Thema: Mobbing in der Schule

Eröffnet am 13.07.2019 um 22:35 Uhr

HatsuneMiku 13.07.2019 22:35

Hallo,
Ich bin 13 und gehe in die 7. Klasse. Ich bin auf einem Gymnasium. Ich habe keine Freunde in meiner Klasse, die die ich hatte schämen sich mit mir rum zuhängen, weil sie Angst haben dann auch gemobbt zu werden. Ich werde ausgelacht und beleidigt, weil ich vielleicht unterentwickelt bin und asiatisch aussehe. Ich traue mich nicht mehr in die Pause, meistens verstecke ich mich auf Toilette. Zwischendurch haben wir aber immer 10 Minuten Pause, wo auch kein Lehrer im Raum ist. Ich werde z. B. mit dem essen beworfen oder in der Pause wurde mir trinken über den Kopf geschüttet. Letztens wurde mir mein T-Shirt kaputt gerissen. Manchmal werde ich festgehalten und dann fertig gemacht.

Meine Lehrer interessiert das nicht und meinen Eltern kann ich es nicht sagen. Meine Mutter macht sich eh schon viel zu krasse Sorgen. Meine Eltern sind getrennt, weil mein Vater alkoholiker ist, ihm kann ich das auch nicht sagen.
Justus Peer-Berater(-in) 14.07.2019 09:51

Hallo HasumeMiku,

ich bin Justus Peer-Berater und möchte dir gern bei dein Problem helfen so gut ich kann .

Wie ich aus dein Post lese geht es dir Grad in der Situation in der du in der Schule bist nicht gut . Du bist alleine und dein "Freunde" wollen nichts mehr mit dir zu tun haben. Du wird geärgert und keiner ist so richtig für dich da um zu helfen ,deine Mutter möchtest du nicht sagen da sie sich zu viele Sorgen macht.
Habe ich das bis hierhin richtig verstand ?

Erstmal kann ich dich in deiner Situation versteht, ich selbst habe ähnliches erlebt und weiß wie man sich in solchen Momenten fühlt .
Aber such die Schuld nicht bei dir den du bist so wie du bist gut und darauf kommt es an. Wäre ja komisch wenn wir alle gleich aussehen .

Das was die da aber mit dir machen ist nicht gut. Sie sind die, die was falsches machen.

Gibt's vielleicht bei euch an der Schule einen Schulsozialarbeiter den du dich anvertrauen könntest ? Oder fällt dir einer auf deiner Familie wer ein der dir beiseite stehen kann ?

Aber hatsunemiku , du bist so wie du bist gut egal was die ander sagen so wie du bist bist du perfekt und einzigartig .

Ich würd mich freuen von dir zu lesen

Gruß
Justus

Justus
Peerberater
Beratung4Kids
HatsuneMiku 14.07.2019 15:33

Jaa, genau.
Also meine Freunde machen nur noch privat was mit mir. In der Schule mobben sie mich mit um beliebt zu sein.

Einen Schulsozialarbeiter haben wir nicht. Wir haben einen "Vertrauenslehrer" den ich auch so als Lehrer habe. Der tut überhaupt nichts. Und auch wenn die Lehrer was sagen interessiert das die Schüler gar nicht. Die machen dann einfach weiter wenn der Lehrer nicht mehr im Raum ist. Ich bin froh das sommerferien sind und ich erstmal nicht dahin muss. Auf der anderen Seite gibt es auch Stress in der famile, zuhause bin ich auch nicht so gerne, da komm ich auch nicht aus dem Zimmer, weil ich keine Lust auf den Stress habe. Und ich bin mir auch nicht sicher ob ich schwul sein könnte, was ich nicht sein will. Irgendwie fühl ich mich nirgends mehr wohl.

Ich weiß aber jetzt nicht ob ich hier auch über die Probleme in der famile schreiben kann, weil es dafür ja ein extra Foren-Thema gibt.

Zuletzt editiert am: 14.07.2019 15:35, von: HatsuneMiku

Justus Peer-Berater(-in) 14.07.2019 19:51

Hallo HatsuneMiku,

Das ist nicht schön, aber weißt du sowas sind keine waren Freude die nur privat was machen aber in der Schule eine mit mobben, um beliebt zu sein. Ware Freude würden zu dir stehen und dir helfen .

Das ist nicht schön, dass die Lehrer nicht machen habt ihr mal in der Klasse über das Thema Mobbing und die Auswirkungen und Strafen geredet ?

Trotzdem glaube ich das du deiner Mutter lieber das, was in der Schule passiert anvertrauen solltest . Deine Mutter wird dir, aber bestimmt die große Stütze sein das das aufhört mit den Ärgern und den andre Sachen.
Dass du glücklich bist das jetzt Ferien sind kann ich versteht vielleicht nutzt du die Zeit, um mit deiner Mutter mal über das was in der Schule passiert zu reden .

