Thema: Stress

Eröffnet am 05.03.2018 um 16:27 Uhr

Emily xd 05.03.2018 16:27

Hallo ich bin Emily xd,12 jahre alt
und hätte einige fragen an euch manchmal habe ich momente wo ich richtige Wut habe oder genervt bin,
dadurch gibt es oft stress in der Familie .
Da wollte ich fragen: Warum habe ich manchmal so eine wut *Traurig* oder bin genervt ohne wirklichen Grund , wenn ich hinterher darüber nachdenke ? und es kommt mir so vor als werden mir tausend Regeln vorgeschrieben gegen über meinen Freunden das ist z.B wenn ich grad ma ne pause mach kommt jemand anderes und sagt wieder mach das und das.
Und was kann ich tuen das es nicht mehr so oft stress gibt ?
hoffe auf eine Antwort
Emily *Erschöpft* *Erstaunt*

Zuletzt editiert am: 05.03.2018 18:10, von: Emily xd

Julia Teamer(-in) 06.03.2018 12:00

Liebe Emily,

Ich bin Julia und Teamerin hier bei der Beratung4Kids. Erst einmal finde ich es toll und mutig von dir, dass du dich mit deinem Problem an uns gewandt hast und würde sehr gerne in nächster Zeit versuchen, dich zu unterstützen und gemeinsam Lösungen für deine Fragen zu finden.
Du schreibst, dass du oft grundlos wütend oder genervt bist. Kannst du vielleicht ein paar Situationen nennen, in denen das vorkommt, damit ich eine bessere Vorstellung davon bekomme? Betrifft das vor allem Situationen, in denen du das Gefühl hast, im Vergleich zu deinen Freunden ungerecht behandelt zu werden, weil du dich zu Hause an besonders viele Regeln halten musst oder gibt es da auch noch andere Situation?
Wie sieht das denn aus, wenn deine Eltern und du euch streiten? Geht ihr euch dann eher aus dem Weg oder schreit ihr euch an? Wie lange dauern diese Streits ungefähr an, also ist die Situation dann eher längere Zeit angespannt oder könnt ihr das immer relativ schnell wieder klären?

Du musst natürlich nur die Fragen beantworten, die du beantworten möchtest! Ich freue mich auf deine Antwort,
Julia

Julia
Teamerin
Beratung4Kids
Emily xd 06.03.2018 12:41

Hallo Julia,
erst mal vielen dank das du mir helfen möchtest,
es ist meistens so das mir sachen gesagt werden und dann kommt jemand anderes und sagt ich soll das machen
das wird mir dann zu viel und ich fühle mich gegen über meinen Freundinnen unvehr behandelt
da will ich das halt nicht machen und da fängt dr Streit an der dann auch meistens länger geht wo ich meine
Eltern dann auch an zick und genervt reagier *Errötet* *Traurig*
Und dann werden mir halt auch Strafen gegeben und ich will das nicht mehr
Hoffe auf hilfe *Erschöpft*
Emily

Zuletzt editiert am: 06.03.2018 12:43, von: Emily xd

Julia Teamer(-in) 08.03.2018 08:54

Hallo Emily,

Habe ich das richtig verstanden, dass sie Situationen, in denen Streit entsteht, eigentlich immer solche sind, in denen deine Eltern dir etwas vorschreiben und ganz besonders solche, in denen du Dinge machen musst, die deine Freunde nicht machen müssen und du dich in diesem Momenten dann immer ungerecht behandelt fühlst?
Ich kann deine Situation gut verstehen, man hat ja sonst keinen Vergleich und schaut dann automatisch mal im Freundeskreis, wie es dort zu Hause zugeht. Was für Dinge sind das denn, die deine Eltern von dir erwarten? Geht es da um Hilfe im Haushalt oder ganz andere Dinge?
Du schreibst, der Streit dauert meistens länger an, wie kommt es denn dann dazu, dass er sich auflöst? Sprecht ihr dann über die Situation und vertragt euch oder läuft das dann sozusagen einfach aus und mit der Zeit ist wieder alles gut? Wie oft kommt es etwa zu solchen Streitsituationen? Und hast du Geschwister?

