Thema: Ich bin eigentlich nicht der Typ für Mobbing

Eröffnet am 14.09.2017 um 11:24 Uhr

Lion 14.09.2017 11:24

Hallo Leute, ich werde neuerdings von meiner ganzen Klasse gemobbt. Ich habe mich eigentlich mit allen sehr gut verstanden, hatte sehr gute Freunde doch jetzt stellt sich die ganze Klasse gegen mich. Es gibt einen Jungen in meiner Klasse er ist der einzige der zu mir steht. Ich hatte noch nie mit Mobbing oder ähnlichem zu tun. Ich gehe in die 8. Klasse. Meine eigentlich beste Freundin hat mir seit Schuljahres beginn erzählt über was sie in der Klasse lästern. Da gab es z.B dinge wie: ich stinke angeblich nach Fisch, ich denke aber auch dass viele dass sagen weil ich Angel heiße. Meine Freundin hatte selber gemeint dass ich nicht Stinke. Doch jetzt lassen alle an mir irgendwelche kommentare raus und Meine ehemalige beste freundin ist mit die nummer 1 die zu den Mobbern gehören. Ich habe bis jetzt auch immer Menschen die gemobbt werden beigestanden und mich für sie eingesetzt. Aber ich hätte nie gedacht das ich dass selber mal erlebe. Ich habe totale Angst in die Schule zu gehen und mit jemanden darüber zu reden ist mir peinlich, weil jeder denkt ich habe gute Freunde. PS ist ein Schulwechsel sinnlos?

Ich bin anders!
Michelle H. 14.09.2017 16:28

Hallo Lion,
vielen Dank für deine Nachricht und dein Vertrauen. Das ist wirklich ganz schlimm, was du erlebst und das geht gar nicht! Ich finde es toll, dass du dich bisher immer für Leute, die gemobbt werden, eingesetzt hast. Es ist natürlich wirklich enttäuschend, dass deine ehemalige beste Freundin jetzt eine der Hauptakteure ist. Ist sie jetzt nicht mehr deine beste Freundin, weil sie dich mobbt, oder war das schon vorher?
Zu deiner Frage: Wir sollten erstmal ausführlich darüber sprechen, bevor du solche Entscheidungen triffst. Erst einmal ist ein Schulwechsel noch in weiter Ferne. Deine Mobber sind diejenigen, die wenn dann die Schule verlassen sollten, weil sie sich so verhalten, nicht du!
Leute mobben andere, weil sie sich dadurch stark und einer Gruppe zugehörig fühlen. Erst einmal solltest du versuchen, dass nicht zu sehr an dich heranzulassen, auch wenn das natürlich sehr schwer ist. Versuche es zu ignorieren, das ärgert sie am meisten. Denn sobald du darauf eingehst, fühlen sie sich bestärkt. Meinst du, dass du das mal versuchen kannst? Dazu musst du natürlich in die Schule zu gehen, um ihnen genau deinen Mut zu zeigen, ihre Stärke muss zerbrechen.
Und es hilft immer mit anderen darüber zu sprechen und sich Hilfe zu suchen, das zeigt Stärke und Mut und ist keineswegs peinlich!

Ich freue mich auf deine Antwort

Liebe Grüße
Michelle

Michelle
Teamerin
Beratung4Kids
Lion 14.09.2017 19:24

Hallo Michelle,
danke dass du mir so schnell geantwortet hast. Naja dass mit meiner ehemaligen besten Freundin, hatte nach den Sommerferien schon von anfang an ein bisschen abgenommen. Wir haben zwar immer noch viel zusammen gemacht aber in der Schule hat sie mich völlig ignoriert. Ich habe immer wieder das gefühl dass ich etwas falsch gemacht habe weil es ja wirklich viele meiner Klassenkameraden sind. Einige von ihnen, da hätte man nie darauf kommen können dass sie so boshaft sein können. Ich versuche es sie zu ignorieren aber ich glaube dass ich das nicht schaffen werde. Ich weiß auch gar nicht wie ich mich verhalten soll. Wenn ich ihnen aus dem Weg gehe dann bin ich wohl oder übel alleine und alle sehen mich als Außenseiter an. Und wenn ich zu ihnen gehe wird dass ja auch ein bisschen komisch. Sollte ich mich vielleicht in der Pause auf der Toilette einsperren, ich weiß zwar selber dass das nicht richtig ist aber was soll ich sonst machen? Ich musste mich bisher immer in meiner Klasse verstellen und konnte nie so sein wie ich wirklich bin. Deshalb auch weil das solche Menschen sind die alles und jeden Kritisieren. Man wurde nie wirklich akzeptiert und wenn ich mich verstellte ging es eigentlich.

Ich hoffe du kannst mir helfen.