Vielleicht find ihr ja zusammen Möglichkeiten wie du gut ins neue Schuljahr starten kannst den so, wie es vor den Ferien war kann es ja nicht weiter gehen.

Wegen den anderen Themen kannst du gerne, wenn du möchtest ein Extra-Thema aufmachen, wenn du das möchtest .

Gruß Justus

Justus
Peerberater
Beratung4Kids
HatsuneMiku 14.07.2019 20:07

Hallo Justus :),
Ich schäme mich total dafür. Meine Mutter hat eine psychische Krankheit, ihr geht es im allgemeinen schon so schlecht und ich glaube auch nicht dass sie da irgendwas machen kann, wenn ich ihr es sage. Sie hat viel Stress und macht sich eh schon wegen allem Sorgen. Ich weiß nicht wie ich aus der Situation raus kommen soll. Und auch nicht wie ich Freunde finden soll. Also ich werde halt jetzt seit der 5. gemobbt. Da wurde ich nur beleidigt und ausgelacht, aber jetzt werde ich wie gesagt auch festgehalten und geschlagen :(
Einmal haben sie mir mein Oberteil ausgezogen und mich in den Flur geschubst. Sie haben dann die Tür zugehalten, damit ich nicht mehr rein komme. Die Lehrer haben deswegen ein Gespräch mit den Eltern von den Mobbern geführt und das wars. Es gab überhaupt keine Konsequenzen. Die reagieren da überhaupt nicht drauf.

Wir haben in der schule nie über sowas geredet. Ich weiß nicht wie ich da rauskommen soll. Ich bin nicht besonders stark und kann mich nicht gegen so viele Leute wehren.

Zuletzt editiert am: 14.07.2019 20:08, von: HatsuneMiku

Justus Peer-Berater(-in) 15.07.2019 17:51

Hallo HatsuneMiku,
du musst dich dafür nicht schäme. Du bist schon ein großen Schritt gegangen in den du hier Hilfe suchst.
Ok das wusste ich ja nicht mit deiner Mutter. Hast du vielleicht in der Familie jemanden den du dich anvertrauen könnest also Onkel, Tante oder Großeltern?
Das du so schnell wie möglich aus der Situation raus kommen möchtest kann ich versteht aber wenn du dir keine Hilfe von Leuten holst die bei dir sind kommst du da nicht raus, also ohne Hilfe von Ort.
Gäbs bei dir an der Schule ein Lehrer dem du dich anvertrauen könntest das er dir helfen könnte? Hast du mal überlegt das Mobbing bei der Schulleitung anzusprechen?
Wie fühlst du dich den sonst so auf deiner Schule und sind es nur Leute aus deiner Klasse die dich mobben?
Das ist nicht schön das ist schon sehr starkes gemobbe und ich kann versteht das es für dich einfach nur schlimm ist . Hast du es den beiden Lehre der das Gespräch geführt hast das angesprochen das es nicht aufhört?
Vielleicht kannst du das ja mal in neue Schuljahr ob man mal 1-2 Schulstunde dafür opfern könnte und über das Thema Mobbing und die Auswirkungen gestalten . Kannst es ja mal durch den Kopf gehen lassen und sonst es ja im neuen Schuljahr ansprechen.
Stärke und Gewalt ist der falsche Weg den wird es nur noch schlimmer. Was du ausprobieren könntest wäre mit Sprüchen (nicht beleidigen) zu kontern so gesagt die Sprüche von den mit Sprüchen nichtig machen und versuchen den keine Angriffläche zu bieten und wenn Sprüche kommen versuchen nicht zu zeigen das es dich verletzt, den wenn du keine Reaktion zeigt wird es für die Täter langweilig . Den die Mobber leben von dem das du schwache zeigst und immer dran denke so wie Du bist, bist Du perfekt und verstell dich für kein.
Du bist so wie du bist Perfekt HasunMiku .

Natürlich musst du nicht auf alle Fragen eigenen gehe auf die Frage ein du beantworten möchtest.
Freu mich vor dir zu lesen

Grus Justus

Justus
Peerberater
Beratung4Kids
HatsuneMiku 16.07.2019 19:14

Hallo =)
Nein, ich habe keinen mit dem ich sprechen kann. Sie würden es alle meiner Mutter erzählen. Das ist die größte Angst, das es meine Eltern wissen. Ich habe es noch nicht bei dem Lehrer angesprochen. Ich habe aber auch das Gefühl umso mehr ich versuche mich zu wehren desto stärker lachen sie mich dafür aus :(

Keine Ahnung, das ist irgendwie alles nutzlos glaub ich. Auch die Leute die mich mögen stehen nicht zu mir, damit sie nicht auch gehasst werden *Traurig*
Justus Peer-Berater(-in) 21.07.2019 21:00

Hallo Hasunemiku ,

Erstmal Entschuldigung das du ein paar Tag auf deine Antwort warten musst .

