Thema: Wenn soll ich fragen?

Eröffnet am 23.01.2021 um 12:21 Uhr

Heli 23.01.2021 12:21

Ich bin bereits in der Pubertät und habe einige Fragen dazu. Ich weis aber nicht wenn ich fragen sollte. Meine Mama will mir meine Fragen nicht beantworten und ich weis nicht wenn ich sonst fragen sollte, da ich auch keine ältere Schwester habe.
LG, Helene
Whisper 23.01.2021 18:31

Hallo Helene,

Ich bin Whisper und bin auch Userin hier.
Hier sind ganz viele weibliche Berater und User (unter anderem ich selbst), die dir deine Fragen gerne beantworten!
Also wenn du welche hier stellen möchtest sind wir gerne für dich da *Lächelnd*

Liebe Grüße
Whisper

Der schlimmste Schmerz ist der Schmerz in dir, den du nicht zeigen kannst, nicht erklären kannst, über den du nicht sprechen kannst, aber dein Herz zerreißt, deine Seele weinen lässt, dich innerlich umbringt ; aber niemand versteht es.
Heli 25.01.2021 13:51

Danke für deine Antwort!!!!!!!!!
OK, z.b.
Muss ich angst vor der Periode haben?

Was kann ich gegen schwitzen machen?

Muss ich mich täglich duschen?

Was hilft gegen Pickeln?

Liebe Grüße, Helene
(Ich bin übrigens 11 Jahre alt)
Whisper 25.01.2021 16:16

Hallo Helene,

Schön, dass du dich nochmal gemeldet hast *Lächelnd*

Gern beantworte ich dir mal deine Fragen aus meiner Sicht und meinen Erfahrungen!
Also als erstes brauchst du vor deiner Periode wirklich keine Angst zu haben. Wann genau du sie bekommst ist von Mädchen zu Mädchen unterschiedlich, es kann sein, dass du sie bald bekommst (du hast ja gesagt du bist 11) oder vielleicht auch erst mit 14 oder gar 16. Alles ist da möglich und auch in Ordnung, du musst dir also keine Sorgen machen, wenn du sie noch nicht hast und deine Freundinnen schon oder du sie hast und noch niemand anders in deinem Alter den du kennst. Es kann sein, dass du vor und/oder während deiner Periode diese merkst, weil du krampfartige Schmerzen in den Leisten und/oder im Unterleib spürst, das muss aber nicht sein. Ich zum Beispiel merke sie eben durch Unterleibsschmerzen, kenne aber auch andere, die da gar nichts merken. Falls du zu denen gehörst, die Beschwerden haben so wie ich gibt es aber auch viele Möglichkeiten, die Beschwerden zu lindern, sodass du dich währenddessen nicht so unwohl fühlst.
Natürlich solltest du dir auch überlegen, dass du dir schonmal was an Hygieneartikeln für deine Periode besorgst, damit du sie da hast, falls sie anfangen. Kennst du dich da aus, was es gibt und was am Anfang gut ist? Oder willst du da einen kleinen Überblick haben?
Glaub mir, am Anfang ist es natürlich komisch, seine Periode zu haben, es ist neu und ungewohnt und man braucht ein bisschen, bis man weiß, wie es sich bei einem anfühlt, was gut hilft und welche Hygieneartikel man benutzt aber das spielt sich alles ein, irgendwann gehört es ganz normal zu dir und du machst dir deswegen keine Gedanken mehr *Lächelnd*

Dass du jetzt mehr schwitzt ist auch normal, oder dass du es jetzt stärker bemerkst. Deine Hormone stellen sich um und auch das Schwitzen kann dadurch zunehmen. Wie viel jeder schwitzt ist auch ziemlich unterschiedlich und auch deswegen musst du dir keine Gedanke machen ob du "unnormal" sein könntest. Gegen das Schwitzen selbst kannst du denke ich leider wenig machen, du kannst aber durch ein für dich gutes Deo und gute Hygiene verhindern, dass der Schweiß unangenehm riecht. Schwitzen ist ganz normal, abstellen kann man das leider nicht. Aber es gibt z.B. Deos speziell für Leute die stark schwitzen und auch durch deine Kleidung kannst du da ein bisschen entgegen wirken.

