Thema: Mobbing egal wie!

Eröffnet am 04.06.2016 um 17:10 Uhr

Fallender_Engel 04.06.2016 17:10

Hallo,

Ich werde seid der 5. Klasse in der Schule Gemobbt bin nun in der 7. Klasse, ich habe Angst in die Schule zu gehen.
Mich beleidigt man und schupst mich sehr oft rum leider sieht das nur nie ein Lehrer von unserer Schule.
Sie sagen Dinge wie:
Warum bringst du dich nicht um.
Schluck Rasierklingen
ohne dich wäre alles besser
Versuche nochmals einen 8. Suizid
Du bist Krank
Du stinkst
Du bist Fett
Geh aus unserem Umfeld
Fick Dich
Usw.
Dies macht mich total Fertig sie beleidigen mich tag täglich und ich Stande schon so oft vor einem Zusammenbruch.
ich kann so einfach nicht mehr.

Mit meiner Mama rede ich nicht mehr darüber da ich als ich 2 mal in die Klinik musste durch eine Kriese den Schuldirektor anrief und ihm sagte das ich einen Suizidversuch begangen habe durch Schüler.
Ich kann NICHT MEHR!

Traurige Grüße von Fallender Engel (14 Jahre Alt)
Marcel 05.06.2016 14:54

Hallo Fallender_Engel,

das hört sich furchtbar an und ich kann mich nur zu gut herein versetzen, wie es dir geht. Dass du mit deiner Mutter nicht reden möchtest, kann ich einerseits verstehen. Andererseits solltest Du Dich wirklich jemandem anvertrauen. An eurer Schule gibt es sicher einen Schulsozialarbeiter oder Vertrauenslehrer. Wenn die nicht eingreifen und sich nichts ändert, solltest Du womöglich über einen Schulwechsel nachdenken.
Denn Du hast ja schließlich bereits jetzt Angst, die Schule wieder zu besuchen. Das darf nicht sein. Man muss ohne Angst in die Schule gehen können. Nur so kann man auch gute Noten erbringen.

Liebe Grüße,

Marcel

PS: Ein kleiner Tipp. Es muss irgendjemand geben in der Klasse, der /die das nicht gut findet. Versuche Anschluss zu jemandem zu finden. Es kann ja nicht die ganze Klasse so drauf sein!

_________________________
Marcel
Bewerber (Peer)
Beratung4Kids
Bewerber sind Personen, die sich als Berater bei Beratung4Kids beworben haben und sich im Auswahlverfahren befinden
Marcel 05.06.2016 14:57

Du bist noch so jung und solltest am besten wirklich mit deiner Mutter reden. Was sagt der Schulleiter bzw. die Schulleiterin zu der Situation?

Kannst Du Dir ein Wechsel der Schule vorstellen, um in einer neuen und unbelasteten Umgebung einen schulischen Neustart zu wagen?

Wenn Du noch weitere Fragen hast, sind wir von B4K für Dich da.

Liebe Grüße,

Marcel

_________________________
Marcel
Bewerber (Peer)
Beratung4Kids
Bewerber sind Personen, die sich als Berater bei Beratung4Kids beworben haben und sich im Auswahlverfahren befinden
Fallender_Engel 05.06.2016 15:17

Hallo Lieber Marcel,

Nein es ist nicht die ganze Klasse es sind eher höhere Klassenstufen, jedoch habe ich Leider keine Freunde mehr seitdem ich in einer Psychiatrie war, sie schämten sich dafür und nutzen mich dann nur noch aus.

Der Schulleiter sprach schon mit ihnen jedoch wirkt dies immer nur 1-2 Wochen.
Ich sprach mit meiner Mama mal darüber als ich Suizidversuche versuchte wegen der Schule. Nun Momentan ist sie selber sehr geschaffen möchte keine Belastung seid, ich verschließe mich wieder mehr zu ihr.
Es sieht aus wie ein Rückfall, jedoch kann ich mich Momentan gar nicht mehr Steuern.


Nein, das kann ich Leider nicht da die Schule SUPER ist, jedoch sind die Schüler das Problem und diese würden sich ja freuen und ich möchte ihnen kein gefallen damit machen.
Verstehst du dies?




Ich habe jede Woche ein Gespräch mit der Sonderschulsozialarbeit doch ihr sage ich immer sie soll es nicht weiterleiten an den Direktor oder meiner Klassenlehrerin, denn sie hat Schweigepflicht.
Auch wenn meine Klassenlehrerin mit mir oft spricht ich sage bzw. traue mich nichts zu sagen, da die Angst da ist das dass alles dann noch viel schlimmer wird als es schon ist.

