Thema: Bin ich bi?

Eröffnet am 02.11.2019 um 22:08 Uhr

Leah03 02.11.2019 22:08

Hi!
Mein Name ist Leah und ich bin 16 und frage mich seit 2/3 Wochen, ob ich auch auf Frauen stehe. (Ich entschuldige mich schon mal im Vorhinein für die lange Geschichte) Meine beste Freundin und ich waren in den Ferien im Urlaub und haben da miteinander gekuschelt und sie wollte anscheinend mehr (das ist mir aber gar nicht aufgefallen... sie hat mir das heute gesagt und im Nachhinein war es doch recht auffällig). Ein paar Tage später haben wir Haschkekse gebacken und gegessen und haben uns dann in mein Bett gelegt. Ein paar Stunden später hatte ich ihre Zunge im Mund und anfangs war ich echt abgeneigt (lag aber wahrscheinlich nur an ihrer Kusstechnik und weil ich unsere Freundschaft nich kaputt machen möchte). Zwischendurch haben wir geschlafen, haben dann aber immer weitergemacht, auch als die Wirkung der Kekse schon nachgelassen hatte. Sie fuhr dann zu sich nach Hause und wir haben an dem Morgen kaum miteinander geredet. EIn richtiges Gespräch haben wir erst eine Woche später gezwungermaßen geführt, weil ihre Mutter mich zu deren Halloween-Party eingeladen hat. An dem Abend haben wir wieder bis 7 Uhr morgens rumgeknutscht, den Tag darauf sind wir mit 15 anderen Leuten in einen Freizeitpark gefahren und weil wir da nur 2 Leute von kannten, sind wir meistens zu dritt rumgelaufen... Meine beste Freundin hat den ganzen Tag über Anspielungen gemacht, die mir echt unangenehm waren und die dritte Person aus unserer Gruppe war ziemlich verwirrt. Abends haben wir 3/4 Becher Glühwein getrunken und weil wir beide nicht viel Alkohol vertragen waren wir ziemlich gut drauf. Jednfalls hat sie dann die nächsten 2 Stunden oder so immer wieder darauf gedrängt "sich eine Ecke zu suchen", sie war echt beleidigt, als ich ihre Versuche mehrmals ignoriert/abgelehnt hatte. Weil es schon so spät war (Die Busse fuhren nicht mehr regelmäßig, es war Allerheiligen und schon 12Uhr), hat mein Vater uns abgeholt und sie hat bei mir geschlafen. Es endete, wie es enden musste und wir haben uns wieder geküsst und sind noch ein bisschen weiter gegangen (es war kein Sex und wir hatten auch noch unsere Klamotten an). Wir haben auch noch bis 13Uhr weitergemacht und am Abend noch gekuschelt. Sie hat mir eröffnet, dass sie schon seit ein paar Jahren weiß, dass sie lesbisch ist und Jungen nicht attraktiv findet. Ich habe zwar schon seit 2 Jahren geahnt, dass sie nicht auf Jungs steht und war deshalb nicht wirklich geschockt. Außerdem meinte sie, dass es ziemlich lustig (wohl nur für sie) wäre, dass ich ihre Avancen seit Ewigkeiten nicht regestriert habe. Ich denke, dass ich das unterbewusst verdrängt habe (Mich haben aber schon mehrere Leute darauf angesprochen, ob wir mehr als Freunde sind (Habe ich immer mit nein beantwortet, war ja bis vor kurzem auch so)). Sie nimmt es für verständlich, dass ich bi bin. Bisher war die Knutscherei mit ihr aber meine einzige Erfahrung mit dem gleichen Geschlecht und davor habe ich erst einmal mit einem Jungen was gehabt.
Ich frage mich jetzt, ob ich bi bin. Ich fühle mich definitiv von Jungen angezogen. Allerdings nicht wirklich von Frauen, wenn ich eine hübsche Frau irgendwo sehe, denke ich eher "Ich will so aussehen wie sie". Ich kann mir auch nicht wirklich eine Beziehung mit einer Frau (egal welcher) vorstellen, mit dem anderen Geschlecht allerdings sehr wohl. Bei den Abenden mit meiner Freundin, hat es mir zwar gefallen, aber ich kann mir keine Beziehung mit ihr vorstellen und ich glaube, dass ich mich zu ihr hingezoegn fühle, liegt eher daran, dass wir uns gut und schon 6 Jahre lang kennen. Ich bin jedenfalls echt verwirrt und fühle mich von ihr unter Druck gesetzt, weil sie davon ausgeht, dass ich bi bin und mir dessen sicher bin. Sie hat auch danach gefragt, ob ich es schon irgendwem gesagt habe (Ich muss auch sagen, dass ich gar nicht will /momentan jedenfalls nicht), dass jemand davon erfährt, aber nicht weil mein Umfeld oder so dass nicht gut aufnehmen würde (ich habe recht viele Bekanntschaften und Freunde in der LGBTQ+-Ecke und meine Eltern würde das auch nicht stören). Ich glaube, dass liegt daran, dass ich mir sehr unsicher bin) Ich habe mir schon mal mit 12/13 darüber Gedanken gemacht, ob ich auf Frauen stehe, bin allerdings zu dem Schluss gekommen, dass ich Männer definitiv attraktiver finde und nicht lesbisch bin (bi hatte ich noch nicht in Betracht gezogen). In den letzten Tage habe ich auch viel gegoogelt bin aber nicht weitergekommen und diese "Teste Dich"s haben mir auch keine Erleuchtung beschert.
Online habe ich gelesen, dass man ich mich wohl mit beiden Geschlechtern "amüsieren" kann, jedoch etwas Ernstes mir nur mit Männern vorstellen kann. Jedenfalls weiß ich nicht weiter und in meinem Kopf geht gerade viel zu viel durcheinander, als dass ich klar denken könnte... Könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen?
Danke fürs Durchlesen :)
LG Leah
Emma Peer-Berater(-in) 03.11.2019 17:20

