Thema: Plötzlich lesbisch ?

Eröffnet am 28.04.2020 um 10:24 Uhr

Tina223 28.04.2020 10:24

Hallo also ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr weiter und bin komplett am Ende.Diese Geschichte wird lang aber ich hoffe das mir jemand helfen kann.Ich hatte mit 14 meinen ersten richtigen Freund der hat vor 3 Monaten mit mir Schluss gemacht.Jetzt bin ich 18 und naja fühle mich ganz schön komisch.Im letzen Jahr der Beziehung hat er mich echt schlecht behandelt.Er hat mich mit anderen Mädchen verglichen,mich anglogen,versetzt,ignoriert und auch geschlagen.Er hat mir zweimal meine Nase extrem Blutung gehauen und manchmal hat er auf dem Boden auf mich eingeschlafen nur weil ich geweint habe oder so.Naja das hat mich ganz schön mitgenommen vor 3 Monaten war dann Schluss und ich hatte extremen Liebeskummer ich weiß auch nicht wieso ich ihn noch liebe obwohl er mir sowas angetan hat.Der starke Liebeskuer ging nach 1 Monate etwas weg und ich sah endlich wieder mal andere hübsche Jungs und attraktive Jungs mit den hab ich auch geschrieben es hat Spaß gemacht und bei einem hatte ich sogar schon so ein bisschen kribbeln.Aber am Ende hab ich ihm geblockt weil ich an meinen Ex denken musste.Naja jetzt kommt das größte problem.Seit zwei Wochen bin ich ziemlich kalt geworden.Hab 0 Intresse an Beziehungen oder generell Jungs.Ja ich find manche hübsch aber sonst ist da kein Intresse mehr.Sexuelles Intresse und romantisches also auch kuscheln und so kann ich mir nur mit meinem Ex vorstellen.Das Problem ist ich hab angefangen rumzugooglen und da kam direkt raus das man lesbisch ist wenn man kein Intresse an Jungs hat.Also bin ich von Forum zu Forum gegangen und habe mir so viel Mist eingeredet ich konnte mir keine Beziehung oder Sex mit einer Frau vorstellen doch mittlerweile vom ganzen einreden geht es auch wenn es so gezwungen ist.Ich weiß nicht ich stehe morgens auf habe Magenkrämpfe google wieder den ganzen Tag dann gehe ich raus und teste mich ob ich eher auf Männer oder Frauen schaue und ich schaue auf beides nur frauen finde ich halt hübscher weil ich zurzeit kein Intresse an Jungs hab ich hab das Gefühl jeder Junge ist gleich.Naja sexuell könnte ich mir was mit einer Frau vorstellen aber meine Freundinnen können das auch so aus Neugier aber mehr nicht.Wieso rede ich mir ein lesbisch zu sein?Hänge ich nur zu sehr an meinem Ex ?Wieso habe ich kein Intresse an anderen Junsg?So plötzlich lesbisch zu sein ist doch nicht möglich ich will einen Mann heiraten das wollte ich schon immer.Ich war immer verrückt nach Jungs so kennen meine Freundinnen mich ich war immer die die Sex wollte in der Beziehung aber es kam nie dazu da mein Freund das aufgrund seiner Religion nicht wollte.Ich bin wirklich jeden Tag 6-8 Stunden am Handy nur um herauszufinden ob was mit mir nicht stimmt und mir wird ehrlich gesagt schlecht wenn ich dran denke lesbisch zu sein sein ich weiß nicht wieso.Ich weiß nicht mehr weiter ich will endlich weg von meinem Ex und Intresse an Jungs haben

Zuletzt editiert am: 28.04.2020 10:55, von: Tina223

_miri_ 30.04.2020 01:49

Hey liebe Tina
Das Gedankenkarussell um die Sexualität kenne ich, wenn auch bei mir sehr anders, und aus Erfahrung kann ich nur sagen, dass es erstmal wichtig ist, dass du dir erlaubst etwas zu entspannen, den Druck so gut es geht rausnimmst und deinen Gedanken eine Pause gibst. Sonst ist es sehr schwer einen realistischen Blick auf das ganze zu bekommen. Da hilft mir selbst vor Allem Ablenkung und Entspannung. Ob du lesbisch bist oder nicht, kannst nur du selbst wissen, und beides ist vollkommen in Ordnung! Für mich hört es sich auch eher so an als wüsstest du selbst, dass du es eigentlich nicht bist da du dich nicht wirklich zu Frauen hingezogen fühlst, wenn ich dich da richtig verstanden habe, verbesser mich gerne wenn das nicht stimmt.
Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen ☺
LG Miri
Lenya Peer-Berater(-in) 30.04.2020 17:41

Hallo Tina,
ich bin Lenya, Peer-Beraterin bei der Beratung4Kids und würde gerne versuchen, dir zu helfen.
Miri hat in ihrer Antwort schon vieles angesprochen, dass ich dir genau so raten würde. Danke, Miri!