Glaubst du wenn du mit deiner Familie redest das sie das gleich deiner Mutter sagen ?

Kannst du nicht den sagen das du es nicht möchtest das sie das deiner Mutter sagen.

Wär es den für sich eine Option das nach den Ferien mal anzusprechen, das sich da nichts geändert hat mit den Mobbing von den Leuten ? Oder kommt das für dich auf kein Fall zu Option ?

Das stimmt so nicht mehr. Du zeigst das du Stärke hast und zeigst "mich kann man nicht runter machen" So wird das langweilig für die ander den sie sehen das du Stärke zeigt. Vielleicht ist es Grad so aber sie werden es merken und den aufhören .

Nein Hasunemiku das ist es nicht es ist nicht alles nutzlos ,schau Mal wie viel du schon geschafft hast du hast dich hier angemeldet über ein ander Thema mit eine Teamer geschrieben du hast dich mit diese Thema hier geöffnet. Das sind Schritte die du gehst um was zu änder und ich find dazu gehört viele Mut und das ist nicht nutzlos sondern eher Stärke. Du zeigt das du was an deiner Situation ändern möchtest .

Ich habe dir in ein meiner letzten Antworten schon geschrieben wer nicht zu dir steht und dir bei den Sachen bei steht, sind keine wahre Freunde. Wahre Freunde würd dir Schutz geben und dir helfen .
Freunde die Angst haben gehasst zu werden wen sie dir helfen sind keien Freunde .

Ich hatte dich in ein er letzten Antworten gefragt ob es nur Leute aus deiner Klasse sind die dich mobben oder ob es an der schule mehrere sind ?
Würd für dich ein Schulwechsel oder Klassenwechsel Sinn machen?

Freu mich schon von dir zu lesen .

Gruß Justus

Justus
Peerberater
Beratung4Kids
nichtbekannt 28.07.2019 22:23

Hey HatsuneMiku,
mein Name ist Sammy und ich würde mich gerne hier Untermischen wenn du damit einverstanden bist.
Ich möchte auf folgendes antworten bzw. Justus ergänzen:

Hallo =)
Nein, ich habe keinen mit dem ich sprechen kann. Sie würden es alle meiner Mutter erzählen. Das ist die größte Angst, das es meine Eltern wissen. Ich habe es noch nicht bei dem Lehrer angesprochen. Ich habe aber auch das Gefühl umso mehr ich versuche mich zu wehren desto stärker lachen sie mich dafür aus :(

Keine Ahnung, das ist irgendwie alles nutzlos glaub ich. Auch die Leute die mich mögen stehen nicht zu mir, damit sie nicht auch gehasst werden *Traurig*


"Sie würden es alle meiner Mutter erzählen."
- das ist natürlich heikel wenn du das glaubst, ich verstehe deine Sorgen da auch ganz gut. Jedoch glaube ich trotzdem, dass es eine Möglichkeit wäre persönlich, heißt unter vier Augen, mit einer Person zu sprechen. Es muss Anfangs nicht einmal eine Person aus deinem Umfeld sein. Es ist sehr mutig sich bei Beratung4Kids zu melden, da frage ich mich ob du bereit wärst zu einem Psychologen zu gehen. Natürlich ist das etwas gewagt, aber aufgrund der ärztlichen Schweigepflicht würde es keiner erfahren. Eine andere Möglichkeit ist natürlich eine Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche, die gibt es bestimmt in deiner Nähe.
Glaubst du das käme für dich in Frage?

"Ich habe aber auch das Gefühl umso mehr ich versuche mich zu wehren desto stärker lachen sie mich dafür aus"
- diese Personen suchen sich meistens die Schwachstellen der anderen. Wenn sie merken, dass sie dich einschüchtern dann werden sie "immer gefährlicher". Aber merkst du das? Du traust dich darüber zu reden. Also können die nicht noch stärker lachen, denn sie werden irgendwann merken: "der ist irgendwann so stark, dass wir nichts mehr machen können" - jedoch verstehe ich dich und deinen Gedanken darüber!

"Auch die Leute die mich mögen stehen nicht zu mir, damit sie nicht auch gehasst werden"
- Justus hat schon geschrieben, dass das keine wahren Freunde sein können. Stell dir doch einfach mal die Frage: "Wenn sie zu mir stehen würden, wären sie dann meine Freunde?" - Die Antwort ist "ja" - aber genau das tun sie ja nicht. Wie können sie dich denn mögen wenn du ihnen im Grundsatz egal bist."

Okay, das war jetzt vielleicht etwas viel & kompliziert, aber ich hoffe ich konnte dir vielleicht helfen.
Du musst mir natürlich nicht antworten. Trotzdem denke ich, dass ein persönliches Gespräch mit jemanden hilfreich sein könnte, wenn du dich bereit fühlst

Gruß
Sammy

"Probleme kann man lösen" - ist das so?