Täglich duschen musst du natürlich nicht. Gute Hygiene ist wichtig, gerade in der Pubertät aber auch generell. Aber wenn du nicht stark verschwitzt bist oder schmutzig würde ich persönlich nicht täglich duschen, da das auch die Haut gerade im Winter sehr austrocknen kann. Jedoch solltest du dich gerade an den Stellen an denen du stärker schwitzt und dein Gesicht täglich gründlich waschen, wenn du nicht täglich duscht. Du kannst das aber natürlich gerne, wenn du dich wohler fühlst wenn du täglich duscht, aber ein Muss ist das auf keinen Fall.
Gegen Pickel hilft natürlich gründliches Waschen vom Gesicht, am besten auch mit einer Waschlotion oder einem Waschgel speziell fürs Gesicht. Da gibt es auch einige mit klärender Wirkung, die also deine Haut tiefer reinigt und somit Pickeln vorbeugen oder helfen kann, diese besser wieder los zu werden. Es gibt aber auch eine Fülle an Produkten die sonst noch helfen, natürliche wie z.B. Teebaumöl das du auf die Pickel machen kannst oder auch Produkte wie Anti-Pickel-Patches die du auf den Pickel machen kannst und wo Wirkstoffe drin sind die helfen, Pickel schneller wieder los zu werden. Da gibt es wirklich eine ganze Menge und eine riesen Auswahl. Von günstiger bis teurer ist alles vertreten. Vielleicht hast du ja mal Lust in einer Drogerie zu stöbern, was es da so alles gibt oder auch online bei den Drogerien zu schauen, welche Produkte sie haben. Grundsätzlich ist eine gute Grundhygiene immer gut gegen Pickel und auch die Ernährung kann helfen. Viele kriegen mehr Pickel, wenn sie viel Süßes wie Schokolade essen oder sehr ungesund also nur Fast-Food und Fertigessen. Wenn man das vermeidet oder minimiert kann das auch helfen. Sollest du merken, dass nichts bei dir hilft und du sehr viele Pickel hast kann es auch eine Akne sein, dann solltest du dich bei deinem Hausarzt beraten lassen der dich ggf zu einem Hautarzt überweist, der kann dir dann spezielle Salben usw verschreiben. Aber erstmal würde ich ausprobieren, ob nicht etwas anderes hilft.

Jetzt habe ich dir mal das geschrieben, was mir gerade so eingefallen ist, wenn du irgendwas nicht verstehst oder noch Fragen dazu hast dann stell sie gerne *Lächelnd*
Ich hoffe ich konnte dir bis hierhin schonmal ein bisschen weiterhelfen!
Liebe Grüße
Whisper

Der schlimmste Schmerz ist der Schmerz in dir, den du nicht zeigen kannst, nicht erklären kannst, über den du nicht sprechen kannst, aber dein Herz zerreißt, deine Seele weinen lässt, dich innerlich umbringt ; aber niemand versteht es.
Tanja Forenleitung 25.01.2021 23:04

Hallo ihr zwei,

ich bin Tanja aus dem Team von Beratung4Kids.

Whisper hat dir ja deine Fragen schon ausführlich beantwortet. Ich habe dem nichts hinzuzufügen.

Ich habe das Gefühl, dass ihr gut zurecht kommt und werde ein wenig mitlesen, mich aber eher still verhalten.