Liebe Leah,
mein Name ist Emma und bin Peer-Beraterin hier bei der B4K. Ich würde dir gerne vom Team aus antworten und dich in deiner Situation unterstützen *Kichernd* .
Ich finde es toll, dass du den Mut aufgebracht hast dich hier zu melden, da das Thema, was du ansprichst schon ein ziemlich privates Thema ist Daumen hoch .

Du stellst dir die Frage, ob du vielleicht bi sein könntest, da du in den letzten Wochen intimen Kontakt zu deiner besten Freundin hattest. Ich kann deinem Text entnehmen, dass du sicher bist, dass du auf Jungs stehst. Darf ich fragen, ob du bereits einen Freund hattest bzw schonmal verliebt warst?
Ich will dich erstmal beruhigen, dass es normal ist, dass Mädchen in deinem Alter auch gerne mal Zärtlichkeiten austauschen und sich nahe kommen. Denn gerade in deinem Alter ist es ja so, dass man seine Sexualität entdeckt.
Du schreibst, dass du dich aber Männern gegenüber angezogen fühlst und weniger Frauen. Das wäre prinzipiell schonmal ein Zeichen dafür, dass du eher nicht bi bist, jedoch kann sich das mit der Zeit noch anders entwickeln.

Du solltest dich auch nicht unter Druck setzen lassen, dass du deiner Freundin eine Antwort geben musste. Die Entwicklung in der Pubertät ist bei jedem Jugendlichen verschieden. Die einen wissen schon recht früh, dass sie Homosexuell oder bi sind, andere wissen, dass erst später. Außerdem kann man auch was mit Frauen haben ohne, dass man wirklich bi oder lesbisch ist. Geb dir selbst die Zeit dafür es rauszufinden.
Ich kann verstehen, dass dich diese Situation sehr verunsichert. Wichtig ist, dass nur du selbst weißt, ob du wirklich bi bist oder nicht. Außerdem ist es wirklich nicht unnormal, dass du auch mal was mit Frauen hast.

Ich würde mich sehr freuen erneut von dir zu hören, wie sich die Situation weiter entwickelt und freue mich über eine weitere Antwort *Kichernd* .
Liebe Grüße,
Emma

Emma
Peer-Beraterin
Beratung4Kids