Thema: @Franzi19

Eröffnet am 14.11.2018 um 18:20 Uhr

CharlotteBranwell 14.11.2018 18:20

Hallo liebe Franzi.
Ich hoffe, du liest das hier. Ich finde es irgendwie nicht so angebracht, wenn wir unser Gespräch über unsere Themen in Alinas Thema schreiben... deshalb habe ich uns mal ein eigenes erstellt. Das andere ist für mich Alinas Raum und das sollte auch so bleiben.
Therapie ist im Moment echt so ne Sache... ich habe ein halbes Jahr lang dafür gekämpft, dort hingehen zu dürfen, einen Platz zu bekommen. Ich habe gesagt ich brauche Hilfe, sonst geht es nicht mehr - und das ist immer noch oder noch viel mehr so. Doch ich habe das Gefühl, meine Therapeutin versteht manche Sachen einfach nicht, sie will immer und immer wieder oder auch immer noch mit meinen Eltern sprechen... das macht mir Angst. Solche Gespräche mit meinen Eltern haben nie etwas Gutes gebracht. Viele Lehrer haben das schon versucht.
Am Anfang bin ich gerne zur Therapie gegangen. Es war mein Raum, ein Ort nur für mich wo ich frei sprechen konnte und wo ich verstanden wurde. Irgendwie ist das jetzt nicht unbedingt so.
Ich wünsche dir, dass du es schaffst, deine Verlängerung (was ist das?) auszufüllen und sie auch bekommst! Denn du brauchst die Hilfe bestimmt genauso wie ich und solltest sie auch bekommen.

Nicht nur ich muss weiterkämpfen und durchhalten... auch du. Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Mut!
Deine Charlotte

Stay strong! Keep going!
CharlotteBranwell 29.11.2018 20:05

Hallo Franzi.
Ich bin ziemlich erschrocken, weil Alinas Thema plötzlich weg war...
Für mich ist der Gedanke nicht so ganz einfach, dass sie irgendwann einfach nicht mehr da ist. Weil sie halt irgendwie schon ein Teil meines Lebens ist - wenn auch nur übers Internet.

Eigentlich ist es ja auch gar nicht schlimm zu weinen. Weil man halt manchmal nicht mehr kann. Oder weil man auch mal traurig ist. Oder ähnliches. Ich bin in der Grundschule vor vielen Wochen mal ziemlich heftig mit der Schulleitung aneinandergerasselt... Thema Datenschutz...und Schwierigkeiten mit einem Schüler... und ich hab ziemlich geheult. Vor der Schulleiterin, danach auf der Toilette und dann bin ich in die Klasse gegangen. Ich wollte stark sein. Aber ziemlich schnell kamen doch wieder die Tränen - vor einer ersten Klasse, die mich im Prinzip als Lehrerin ansieht. Das war natürlich so ne Sache. Ich habe es dann halt erklärt mit: Auch Erwachsene Leute sind mal traurig. Aber ich habe gemerkt, dass es manche Kinder ziemlich beeindruckt hat.

Wir haben in der Grundschule eine Stunde, wo wir FSJler im GTS-Bereich in einer sog. Stammgruppe (also die Ganztagskinder einer Klasse) alleine mit den Kids sind. Und ich habe da nicht gerade die einfachste Gruppe abbekommen. Die absolute Chaosgruppe des Jahrgangs - mit einem sehr schwierigen Schüler. Und der sorgt regelmäßig für ziemliches Chaos - hört einen Scheiß auf mich, schmeißt alles durch die Klasse, tanzt über Tische und Bänke,... Das nimmt mich dann doch ganz schön mit, weil ich einfach so hilflos bin in dem Moment... und weil ich es nicht schaffe, dass er mich respektiert.

Meine beste Freundin ist auch eigentlich immer für mich da und versteht mich wie niemand sonst. Oder... sie will immer für mich da sein. Aber sie hat locker genauso viele Probleme und manchmal geht's dann halt nicht. Sie versteht auch, wenn ich nicht reden kann oder ein Thema anfange und dann einfach nicht weiter erklären kann... Und sie merkt auch normalerweise, wenns mir nicht gut geht. Ich merke auch, wenn es ihr nicht gut geht.

