Thema: Privatsphäre, so eng mit Geschwister zusammenzulebe

Eröffnet am 29.03.2020 um 22:22 Uhr

SesamSesam 29.03.2020 22:22

Hallo Forum,
ich bin 15, wie ist es derzeit bei euch mit der Privatsphäre, so eng mit Geschwister zusammenzuleben.
Ich muss derzeit ein Zimmer mit meiner Stiefschwester 20 teilen, weil sie auch Geld sparen möchte und aus der Studenten-WG ausgezogen ist (Auch nur Onlinestudium aktuell).
Habe noch zwei weitere jüngere Stiefschwester, bei denen ich im Schlafsack übernachten muste, wenn die ältere Stifschwester ihren Freund mitbrachte.
Eigentlich verstehen wir uns super, bin als Junge auch der Hahn im Korp. Ich glaube meine Stieschwestern haben weniger Probleme mit der aktuellen Situation,!
Holger Teamer(-in) 31.03.2020 17:33

Hey und Hallo!!

Falls Du zum ersten Mal auf unserer Seite bist, begrüße ich Dich ganz herzlich in unserer Mitte!

Mein Name ist Holger (57)... ich bin schon sehr lange Teamer bei Beratung for Kids, auch im Berufsleben mit der Jugendberatung beschäftigt... und würde mich freuen, gemeinsam mit Dir und vielleicht auch noch anderen User/innen über Deine sicher nicht ganz einfache Situation zu sprechen.

Momentan sind ja ganz viele Menschen darauf angewiesen, auf längere Sicht und rund um die Uhr miteinander auszukommen.
Zusammen mit älteren Mädels in einem Zimmer ist das aber eine besondere Herausforderung. Das verstehe ich sehr gut!

Ist es denn so, dass Du "normalerweise" Dein eigenes Zimmer hast? Also auch Deine eigene Privatsphäre?
Und welche Probleme oder Gedanken/Gefühle empfindest Du in der jetzigen Situation?
Ist es eher die fehlende Gelegenheit, Zeit für Dich alleine zu haben? Oder spielen da auch Schamgefühle eine Rolle?

Erzähl uns doch bitte ein wenig mehr darüber.
Solltest Du dies... parallel in geschütztem Raum... auch im Rahmen einer Einzelberatung machen wollen, stehe ich Dir dort sehr gerne zur Verfügung.
Gib dazu bei der Beantragung einfach meinen Namen an.

Bin gespannt auf Deine Antwort!!
LG Holger :)

P.S.: An alle anderen User... habt Ihr zu Hause derzeit ähnliche Probleme? Erzählt doch mal...

Zuletzt editiert am: 31.03.2020 17:36, von: Holger


Holger
Teamer
Beratung4Kids
Nicht zu wissen was los ist, ist manchmal schlimmer als die Wahrheit.
SesamSesam 01.04.2020 13:11

Ist es denn so, dass Du "normalerweise" Dein eigenes Zimmer hast? Ja zu 80 Prozent schon, nur als meine Stiefschwester einen FReund hatte, musste ich zu meinen kleineren Steafschestern ziehen.
Also auch Deine eigene Privatsphäre? JA
Und welche Probleme oder Gedanken/Gefühle empfindest Du in der jetzigen Situation? Immer ist jemand immer Zimmer, Schreibtisch teilen usw...
Ist es eher die fehlende Gelegenheit, Zeit für Dich alleine zu haben? Einfach in ruhe zu Skypen usw.. ohne jemand ständig zuhört
Oder spielen da auch Schamgefühle eine Rolle? Meine Schwestern haben damit weniger Probleme.!
Weil ich nie Geschwister habe, ist die aktuelle Situation ungewohnt und auch oft sehr laut und konnte mich auch immer alleine in meine Zimmer umziehen.

Zuletzt editiert am: 01.04.2020 15:01, von: SesamSesam

Holger Teamer(-in) 02.04.2020 10:38

Hmmm...

Klingt ja schon ein wenig frustriert. Und das finde ich auch absolut verständlich!
Wird diese Situation denn nur vorübergehend sein, oder musst Du jetzt langfristig auf ein eigenes Zimmer verzichten?

Was ich noch nicht so ganz verstehe ist Eure familiäre Konstellation.
Erzähl doch mal, wer bei Euch mit wem zusammen wohnt.
Deine Mutter mit neuem Partner und insgesamt wie vielen Kindern? In welchem Alter?
Und wie versteht Ihr euch im normalen Alltag so? Corona ist ja eine momentane Sondersituation...

Beste Grüße
Holger

Holger
Teamer
Beratung4Kids
Nicht zu wissen was los ist, ist manchmal schlimmer als die Wahrheit.
SesamSesam 04.04.2020 18:03

Bin mit meinem Vater zu seiner neuen Freundin gezogen, seine Freundin Petra hat 3 Töchter.
Eigentlich sollte genügend Platz da sein, ich sollte ein eigenes Zimmer bekommen von der größten Tochter, wo ins Studium geht. Jetzt hat Sie ihren Nebenjob verloren und kann die WG nicht weiter bezahlen. Deswegen kam meine Stiefschwester wieder zurück.
Holger Teamer(-in) 06.04.2020 11:55

Hey Sesam...

Jetzt verstehe ich...
Hast Du das mit den Beiden denn schon mal besprochen? Wenn ja, was sagen sie?

Und könnte es vielleicht auch sein, dass Du den Schritt, zu Deinem Vater zu ziehen, bereust?
Was wäre, wenn Du zu Deiner Mutter zurück ziehen würdest? Ist das überhaupt möglich?

Beste Grüße,
Holger

Holger
Teamer
Beratung4Kids
Nicht zu wissen was los ist, ist manchmal schlimmer als die Wahrheit.
SesamSesam 10.04.2020 12:24

Mit meinem Vater und seine Freundin, habe ich darüber nicht gesprochen.
Weil ich glaube die Beiden können sich nicht in meine Lage versetzen.

Zu meiner Mutter will ich nicht. SIe hat uns verlassen und mit Ihrem Freund verstehe ich mich überhaupt nicht.

Zuletzt editiert am: 10.04.2020 12:25, von: SesamSesam

Holger Teamer(-in) 17.04.2020 00:33

Hey...

Du solltest in jedem Fall mit Deinem Vater offen darüber sprechen!
Versuch es zumindest! Denn sonst wird sich nicht viel ändern.
Und dass Du deine Privatsphäre brauchst, empfinde ich als selbstverständlich für einen Jungen in Deinem Alter.

Holger
Teamer
Beratung4Kids
Nicht zu wissen was los ist, ist manchmal schlimmer als die Wahrheit.
Flori 03.07.2020 14:19

Hi,
ich würde an deiner Stelle mal mit der Stiefschwester sprechen und vielleicht kannst du dich mit ihr ein Deal ausmachen. Das du regelmäßig dein Zimmer für dich alleine hast. Oder Rede mit deinem Papa darüber und schildere ihm die Situation.