Liebe Grüße Lion

Ich bin anders!
Lion 14.09.2017 19:38

Ich gehe morgen wieder in die Schule und hoffe es wird nicht all so schlimm. Ich hab Angst dass ich in Tränen ausbreche oder Gewaltätig werde oder dass ich anfange zu schreien. Ich habe Angst das Mobbing mein Leben prägen wird. Ich weiß nicht was ich jetzt mit meiner Freien Zeit anfangen soll da ich sonst immer mit freunden unterwegs war. Okay frage sollte ich vielleicht selber beantworten.

Ich bin anders!
Michelle H. 15.09.2017 14:24

Hallo Lion,

erst einmal finde ich es toll, dass du die in die Schule gegangen bist! Denn wenn du zuhause bist, fühlst du dich vielleicht erstmal kurz besser, aber auf Dauer verschlimmert es die Situation eher. Das betrifft einerseits deine Gedanken, andereseits fühlen sich deine Mobber dann aber auch stärker. Zunächst zu deiner Frage mit der Freizeitbeschäftigung: Was machst du denn sonst so in deiner Freizeit, hast du Hobbies? Ich habe es bisher so verstanden, dass das Mobbing auschließlich in der Schule auftritt. Wie wäre es denn, wenn du mal überlegst, was dir sonst so gefällt, was du gerne machen würdest?

In der Schule solltest du weiterhin versuchen, dich nicht unterkriegen zu lassen, weil es genau das ist, was die anderen wollen. Sich auf der Toilette einzuschließen ist daher natürlich auch kein sinnvoller Weg, damit begiebst du dich nur weiter in die Opferrolle.
Hast du schon einmal mit deinen Lehrern darüber gesprochen, kannst du dir das vorstellen? Ein direktes Gespräch mit den Mobbern könnte auch zu einer Besserung führen.

Liebe Grüße

Michelle

Michelle
Teamerin
Beratung4Kids
Lion 16.09.2017 10:57

Hey Michelle,
ich gehe in meiner Freizeit meistens zum Training oder Trainiere zuhause. Aber das Training ist nur 2 mal die Woche und sonst bin ich eigentlich immer ins Jugendzentrum mit meinen Freunden gegangen aber jetzt will ich nicht mehr dorthin weil dort auch meine Klassenkameraden sind und jemand anderes mitbekommen kann dass ich gemobbt werde. Du hast damit recht zuhause htte ich es eh nicht mehr ausgehalten, sonst hätte ich mich noch selbst fertig gemacht. Ich spiele nebenbei Gitarre aber da bin ich so ziemlich die einzige in meiner Gegend. Ich möchte irgendetwas machen wo ich neue Freunde finden kann. Freunde die mich verstehen. Mit meinen Lehrern werde ich wahrscheinlich nie darüber Reden. In der Schule geht es langsam, da mich viele Ignorieren oder richtig blöd ansehen. Sie senden mir blicke zu als wäre ich irgendetwas ekelerregendes. Aber über Whatsapp wird es immer schlimmer ich antworte kaum oder wenn dann nur was wichtig ist. Ein Gespräch mit ihnen habe ich schon versucht mehrmals sugar aber das bringt nix man bekommt nur hilflose Kommentare wie: "darum, was willst du alter" oder ähnliches.

Danke, Liebe Grüße

Lion

Zuletzt editiert am: 16.09.2017 11:02, von: Lion


Ich bin anders!
Michelle H. 16.09.2017 15:55

Hallo Lion,
schön von dir, zu hören. Du hast total Recht, es wäre sehr sinnvoll etwas zu machen, wo du neue und richtige Freunde findest. Vielleicht kannst du dir ja mal Gedanken machen. Zudem wäre es doch sinnvoll, mal mit einem Vertrauenslehrer darüber zu reden, die können dann auch reagieren. Das ist erstmal eine große Überwindung, ich weiß, man hat Angst, alles noch schlimmer zu machen. Aber es hilft wirklich oft, vielleicht kannst du darüber auch nochmal nachdenken, Hilfe annnehmen zeigt viel Kraft und Mut.
Noch eine Sache:
Christoph hat mir mitgeteilt, dass du bei ihm eine Einzelberatung zu demselben Thema hast. Wäre es in Ordnung, wenn du das Thema mit Christoph dann ausführlich weiterbesprichst und wir den Eintrag hier schließen? Dann doppelt es sich nicht. Er sagte mir, dass dir die Einzelberatung lieber wäre?
Ist das ok?

Beste Grüße

Michelle
Teamerin
Beratung4Kids
Lion 16.09.2017 17:54

Hallo, danke ja Einzelberatung ist mir wirklich lieber.

Liebe Grüße

Lion

Ich bin anders!