Thema: Mutter meiner Freundin strenge Vietnamesin

Eröffnet am 25.10.2019 um 07:23 Uhr

love2sing 25.10.2019 07:23

Hallo,

meine Freundin kommt aus dem Vietnam und naja ihre Mutter wusste bisher (so fast 7 Monate) nichts von unserer Beziehung. Ich war zwar oft da,aber offiziell gesagt haben wir es ihr nicht, weil meine Freundin das nicht wollte, da sie weiß, dass ihre Mutter sehr homophob ist. Mittlerweile dis Mutter es zufällig herausgefunden- wie ist unwichtig- und gestern kam ich her und die Mutter hat direkt zu meiner Freundin gesagt, dass sie nicht will dass ich hier bin weil wir ja beide lesbisch sind. Meine Freundin hat dazu nur geäußert dass ich aber ihre Freundin bin und deshalb hier bleibe. Gestern Abend kam dann die Mutter an die Zimmertür (die wir zugesperrr haben) weil sie mein Lachen gehört hat und meinte zu meiner Freundin wer da denn sei und als sie dann wusste dass ich da bin, meinte sie zu mir in gebrochenem Deutsch, ich solle sofort ihre Wohnung verlassen. Das habe ich dann nicht gemacht... Morgen sind meine Freundin und ich auf einem Konzert weiter weg und heute gehe ich mit ihr zur Schule weil ich nicht alleine mit der Mutter sein möchte. Ich habe fast die halbe Nacht geweint und kaum geschlafen und meine Freundin will sich eine WG suchen.... Ich bin im Moment ziemlich ratlos. Meine Freundin meinte, ich solle trotzdem weiterhin kommen...

LG,
love2sing
-Julien- 25.10.2019 11:39

Hallo love2sing,
ich bin User auf Beratung 4 Kids und will versuchen dir zu helfen. Ich lese aus deinem Text heraus dass die Mutter deiner Freundin nicht will, dass ihr zusammen seid. Stimmt das so? Außerdem müsstest du mir das mit dem WG suchen nochmal erklären, das habe ich nicht ganz verstanden. Wenn du mir diese Infos geben willst, kann ich versuchen mit dir zusammen eine Lösung für dein Problem zu finden! *Zwinkern*

-----------------------

Viele Grüße,
Julien *Lächelnd*
love2sing 25.10.2019 15:08

Hallo Julien,

okay das ist lieb. Ja, genau, das stimmt so. Meine Freundin versucht, ein WG-Zimmer im gleichen Ort zu finden.

LG,
love2sing
-Julien- 26.10.2019 09:26

Hi love2sing,
vorweg erstmal, Eltern dürfen keine Beziehungen verbieten. Ich an deiner Stelle, hätte ihre Mutter zusammen mit deiner Freundin gefragt warum sie denn nicht Akzeptiert das ihr Lesbisch seid (Ich hab allerdings keine Ahnung wie die Beziehung zwischen dir und ihrer Mutter steht, da kommt es halt ganz darauf an, ob sie überhaupt noch mit sich reden lässt....). (Könnte auch sein, dass sie das wegen ihrer Religion nicht akzeptiert.) Falls das nicht funktioniert, habt ihr die Möglichkeit einfach weiter zu machen wie bisher und ihre Mutter einfach zu ignorieren (was sie sicherlich nicht gerade toll fände und sowohl für dich, als auch deine Freundin zur Qual werden könnte). Letzteres würde ich also an deiner Stelle ausschließen, da ich keinen Streit riskieren würde (das könnte ihre Gesprächsbereitschaft dann endgültig verschwinden lassen). Also würde ich wenn möglich zuerst fragen warum sie dagegen ist, dass ihr zusammen seid. Wenn dass nicht funktioniert, bleibt euch beiden vermutlich dann nichts anderes übrig, als euch heimlich zu Treffen, bis sie tatsächlich auszieht (ich gehe davon aus dass ihr beide noch minderjährig seid, da du geschrieben hast, dass du mit ihr in die Schule gehst).

VG Julien

-----------------------

Viele Grüße,
Julien *Lächelnd*
Sammy Peer-Berater(-in) 26.10.2019 09:57

Hallo love2sing,
mein Name ist Sammy und ich bin Peer-Berater bei der Beratung4Kids. Ich möchte versuchen dir bei deinem Problem etwas zu helfen! Daumen hoch

Julien hatte dir ja schon ein paar Lösungsansätze geschrieben, vielen Dank! Daumen hoch
Da die Mutter deiner Freundin Vietnamesin ist nimmt sie das Thema Liebe, geschweige denn Homosexualität sehr streng denke ich mal. Glaubst du denn von dir aus, dass die Herkunft der einzige Grund für ihre Homophobie ist? Julien hatte vorgeschlagen, mit der Mutter zu reden. Wie wäre es wenn deine Freundin das alleine macht, oder ihr euch andere Verwandte mit mehr Verständnis sucht? Ich glaube, dass ältere Personen besser auf deine Mutter zu sprechen sind. Deine Freundin hat gesagt du sollst trotzdem weiterhin kommen. Wie stehst du denn dazu? Und wie habt ihr es die ersten 7 Monate geheim gehalten?

