Thema: Bullimie?

Eröffnet am 25.10.2017 um 00:06 Uhr

Braunohr 25.10.2017 00:06

Hallo :),
also ich habe mich in den letzten Wochen/Monaten gesorgt, ob ich eventuell eine Essstörung haben könnte. Ich bin 17 Jahre alt, 179cm groß und wiege knapp 70kg, bin also völlig im normalen Bereich. Ich mache auch regelmäßig Sport (im Fitnessstudio) und bin eigentlich, abgesehen von ein paar Kleinigkeiten, halbwegs zufrieden mit meinem Körper. Trotzdem habe ich seit einigen Monaten das Problem, dass ich mir (mal öfter, mal seltener) den Finger in den Hals stecke nach dem Essen, meistens in Kombination mit Stress oder anderen Problemen. Meistens übergebe ich mich, wenn mich irgendetwas belastet und habe danach dann das Gefühl, das Problem sei erträglicher geworden. Ich frage mich jetzt ob das eine Essstörung ist, da mein Verhalten ja nicht unbedingt mit Figurproblemen zutun hat.
Vielen Dank schon mal für die Hilfe :)
Anneke 25.10.2017 22:55

Hallo Braunohr,
erst einmal super, dass du dich mit deinen Sorgen an uns wendest!

Mein Name ist Anneke, ich bin Teamerin hier und werde versuchen, dir ein wenig zu helfen und vielleicht den ein oder anderen Tipp geben zu können. Ich habe auch ein paar Fragen an dich, um deine Situation etwas besser verstehen zu können. Du musst aber natürlich nur auf das antworten, auf das du auch möchtest.

Das klingt nach einer ziemlich schwierigen Situation, in der du dich gerade befindest und die dich zu belasten scheint. Du sagst, dass die Brechanfälle dann bei dir auftreten, wenn du gestresst bist oder deine Probleme dich überfordern? In was für Situationen passiert dir das denn genau? Vielleicht kannst du ja konkreter für dich herausfinden, in welchen stressigen Situationen dir das passiert. Wenn du dann merkst, dass du sehr gestresst bist und es dir nicht gut geht und du den Stress abbauen musst, dann hilft es dir vielleicht, dich mit etwas Anderem abzulenken, was dir gut tut. Das kann z.B. Musik hören sein, Sport oder was auch immer für dich passt und dich auf andere Gedanken bringt.

Wie oft tritt den das Erbrechen bei dir auf? Wenn das häufiger oder regelmäßig passiert, wäre es vielleicht hilfreich, wenn du dich jemandem vor Ort anvertrauen kannst. Vielleicht Freunde oder Familie, die dich dabei unterstützen können? Oder dein Hausarzt?

Hoffentlich konnte ich dir ein wenig weiterhelfen oder den ein oder anderen Tipp geben. Du kannst dich gerne bei mir melden, ich freue mich, von dir zu hören.

Liebe Grüße
Anneke

Anneke
Teamerin
Beratung4Kids