Zunächst einmal musst du jetzt nicht "entscheiden", ob du hetero-, homo-, bi- oder vielleicht asexuell bist. Ich habe die Anführungszeichen um entscheiden gesetzt, weil ich nicht glaube, dass man sowas wirklich entscheiden kann. Seine Sexualität sucht man sich nicht aus.
Man kann sich entscheiden, bestimmte Dinge auszuprobieren und man kann darüber entscheiden, wie man seine Sexualität auslebt und kommuniziert, aber welche Vorlieben man hat, davon bin ich überzeugt, entscheidet man nicht. Diese ganzen Entscheidungen bezüglich deiner Sexualität musst du aber auch gar nicht jetzt treffen. Du solltest über sie nachdenken, aber dich nicht von ihnen verrückt machen lassen. Es sind keine Fragen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt genau und für immer beantwortet werden müssen, sondern viel mehr Fragen, die einem bei der Reflexion helfen können.
Deine Vorlieben können und dürfen sich ändern. Grundsätzlich gilt aber: Du solltest das machen, was sich für dich gut und richtig anfühlt (dein Recht, dies zu tun, endet natürlich da, wo die Nase des anderen anfängt). Also lass dir da von niemandem irgendetwas einreden!
Entspann dich am besten erst mal, lenk dich vielleicht ein bisschen ab, wie Miri vorschlägt, und gib dir erst mal Zeit, deine letzte Beziehung zu verarbeiten!

Das bringt mich auch direkt zu meinem nächsten Punkt: Gefühlszustände und Dispositionen sollten nicht verwechselt werden.
Gefühlszustände sind temporär und können einige Minuten bis mehrere Wochen anhalten. Dispositionen hingegen sind Charaktereigenschaften, die unser Leben lang mehr oder weniger stabil bleiben.
Wenn du zum Beispiel sehr viel Stress in der Schule hast, kann es sein, dass du in dieser Zeit, sehr ungeduldig mit anderen bist (Gefühlszustand). Das bedeutet aber nicht, dass du grundsätzlich eine ungeduldige Person bist (Charaktereigenschaft).
Genauso können auch bestimmte Vorlieben sich ändern. Vielleicht magst du eigentlich Vanille-Eis total gerne, aber dann gibt es trotzdem Tage, an denen du viel mehr Lust auf einen Cupcake als ein Vanille-Eis hast. Das ist ganz normal und bedeutet ja nicht, dass du das Vanille-Eis gar nicht mehr magst.

Du schreibst, dass du noch viel an deinen Ex denken musst und dir zur Zeit nur ihn als Freund vorstellen kannst. Das klingt für mich so, als wärst du einfach noch nicht bereit für etwas Neues, das Alte muss ja auch erst mal verarbeitet werden. Dabei kann es durchaus vorkommen, dass du erst mal kein Interesse an einer neuen Beziehung hast. Nach vier Jahren Beziehung braucht das auch einfach seine seine Zeit.
Du hast gegen Ende deiner letzten Beziehung viel durchgemacht. Mein Rat wäre, dich mal an eine Beratungsstelle für Frauen oder jegliche Opfer von Gewalt in Beziehungen in deiner Nähe zu wenden. Dort kannst du persönliche Hilfe bei der Verarbeitung deiner letzten Beziehung bekommen. (Auf der Website der DAJEB findest du einen Beratungsführer, der dir passende Beratungsstellen in deiner Nähe vorschlägt (google einfach "dajeb beratungsführer").)

Du schreibst auch, dass dein Desinteresse an Jungs vor etwa zwei Wochen begonnen hat. Gab es da einen konkreten Auslöser?

Zuletzt würde ich dir noch raten, dich zunächst einmal abzulenken, bis du bereit bist, deine Trennung aufzuarbeiten und dann kommt das Interesse an Jungs bestimmt ganz von alleine wieder. Wenn ich ablenken sage, meine ich aber, dass du dich mit etwas schönem und nicht "neuen Problemen" ablenken solltest. Du schaffst das!

Ich hoffe, ich konnte dich ein bisschen beruhigen. Mit dir stimmt alles, du machst nur gerade eine Trennung durch und das ist nie einfach.
Wenn du noch weitere Fragen hast, stell sie gerne!
Liebe Grüße
Lenya

Lenya
Peerberaterin
Beratung4Kids
Tina223 04.05.2020 18:55

Hey danke für die Antwort.Also das Intresse an Jungs ging nicht wegen einer bestimmen Sache weg es war einfach schon immer so ein bisschen da nach der Trennung von meinem Freund.Ich wäre jetzt niemals bereit für eine neue Beziehung.Dieses Desintresse kommt wahrscheinlich davon dad ich die Beziehung verarbeiten muss aber es bedrückt mich sehr.Einerseits den Liebeskummer den ich noch habe und andererseits das Desintresse an Jungs ich war schon immer die die viel geschwärmt hat und extremes Intresse hatte.Ich hab es so genossen mit Jungs zu sein und das alles hat sich nach der Beziehung einfach geändert.Vielleicht sollte ich mich ablenken mit Freundinnen oder irgendwas anderes unternehmen nur diese Angst lesbisch zu sein kam halt nur weil ich kein Intresse an Jungs hatte bzw. habe.Ich dachte direkt ja dann musst du lesbisch sein aber das bin nicht ich.Ivh denke das es einfach nur an der ungesunden Beziehung lag.
Lenya Peer-Berater(-in) 05.05.2020 20:07