Ich freue mich auf deine Antwort!
Herzlichste Grüße
Sammy *Glücklich*

Zuletzt editiert am: 26.10.2019 14:28, von: Sammy


Sammy
Peer-Berater
Beratung4Kids
love2sing 27.10.2019 09:48

Lieber Julien,

ich glaube nicht, dass sie überhaupt mit uns reden will. Meine Freundin hat das ja bereits versucht und es hat nichts gebracht weil sich die Mutter geweigert hat, mit ihr zu sprechen.
Nein, wir sind beide volljährig, ich bin nur mit ihr in ihre Schule gegangen, weil ich nicht mit der Mutter allein sein wollte... Ich selbst mache eine Ausbildung.

Liebe Grüße und danke für deine Tipps,
love2sing

Zuletzt editiert am: 27.10.2019 09:54, von: love2sing

love2sing 27.10.2019 09:53

Hallo Sammy,

hmm das kann ich nicht so gut einschätzen, da ich sie so gut nicht kenne. Ich denke schon, dass das viel mit ihrer Kultur zu tun hat und sie und meine Freundin verstehen sich nicht soo gut.
Naja das hat meine Freundin bereits versucht ohne Erfolg. Die Mutter will ja gar nicht mehr mit ihr reden.
Hmm naja sie wird eh baldmöglichst umziehen und ich denke, dass ich bis dahin einfach weiterhin kommen werde, oder wir fahren dann eben zu mir...
Naja, wenn die Mutter im selben Raum wie wir war, haben wir uns eben nie geküsst oder Händchen gehalten.... So schwer war das nicht, weil der einzige Ort an dem sie auch war sowieso die Küche war.

LG,
love2sing
Sammy Peer-Berater(-in) 27.10.2019 18:30

Hallo love2sing,
schön, wieder von dir zu lesen! *Glücklich*

Wieso glaubst du denn, dass die Mutter nicht mit euch beiden reden möchte? Ich denke, dass sie etwas persönliches stört. Das die Mutter deiner Freundin ein Problem damit hat, dass ihr zusammen seid, weil sie das in ihren Augen in ein falsches Licht stellt. Vielleicht hat sie Angst vor ihren vietnamesischen Verwandten, geschweige denn ihre Reaktion. Wenn sie denkt, das lag an ihrer Erziehung.
Ich möchte damit sagen, dass viele Eltern oft nicht wissen damit umzugehen, wenn ihr Kind in ihren Augen nicht "normal" ist. Das natürlich auch weil es nicht in ihre Kultur passt. Dann suchen sie die Fehler bei einem selbst. Dann kann es dazu kommen, dass diese Personen sich selbst "schützen" wollen und eben Maßnahmen dagegen, was ihnen nicht passt, ergreifen. Wenn deine Freundin umziehen möchte, dann ist das natürlich ein guter Schritt, ich möchte dich jetzt dabei unterstützen diese verbleibende Zeit zu überstehen.

Doch was erhoffst du dir denn von der Beratung?

Du musst natürlich nur auf das antworten, was du beantworten möchtest.
Ich freue mich wieder von dir zu hören! Daumen hoch

Herzlichste Grüße
Sammy *Kichernd*

Sammy
Peer-Berater
Beratung4Kids
love2sing 28.10.2019 10:32

Hallo Sammy,

Ich denke, dass sie aus deinen genanneten Gründen nicht mit uns reden möchte...
Hmm naja in dem Moment, in dem ich das geschrieben habe, hatte ich einfach Hilfe nötig würde ich sagen. Ich war einfach voll überfordert mit dem Ganzen...Daher hatte ich mir auch erhofft, mich vielleicht mit jemandem austauschen zu können, der/die dasselbe erlebt hat.

Liebe Grüße.
love2sing
Sammy Peer-Berater(-in) 29.10.2019 11:16

Hallo love2sing,
danke für deine Antwort! *Lächelnd*
Da sind wir uns in einer Sache ja schon mal einig. Ihr seid nicht Schuld daran, was die Mutter von Homosexualität denkt.
Du sagst du hast die Hilfe gebraucht, möchtest du diese denn immer noch? Überforderung ist in der Situation ganz normal, ich glaub, Julien hat dir diese Überforderung etwas genommen. Kann das sein?
Ich lasse diese Beratung erstmals offen, damit ihr euch nochmal austauschen könnt, falls das nötig ist.
Ist das okay für dich?

Ich wünsch dir einen schönen Tag!
Herzlichste Grüße
Sammy Daumen hoch

Sammy
Peer-Berater
Beratung4Kids
love2sing 04.11.2019 11:12

Hallo Sammy,

kein Problem.
Ja *Glücklich*
Im Moment nicht. Ja, das hat er wirklich!

Dankeschön, das ist in Ordnung!!! *Glücklich* *Glücklich* *Glücklich*

Liebe Grüße,
love2sing