Viele Grüße
Tanja

Tanja
Forenleitung Mädchen
Beratung4Kids
Heli 26.01.2021 10:51

Hallo Whisper!
Danke das du mir meine ganzen Fragen so ausführlich beantwortet hast!
Du hast mir ja vorgeschlagen mir eine Übersicht von Hygieneprodukten für die Periode zu geben und ich denke das würde mir sicher helfen und noch eine Frage wie lange hat man normalerweise den Weißfluss ich habe ihn nämlich schon ca. 8 Monate.
Nochmals danke für die tolle und sehr hilfreiche Antwort (wie alt bist du eigentlich? ) !!!!!
Tschüss, Helene *Tschüss*
Whisper 26.01.2021 21:01

Hallo Helene,

Ich bin 19, hatte also schon genug Zeit einiges auszuprobieren und kenne alles, bei dem du Fragen hast. Natürlich kann ich dir auch einiges nur aus meiner Sicht sagen und aus eigenen Erfahrungen.
Erstmal zu deiner Frage also wenn ich mich recht erinnere hatte ich den Weißfluss schon circa 1 Jahr bevor ich meine Periode dann tatsächlich bekommen habe. Da du aber schreibst, dass du ihn auch schon ca 8 Monate hast denke ich, dass es bei dir nicht mehr allzu lange dauert, bis du deine Periode dann auch bekommst. Es ist auf jeden Fall das Zeichen, dass deine Hormone sich schon umstellen.
Jetzt zu deiner anderen Bitte. Die ganz klassischen Hygieneprodukte sind Binden und Tampons, das sind die 2, die am häufigsten verwendet werden und gerade für den Anfang meiner Meinung nach auch am Besten und einfachsten sind. Binden machst du dir einfach in die Unterhose, was verhindert, dass alles in deine Kleidung läuft, es saugt es praktisch auf und wenn du zur Toilette gehst wechselst du es aus. Viele benutzen Binden gerne für die ersten Male wenn du deine Periode hast, weil sie eben leicht in der Handhabung sind. Und dann eben Tampons, die im Prinzip genau das Selbe machen wie Binden, mit dem Unterschied, dass du sie einführst und somit das Blut schon absorbiert wird bevor es ausfliest und nicht erst, nachdem es raus gekommen ist. Mit ihnen kannst du z.B. auch schwimmen, ohne dass etwas passiert, Binden kannst du für Schwimmen nicht benutzen. Tampons gibt es in mehreren Größen, für den Anfang würde ich dir empfehlen die kleinste Größe also "Mini" zu nehmen um auszuprobieren, ob das etwas für dich ist. Manche Mädchen empfinden es als unangenehm, den Tampon einzuführen und es braucht ein bisschen Übung, das ist mit den Kleinen einfacher. Kleinere Tampons musst du natürlich öfter wechseln als größere, aber für den Anfang sind die wirklich meiner Erfahrung nach besser.
Dann gibt es neben den "klassischen" Produkten auch noch andere, wie z.B. eine Menstruationstasse, die im Prinzip wie ein Tampon funktioniert. Es ist wie der Name sagt eine kleines Gefäß aus Silikon, das man einführen kann und welches das Blut so abfängt, ich bin aber ehrlich, ich denke nicht, dass die für Leute gut geeignet sind die ihre Periode erst bekommen haben. Ich selbst habe eine Menstruationstasse noch nie versucht. Der Nachteil daran ist, dass du sie, wenn sie voll ist rausnehmen, leeren und sauber machen musst bevor du sie wieder benutzt, da finde ich Tampons angenehmer, da man sie einfach entsorgen kann.
Ich denke für den Anfang reicht das als Produkte die du benutzen könntest *Lächelnd*
Du hast in deiner Nachricht geschrieben, dass deine Mama nicht mit dir über soetwas spricht und deine Fragen nicht beantworten würde. Meinst du, du könntest sie vielleicht trotzdem fragen, ob sie mit dir eines oder mehrere dieser Produkte besorgt? Oder ist dir das Unangenehm oder denkst du, sie würde es eh ablehnen? Natürlich kannst du all diese Sachen auch selber kaufen, wenn dir das lieber ist.
Du musst keine meiner Fragen beantworten, wenn du das nicht magst, ja?
Ich hoffe, du hast einen schönen Abend und liebe Grüße
Whisper

Der schlimmste Schmerz ist der Schmerz in dir, den du nicht zeigen kannst, nicht erklären kannst, über den du nicht sprechen kannst, aber dein Herz zerreißt, deine Seele weinen lässt, dich innerlich umbringt ; aber niemand versteht es.