Hallo Tina,
das hört sich für mich so an, als hätte ich dir also immerhin diese eine Sorge (lesbisch zu sein), nehmen können.
Ist das so? Das würde mich sehr freuen!
Kann ich dir bei der Verarbeitung deiner Trennung auch irgendwie helfen? Möchtest du dir da vielleicht etwas von der Seele reden?
Dann tue das gerne!
Ich glaube auch, dass es mit dem Älterwerden zu tun hat, dass das Interesse am anderen Geschlecht etwas abnimmt. Je älter man wird, desto mehr lernt man über Jungs und desto mehr wird man sozusagen desillusioniert.
Ich denke, das macht einen wählerischer, aber das ist ja nichts per se Schlechtes, sondern hilft einem, einen geeigneteren Partner zu finden.
Zumindest auf mich trifft das zu.
Liebe Grüße
Lenya

Lenya
Peerberaterin
Beratung4Kids
Tina223 05.05.2020 22:16

Hey ja die ,,Angst“ lesbisch zu sein wurde mir von deiner Antwort schon genommen,danke.Das was du geschrieben hast stimmt.Ich bin viel wählerischer geworden das habe ich heute gemerkt.Ich war mit meiner besten Freundin draußen und fand wieder ein paar Jungs anziehend und attraktiv was mich so glücklich gemacht hat.Leider bin ich sehr ratlos was ich gegen meinen Liebeskummer machen soll.Vielleicht könntest du mir Tipps geben das wäre lieb.Ich kann nicht aufhören ihn anzurufen,ihm zu schreiben einfach an ihn zu denken.Und er ignoriert mich und hat mich schon längst vergessen.Ich komme damit nicht klar denn am Ende des Tages denke ich immernoch an ihn und habe Angst nie wieder jemanden zu finden der zu mir passt..
Lenya Peer-Berater(-in) 07.05.2020 13:48

Hey Tina,
was kann man gegen Liebeskummer tun?
Zunächst einmal ist Ablenkung gut, um wieder auf andere und vor allem auch positivere Gedanken zu kommen. Das hilft einem, nicht in seinem Kummer zu versinken.
Als nächstes ist es dann wichtig, zu reflektieren: Was war gut an der Beziehung, was nicht? Was möchte ich nächstes mal anders machen? Außerdem sollte man sich in dieser Phase auch wieder auf sich selbst besinnen: Was ist mir persönlich eigentlich wichtig? Was mag ich an mir? Dadurch gelangt man wieder zu mehr Selbstbewusstsein. Am Ende des Tages gibt es eine Person, die immer bei uns ist und mit der wir gut klar kommen müssen und das sind wir selber. Darum ist es so wichtig, den Bezug zu sich selbst nicht zu verlieren. Ich finde auch, dass es einem hilft, das Single-Leben erst mal zu genießen, bevor man sich wieder in die nächste Beziehung stürzt. Es ist ganz natürlich, dass man sich in einer Beziehung an seinen Partner anpasst und dabei vergisst man schnell, was man selber eigentlich möchte. Natürlich ist diese Anpassung nichts per se Schlechtes, aber ich denke, man sollte trotzdem nicht aus den Augen verlieren, wer man ist und was man möchte.
Dann würde ich dir noch raten, mit anderen über deine Beziehung zu sprechen. Mir persönlich hat das immer sehr geholfen. Auch die Perspektiven der anderen auf die ganze Geschichte können einem die Augen öffnen.
Zuletzt würde ich dir auf jeden Fall noch raten, den Kontakt zu deinem Ex abzubrechen. Wenn du ihm weiterhin in deinem Alltag eine Rolle zukommen lässt, indem du ihm täglich schreibst oder ihn anrufst, wird es dir noch schwerer fallen, die Beziehung loszulassen. Ich glaube, ein “eiskalter Entzug” ist hierbei die beste Methode. Wann immer du den Drang verspürst, ihn anzurufen oder ihm zu schreiben, schreibst du einfach einer Freundin oder Verwandten. Du könntest auch anfangen, alle Nachrichten, die du ihm gerne schicken würdest, stattdessen in ein Heft oder Tagebuch zu schreiben.
Ich bin überzeugt, dass er dich nicht vergessen hat und dich auch nicht vergessen wird, genau so wie du ihn in Erinnerung behalten wirst. Auch gehe ich davon aus, dass es für jeden Topf nicht nur einen, sondern mehrere Deckel gibt. Soll heißen: Es gibt nicht den Einen richtigen und sonst keinen, sondern es gibt mehrere potenzielle Partner. Du wirst auf jeden Fall noch jemanden finden, der zu dir passt!
Liebe Grüße
Lenya

Lenya
Peerberaterin
Beratung4Kids