Du muss natürlich (das gilt hier immer) nur beantworten, was du beantworten möchtest!
Ich freue mich von dir zu hören,
Julia

Julia
Teamerin
Beratung4Kids
Emily xd 08.03.2018 12:40

Hallo Julia,
ich soll meinen Eltern meist im Haushalt helfen und z.B wenn meine Freunde gleich nach der Schule raus gehen
dürfen soll ich erst 1 Stunde zu Hause bleiben und was mit Helfen und schulsachen machen und da fühle ich mich immer ungerecht behandelt
oder ein anderes Beispiel ist ich habe eingeschränktes Internet (Wlan) ich habe noch kein vertrag oder tarif und meine freunde haben den ganzen tag internet.
Und der streit ist länger dann gehen wir uns auch aus dem weg und dann kommen wir wieder zusammen reden nochmal darüber und vertragen uns danach auch wieder.
Es kommt darauf an wie ich gelaunt bin und ob ich meine sachen ordentlich mache oder halt nicht.
Ja ich habe einen Bruder (10) der hat ADHS und durch ihn bin ich auch meist genervt meine Eltern haben es auch nicht leicht mit ihm ( und ich habe 2 Stivgeschwister einen großen bruder (16) und eine kleine Schwester (11) die sind aber nur aller 14 Tage am Wochenende da ) *Traurig* *Erstaunt*
Ich hoffe ich habe dir deine Fragen beantwortet.
Deine Emily
Julia Teamer(-in) 10.03.2018 11:16

Liebe Emily,

Ich kann gut verstehen, dass du dich im Vergleich zu deinen Freunden ungerecht behandelt fühlst. Aus eigener Erfahrung von früher kann ich aber sagen, dass viele Jugendliche zuhause im Haushalt helfen müssen. Natürlich müssen manche mehr machen und andere weniger, aber auch einige deiner Freunde müssen sicher Kleinigkeiten zu Hause machen, mal den Müll runterbringen oder aufräumen oder ähnliches, oder?

Wann kommst du denn immer ungefähr aus der Schule? Wenn du danach eine Stunde geholfen und deine Schulsachen erledigt hast, kannst du dir dann deine Zeit frei gestalten?
Du hast selbst schon geschrieben, dass dich der Streit mit deinen Eltern nervt und du das nicht möchtest und dass deine Eltern es mit deinem Bruder auch nicht leicht haben. Ich bin mir sicher, dass sie dir sehr dankbar sind für deine Hilfe und du ihnen damit viel Arbeit abnimmst, die sie sonst zusätzlich noch hätten.

Vielleicht kannst du mit deinen Eltern ausmachen, dass du nach der Stunde wirklich frei machen kannst was du willst und auch dann den restlichen Tag nicht mehr helfen musst. Du hattest ja auch geschrieben, dass sie dich oft unterbrechen und du dann noch viel machen musst. Vielleicht würde es dir dann leichter fallen, in der einen Stunde die Sachen ordentlich zu erledigen und dann zu wissen, dass du danach wirklich frei hast und zum Beispiel etwas mit deinen Freunden machen kannst? Wenn das für beide Seiten ein Kompromiss wäre, würde es sicher auch wieder harmonischer werden. Du weißt dann, es geht wirklich nur um diese eine Stunde und bist vielleicht allein deshalb schon weniger gereizt.

Ich freue mich auf deine Gedanken,
Julia

Julia
Teamerin
Beratung4Kids
Emily xd 24.03.2018 10:46

Hallo Julia,
Ich bedanke mich erst mal für die hilfe ich komme meist so um1-um 2 heim und Dienstag und Freitag habe ich Training,
danach helfe ich im Haushaltb und muss meine Hausaufgaben machen wo wir meist auch viel aufhaben
und dann kann ich raus *Unsicher* *Pfeifend*
Und meine Freundinnen dürfen schon gleich nach der schule raus wo ich erst heim muss.
hoffe du Antwortest mir LG Emily. *Erstaunt*

Zuletzt editiert am: 24.03.2018 10:46, von: Emily xd

Julia Teamer(-in) 26.03.2018 12:35

Liebe Emily,

Das klingt nach einem vollen Wochenplan. Was für ein Training hast du zweimal die Woche, wenn ich fragen darf?

Wenn du so schreibst klingt es ein bisschen, als ob vor allem die vielen Hausaufgaben dich stressen, stimmt das? Sind deine Freunde in deiner Klasse oder auch aus anderen Klassen/Schulen? Wenn sie auch in deiner Klasse sind, müssten sie ja genau so viele Hausaufgaben aufhaben wie du, oder? Wie sieht der Tagesablauf deiner Freunde aus, wenn Ihr Schule aus habt? Wann machen sie ihre Hausaufgaben?

Ich freue mich auf deine Antwort,
Julia

Julia
Teamerin
Beratung4Kids