Irgendwie spielt mein Kopf gerade mal wieder verrückt. In der Grundschule war heute zumindest die Nachmittagszeit ganz okay, aber Zuhause sind so ein paar Sachen, die mich nicht ganz kalt lassen... Mir geht es prinzipiell recht okay, aber ich merke schon wieder, dass die Gedanken kommen, sobald ich etwas runterfahre.

Ich wünsche dir noch einen ruhigen Freitag - WOCHENENDE!
Deine Charlotte

-----------------------------------------------------------

Hallo Talea.
Danke, dass du uns ein bisschen über Alina auf dem Laufenden hältst.
Ich muss oft an sie denken und würde so gerne irgendwas Gutes für sie tun...
Alina ist so eine starke Person, die eigentlich alles Glück verdient hätte.
Liebe Grüße
Charlotte

Stay strong! Keep going!
Talea Teamer(-in) 02.12.2018 11:11

Ihr beiden Lieben,
Schön wie ihr hier so offen schreibt.
Für Alina ist es eine Erlösung und sie freut sich sehr ihre Mutter wieder zu sehen.

Liebe Grüße

Talea

Talea
Teamerin
Beratung4Kids
Franzi19 04.12.2018 13:37

Liebe Charlotte

Klar ist es okay auch Kinder müssen lernen das auch uns Mal schlecht gehen kann. Leider ist es mit dem Respekt einiger Kinder heut zu Tage nicht mehr so leicht. Sie werden immer frecher. Auch wenn nicht gerne laut wird oder den Kids die Grenzen zeigt so ist es leider oftmals nötig. Lass dich nicht von den Kindern untermauern denn dann hast du verloren.

Wie sieht es denn zu Hause au. Konntest du Mal mit deinen Eltern schreibe. Oder gibt es schon wieder neuen Ärger.

Pass bitte auf dich auf und halte weiter durch

LG Franzi

Liebe Talea
Ich gönne es Alina nach diesem Kampf nur vom Herzen das sie ihre Mama wieder hat und ihren Weg nun zur Ende geht. Ich hoffe sie kann dort ihren Frieden finden und nun vollkommen zu Ruhe kommen. Danke das du uns immer auf dem laufenden hältst.
LG Franzi

Das Leben ist wie eine Pusteblume, wenn die Zeit gekommen ist muss jeder für sich alleine Fliegen.
CharlotteBranwell 05.12.2018 20:11

Hallo Franzi.
Ja, um den Respekt der Kinder muss man teilweise echt kämpfen. Gerade weil die auch wissen, dass ich noch so jung bin. Es ist schwierig, gerade die muslimischen Jungs dazu zu bringen, gesetzte Grenzen auch zu akzeptieren. Aber ich bin der Chef - und normalerweise wird das auch einigermaßen akzeptiert, zumindest von den meisten.

Ich habe nicht an meine Eltern geschrieben, aber vielleicht tue ich es irgendwann noch. Der Ärger Zuhause hält sich momentan tatsächlich so einigermaßen in Grenzen bzw ich kann mich da auch mal rausziehen. Es sind alle oft weg weil so viele Termine sind. Das entzerrt alles ein bisschen.

Wie steht's mit dem ganzen Stress bei dir? Ist das wieder besser geworden?

Ich passe auf mich auf, aber tu du das auch!
Deine Charlotte

Liebe Talea,
ich weiß, dass der Tod für Alina eine Erlösung sein wird und ich kann das auch so sehen, aber trotzdem fehlt sie mir. Ich glaube daran, dass sie in ein Paradies kommen und dort glücklich sein wird, aber das nimmt mir nicht den Schmerz.
Alina hat das Glück verdient und sie wird es in einer anderen Welt finden.
LG Charlotte

Stay strong! Keep going!
Talea Teamer(-in) 06.12.2018 20:57

Liebe Franzi und liebe Charlotte,

Ich antworte mal nicht auf euer persönliches Gespräch und lasse dem seinen Lauf. So wie es aussieht schafft ihr das ja auch gut alleine.

Eine geliebte Person zu verlieren ist immer schwer, grade wenn man so viel mit ihr erlebt und miterlebt hat, wie wir mit Alina hier auf der Plattform. Wenn ihr über irgendetwas reden wollt oder ich euch helfen kann eure Trauer zu verarbeiten, dann sagt mir bitte Bescheid.

