemanden gefunden! Man darf denke ich nicht suchen, man muss es einfach auf sich zukommen lassen und entweder hat man Glück so wie ich jetzt oder man muss die gegenteilige Erfahrunge machen wie ich letztes Jahr mit einer gestörten Beziehung, die das absolut nicht versteht... Ich bin mir sicher, dass auch du jemanden finden wirst, der zu dir passt!!

Das ist ja toll! Ich schreibe auch Texte, komme bloß im Moment nicht dazu wegen der Schule! Das ist eine Klasse Idee! Das mache ich auch immer, einen Block dabei haben! Manchmal fallen einem wirklich tolle Dinge ein!

Ganz liebe Grüße,
love2sing
love2sing 07.05.2019 19:45

Hallo, ich wollte mal fragen, wo du, liebe Charlotte bist!

Hoffe es geht dir gut!!!?

Liebe Grüße,
love2sing
love2sing 05.06.2019 09:38

Hallo,
weiß jemand, was mit Charlotte ist????!
love2sing 20.06.2019 23:11

ist alles in ordnung mit charlotte?!!!! *Verwirrt* *Erstaunt* *Erstaunt*
love2sing 13.07.2019 08:57

Hallo? Könnte mir jemand antworten?¿???????