Thema: Dinge abgewöhnen

Eröffnet am 11.09.2021 um 01:47 Uhr

RiverdaleFan 11.09.2021 01:47

Hi Leudis die das lesen,
ich würde mir gern abgewöhnen, das Wort Digga zu benutzen und ich will ich weniger beleidigen, weil ich jemanden kennengelernt habe, und ich nicht will das er mich asozial findet. Außerdem stört es mich selber. Hat jemand Tipps fürs abgewöhnen?
LG
Enya

Never regret anything that made you smile.
Emma Peer-Berater(-in) 14.09.2021 09:34

Hallo RiverdaleFan,
ich bin Emma und Peer-Beraterin hier bei der Beratung4Kids. Gerne würde ich versuchen dir bei deiner Frage zu helfen.
Du fragst, wie man sich Dinge abgewöhnen kann.

Zunächst einmal könntest du schauen in welchen Situationen du das Wort "Digga" benutzt. Ich glaube jeder hat irgendwie ein Wort, welches er/sie ganz besonders oft verwendet. Ich glaube, dass ich zum Beispiel, wenn ich rede sehr oft "eigentlich" oder "irgendwie" sage. Du könntest vielleicht schauen, dass du dir vornimmst z.B in der Schule einen Tag lang nicht "Digga" sagst. Ich weiß, dass sich das erstmal ziemlich schwierig anhört, aber vielleicht kannst du es ja mal ausprobieren. Auch könntest du vielleicht eine Freundin fragen, ob sie mal darauf achten kann ob und wie oft du das Wort verwendest.
Es ist zwar so, dass du vermutlich das Wort automatisch benutzt, aber vielleicht könntest du bewusst drauf achten, dass du es nicht benutzt. Was auch eine Möglichkeit ist, dass du schaust welche Synonyme, also andere Wörter mit ähnlicher Bedeutung, es für "Digga" gibt und du versuchst diese stattdessen zu verwenden.
Ansonsten kann ich dir leider nur den Tipp geben üben, üben, üben, denn irgendwie musst du ja quasi einen Lernprozess "rückgängig" machen, denn du hast dir angewöhnt dieses Wort zu verwenden und jetzt muss dein Gehirn erst wieder lernen dies Wort nicht mehr zu verwenden.

Ich hoffe, dass ich dir erstmal etwas weiterhelfen konnte. Du kannst gerne erzählen, wie es gelaufen ist oder falls du weitere Fragen hast.
Ich wünsche dir einen schönen Tag und ganz viele Grüße,
Emma

Emma
Peer-Beraterin
Beratung4Kids
Wenn du daran glaubst, dass du es schaffst, hast du es schon fast geschafft.
RiverdaleFan 14.09.2021 21:17

Hi Emma,
danke für deine Antwort. Ich fange jz auch in einem Verein neu an und wil da halt einen guten Eindruck machen, was im Verein davor nicht gut funktioniert hat(weshalb ich wechsle), und ich dan gemobt würde da die Leute in meinem alten Verein auch sehr toxisch waren.
Aber das ist nh andere Geschichte
Lg
Enya

Never regret anything that made you smile.
Emma Peer-Berater(-in) 17.09.2021 22:39

Hallo liebe RiverdaleFan,

schön, dass du wieder geantwortet hast *Lächelnd* .

Ich kann wirklich verstehen, dass du wenn du in dem Verein neu anfängst einen guten Eindruck machen willst, aber gleichzeitig frage ich mich, ob du dich nicht auch verstellst, wenn du immer versuchst auf alle einen guten Eindruck zu machen.
Ich kann auch nach deiner früheren Erfahrung verstehen, dass du versuchst es besser zu machen, aber ich würde dir sehr gerne raten entspannt und locker zu bleiben. Wahrscheinlich wird niemand direkt von dir eine andere Meinung haben, wenn du mal etwas doofes sagst.
Wie hat es so geklappt mit den Tipps, die ich dir gegeben habe?

Ich freue mich sehr wieder von dir zu lesen.
Liebe Grüße,
Emma

Emma
Peer-Beraterin
Beratung4Kids
Wenn du daran glaubst, dass du es schaffst, hast du es schon fast geschafft.
RiverdaleFan 19.09.2021 21:39

Hi Emma,
ich achte jz wieder mehr darauf. Morgen starte ich in dem neuen Verein, und will halt einfach kein Assi sein.
lg
Enya

Never regret anything that made you smile.