Alina wurde heute in ihr Sterbezimmer verlegt. Die Pflegemama hat mir berichtet, dass es dort wunderschön ist und auch alle Pflegekräfte sich super um Alina kümmern. Sie hat einen Hund bekommen, den sie ganz fest drückt und fest hält und weiß, dass wir in Gedanken bei ihr sind und versuchen ihr alle Kraft der Welt zu übermitteln, damit sie in Frieden gehen kann.

Alinas Leben ist nicht einfach, aber ich finde hier bei uns hat sie großartiges Hinterlassen. Uns gezeigt, dass man auch mit der schlimmsten Diagnose tapfer umgehen kann und euch, Franzi und Charlotte, zusammengeführt.

Kopf hoch ihr Beiden!

Liebe Grüße

Talea

Talea
Teamerin
Beratung4Kids
CharlotteBranwell 07.12.2018 18:45

Hallo Talea.
Ja, unser persönliches Gespräch läuft von selbst. Wir haben uns früher immer mal im Chat unterhalten und daraus ist dann dieses Thema entstanden...
Ich wusste schon so lange, dass Alina gehen wird. Und trotzdem tut es weh.
Und ich bin so allein mit meiner Trauer. Ich muss ja im echten Leben einfach weiter funktionieren. Die Leute um mich herum wissen von all dem nichts.
Ich wünsche Alina, dass sie ihren Frieden findet. Dass sie glücklich wird. Dass sie heimkehren kann in eine Welt, in der sie nicht alleine ist und nicht mehr kämpfen muss.
Ich wünsche ihr, dass sie erlöst wird von dem Leid. Für alle, die bleiben, ist es hart - doch für sie ist es fair. Sie hat so viel gekämpft, so viel gelitten. Sie hat es verdient, in Frieden zu gehen.
Alina ist ein großartiger Mensch, der nicht nur für uns sondern sicher auch für viele andere ein Vorbild sein kann, das stimmt.
Kopf hoch... ganz ehrlich? Als ich hier gelesen habe nicht. Es tut so weh zu wissen, dass es nun wirklich rasend schnell auf einen endgültigen Abschied zugeht. Alina wird mir fehlen, wir haben seit fast einem Jahr recht regelmäßig geschrieben.
Liebe Grüße
Charlotte

Hallo Franzi.
Wie geht es dir?
Ich bin schon wieder total erkältet. Irgendwie war ich nur fünf Tage so wirklich gesund...
Wie gehst du damit um, dass Alina von uns gehen muss?
Wenn du Zeit hast schau mal auf YT von HighFive "Himmelsstürmer". Das Lied trägt irgendwie erstaunlich viel Wahrheit in sich...
Deine Charlotte

Stay strong! Keep going!
Franzi19 12.12.2018 17:58

Hallo Charlotte

Ich bin die fünfte Woche krank ich hoffe es wird langsam besser. Letzte Woche hatte ich eine Fette Bronchitis welche ohne Medis nicht weg ging und bisher auch nicht geht.

Der Stress ich fange Mal gar nicht an ich hasse diesen Vorweihnachtszeitsstress und bin durch den Infekt auch ziemlich am Ende.

Montag war ich auf einer Beerdigung und irgendwie ist im Moment alles doof.

Ich werde gleich Mal schauen auf YT
Gute Besserung und Pass auf dich auf

Hallo liebe Talea
Ich antworte Mal in der Nachricht auch auf Charlottes Frage.

Einerseits tut es natürlich sehr weh zu wissen das Alina nun gehen wird auf der anderen Seite bin ich furchtbar dankbar zu wissen das sie nun nicht mehr leiden muss sowohl körperlich als auch psychisch. Ich schließe mich dir Charlotte mit allem an du hast das echt schön in Worte gepackt.

Das mit der Trauer ja man ist allein damit denn selbst wenn es jemand wüsste aus meinem Umfeld könnte die Bindung die Entstanden ist nicht Verstehen denn sie ist was besonderes. Alina ist für mich eine gute Freundin geworden. Es fühlt sich nicht nur wie ein Jahr an sondern länger.
Alina lang ersehnter Wunsch ihre Mama wieder zu haben ist nun in Erfüllung gegangen. GLG Franzi

Das Leben ist wie eine Pusteblume, wenn die Zeit gekommen ist muss jeder für sich alleine Fliegen.