Mit Tränen in den Augen Liebe Grüße Fallender Engel
Marcel 05.06.2016 16:06

Hallo Fallender_Engel,

dann wurde natürlich schon sehr viel versucht, um Abhilfe zu schaffen.
Also wenn ich ehrlich bin: Wenn Dir die Schule nicht gut tut, sollte man einen Wechsel in Betracht ziehen. Die Situation scheint einfach sehr fest gefahren zu sein.
Hast Du schon einmal darüber nachgedacht, Anzeige zu erstatten?
Das was du schreibst, sind eindeutige Beleidigungen im Sinne des Strafgesetzbuches und werden auf Antrag auch verfolgt.

Darf ich fragen, wieso die Klasse erfuhr, dass Du in der Psychiatrie warst?

Oftmals gibt es bei der Polizei Ansprechpartner im Jugendbereich, die sich mit Straftaten an Schulen beschäftigen.

Liebe Grüße,

Marcel

Zuletzt editiert am: 05.06.2016 16:08, von: Marcel


_________________________
Marcel
Bewerber (Peer)
Beratung4Kids
Bewerber sind Personen, die sich als Berater bei Beratung4Kids beworben haben und sich im Auswahlverfahren befinden
Fallender_Engel 05.06.2016 19:24

Lieber Marcel,
Nein, ich möchte dagegen KEINE Anzeige machen da ich immer Denke das ich sowas verdiene :(.

Naja, ich habe es meiner aller aller besten Freundin gesagt mit ihr war ich 5 Jahre befreundet doch sie erzählte es rum das tat sehr sehr weh! *Weinend*


Liebe Grüße Fallender Engel
Marcel 05.06.2016 21:15

Das kann ich gut verstehen. Von einer besten Freundin erwartet man etwas anderes.

Liebe Grüße,

Marcel

_________________________
Marcel
Bewerber (Peer)
Beratung4Kids
Bewerber sind Personen, die sich als Berater bei Beratung4Kids beworben haben und sich im Auswahlverfahren befinden
Fallender_Engel 06.06.2016 17:36

Lieber Marcel,
oh JA, von einer aller besten Freundin mit der man 5 Jahre befreundet war hätte man etwas anderes gewollt!

Gruß Fallender Engel *Weinend*
Fallender_Engel 10.06.2016 19:16

Lieber Marcel,
momentan ist es in der Schule wieder sehr unruhig.
Jeder hat etwas an mir aus zu setzten selbst manche Lehrer, und der Schuldirektor plötzlich jetzt auch.
Ich habe Angst in die Schule zu gehen, Angst vor den nächsten Wochen/Tagen/Stunden!
Jeden Abend liege ich im Bett und frage mich für was habe ich den Tag überstanden und überhaupt Angefangen!

Gruß Fallender Engel (Paula)

Zuletzt editiert am: 11.06.2016 11:53, von: Fallender_Engel

Marcel 11.06.2016 15:30

Hallo Fallender_Engel,

diese Situation, die du beschreibst hört sich einfach furchtbar an. Dort wirst du wahrscheinlich auch nie von den anderen angenommen werden. Deshalb nochmals mein Appell: Vertraue dich jemanden an und denke über einen Wechsel der Schule nach. Langfristig kann man an so etwas seelisch kaputt gehen. Du warst ja auch bereits in stationärere Therapie. Trotzdem würde ich auf Grund des jetzigen massiven Druckes eine ambulante Psychotherapie empfehlen. In der Therapie kannst du lernen, wie du besser mit dem Druck umgehst und was Du aktiv tun kannst, um nicht mehr gemobbt zu werden.

Liebe Grüße,

Marcel

Zuletzt editiert am: 11.06.2016 15:30, von: Marcel


_________________________
Marcel
Bewerber (Peer)
Beratung4Kids
Bewerber sind Personen, die sich als Berater bei Beratung4Kids beworben haben und sich im Auswahlverfahren befinden
Fallender_Engel 11.06.2016 19:15

Lieber Marcel,

Ich rege Regelmäßig mit der Schulsozialarbeit.
Ja, man kann kaputt gehen aber ich bin es schon.
Ich war 8 Wochen auf Station und dann habe ich 7 Monate Ambulanz gemacht, und dann hieß es mir kann man nicht mehr helfen.
Ich mache schon ALLES um VIEL DÜNNER zu werden. Ich mache Sport, bringe mich zum Erbrechen, esse nicht mehr viel habe einfach kein Appetit mehr in der Schule.

Gruß Fallender Engel