Thema: Drogen

Eröffnet am 14.01.2020 um 18:28 Uhr

Leslie 14.01.2020 18:28

Hallo ihr alle,

mein Freund konsumiert regelmäßig Drogen und ich kenne mich damit kaum aus. Ich wüsste gerne, womit ich es zu tun habe und wie ich angemessen reagieren kann.

Daher habe ich ein paar Fragen, vielleicht wisst ihr ja mehr zu dem Thema:

Was passiert bei Koks, wie lange hält es an und was sind die Langzeitwirkungen? Wie geht man mit einem Menschen um, der so etwas konsumiert hat?

Und wie ist das mit der Übertragbarkeit? können Drogen wie Cannabis, Koks oder Speed durch Hautkontakt übertragen werden? Er schwitzt beispielsweise sehr viel. Kann es sein, dass ich Teile der Drogen aufnehme, wenn ich bei ihm übernachte und er das Bettzeug länger nicht gewechselt hat? Können sich die Stoffe darin ablagern? Und wie steht es mit Küssen und Geschlechtsverkehr? Muss ich dabei etwas befürchten?

Liebe Grüße
Leslie
Lenya Peer-Berater(-in) 15.01.2020 17:43

Hallo Leslie,
es ist super, dass du dich über das Thema Drogen informieren willst. Eine der größten Gefahren ist nämlich Unwissenheit.

Ich werde versuchen, dir deine Fragen so gut wie möglich zu beantworten. Ich bin allerdings keine Expertin und möchte dich deswegen dazu anhalten, selber noch weiter zu recherchieren. Es gibt dafür auch in vielen Städten Drogenberatungsstellen, bei denen du dich auch per Telefon beraten lassen kannst.

Wie wirkt Kokain? Kokain wird meistens geschnupft (durch die Nase eingeatmet) und gelangt so in die Blutbahn. Es kann aber auch injiziert oder geraucht werden (Crack). Über die Blutbahn gelangt es ins Gehirn und hemmt dort die Wiederaufnahme bestimmter Transmitter im Sympathikus. Dies führt zu einer Stresssituation im Gehirn und die Herzfrequenz steigt. Außerdem erzeugt es einen Rausch, den man in drei Schritten einteilen kann:
1.) zu Beginn fühlt man sich euphorisch und ist außerordentlich erregt (zum Teil auch sexuell), man traut sich viel mehr zu, redet mehr und fühlt sich aufgeputscht
2.) danach kommt es oft zu Halluzinationen und Wahnvorstellungen, was einen meist sehr verängstlicht
3.) zuletzt folgt ein Tief, bei dem man sich sehr niedergeschlagen und kraftlos fühlt, teils auch paranoid oder depressiv

Wie lange hält ein Kokainrausch an? etwa 1 Stunde

Was sind die gesundheitlichen Auswirkungen? Kokainkonsum kann zu Herzrythmusstörungen, Durchblutungsstörungen und Organversagen führen. Langfristig wird man anfälliger für Infekte und auch Gewichtsverlust ist oft ein Problem (denn Kokain hemmt oft den Hunger und Durst). Das Nervensystem wird auch geschädigt. Die Konzentrations- und Merkfähigkeit nehmen ab und auch Persönlichkeitsstörungen können eine Folge sein. Die Nasenscheidewand kann durch das Schnupfen geschädigt werden. Wenn man das Kokain spritzt, kann man sich bei der Verwendung schmutzigen Bestecks mit HIV und anderen Geschlechtskrankheiten infizieren. Die Auswirkungen hängen aber auch von der Dosierung, der Häufigkeit des Konsums und ob man neben dem Kokain noch andere Substanzen (z.B. Alkohol, Heroin) zu sich nimmt. Eine Überdosierung ist lebensgefährlich! Bei Bewusstlosigkeit muss man sofort den Notruf (112) rufen. Aber auch wenn es z.B. zu Panikattacken oder Herzrasen kommt, sollte man den Notruf oder die Vergiftungszentrale (z.B. 030 192 40) anrufen.

Wie geht man mit Menschen, die Drogen nehmen um? Zunächst einmal musst du auf deine eigene Sicherheit achten. Wenn du das Gefühl hast, dass dein Freund dir etwas antun könnte (manchmal machen Drogen aggressiv und gewalttätig), begib dich außer Reichweite. Außerdem solltest du dich fragen, ob bei dir vielleicht eine Co-Abhängigkeit entwickelt hast oder entwickelst. Eine Co-Abhängigkeit meint, dass die Sucht einer nahestehenden Person, zum Mittelpunkt des eigenen Leben werden kann. Wie sieht das denn bei deinem Freund aus, wie häufig konsumiert er Drogen?

Davon dass Drogen über Schweiß, Speichel oder Sperma übertragen werden können, habe ich noch nie gehört. Es handelt sich ja nicht um Viren, sondern Stoffe, die im Körper abgebaut werden. Was man bei einem Urintest misst, sind genau diese Abbauprodukte. Seine Laken sollte man aus hygienischen Gründen trotzdem regelmäßig waschen!

Zuletzt möchte ich dir noch raten, aufzupassen. Drogen wie LSD, Koks, Heroin, Cannabis und Speed sind in Deutschland illegal und ihr Besitz wird bestraft.
Zudem strecken viele Dealer ihre Drogen mit allem möglichen Zeug. In dem Heroin, das man auf der Straße kaufen kann, sind beispielsweise tatsächlich weniger als 10% reines Heroin enthalten, der Rest sind z.B. Füllmittel, Giftstoffe und Glassplitter, die für die toxische Wirkung verantwortlich sind. Heroin ist dabei kein Einzelfall. Auch der Erstkonsum von manchen Drogen, kann schwerwiegende Folgen haben. Lass dich von deinem Freund in nichts reinziehen, was du nicht möchtest oder für klug hältst und sei vorsichtig!

Ich hoffe, ich konnte dir soweit erst mal helfen. Ansonsten kann ich dir nur ans Herz legen, mit deinem Freund über seinen Konsum zu reden und so mehr zu erfahren und ggf. professionelle Beratung zu suchen. Außerdem gibt es echt gute Dokumentationen zu dem Thema z.B. von Quarks & Co und in der ZDF- und ARD-Mediathek.

Liebe Grüße
Lenya

Lenya
Peerberaterin
Beratung4Kids
Unloved-lady 15.01.2020 23:15

Drogenberatungsstellen

In München gibt es die Beratungsstelle von Condrobs, dort kannst du auch ein Mail schreiben, wenn du wie ich lieber schreibst, als telefonierst. Die von Condrobs, sind Experten beim Thema Drogen.

Manchmal müssen wir vergessen, um zu überleben.