Thema: Was bin ich? Hetero, Bi oder etwas anderes

Eröffnet am 16.12.2018 um 19:16 Uhr

Sonnenscheinchen 16.12.2018 19:16

Halli Hallo,

Ich weiß nicht wie ich anfangen soll.
Ich bin 17 Jahr alt. Am Wochenende habe ich meinen Geburtstag mit meinen 5 Besten Freundinnen gefeiert. Ich habe die halbe Nacht noch mit einer Freundin geredet während alle anderen schon geschlafen haben. Wir haben vor allen darüber geredet das sie Bi ist (was sie mir erst vor kurzen erzählt hat). Ich habe sie gefragt woher sie weiß das sie Bi ist. Daraufhin hat sie nur zurückgefragt woher ich weiß das ich Hetero bin. Ich habe geantwortet das ich es nicht weiß.

Ich wurde schon öfter von Freunden gefragt ob ich Homosexuell bin. Da ich nicht 100% überzeugt bin das ich nicht Hetero bin habe ich einfach immer gesagt das ich Hetero bin.

Ich war noch nie in einen Man verliebt nur verknallt. Leider bin ich mir da nicht mehr sicher ob das nicht nur war ,weil alle anderen auch in jemanden verknallt waren ich ich nur da zu gehören wollte. Ich hatte noch keine Beziehung. Könnte mir aber vorstellen einen Man und eine Frau zu küssen (vor allen die Freundin mit der ich am Abend geredet habe) über mehr habe ich noch nicht Nachgedacht.

Ich habe schon seit der 6. Klasse immer mal wieder drüber Nachgedacht ob ich Hetero, Bi oder etwas anderes bin aber zu keinen Ergebnis gekommen. Eigentlich dachte ich immer ich weiß das irgendwann. Jetzt habe ich irgendwie das ich es wissen sollt vor allen, weil meine Freundin mich auch danach gefragt hat.

Vielleicht könnt ihr mir helfen.
LG Sonnenscheinchen

Zuletzt editiert am: 16.12.2018 20:20, von: Sonnenscheinchen

Maren Teamer(-in) 17.12.2018 22:25

Hallo Sonnenscheinchen,

ich heiße dich herzlich willkommen im Forum "Mädchen lieben Mädchen"! Es freut mich, dass du dich mit diesem Thema an B4K wendest, damit bist du hier genau richtig.
Ich bin Maren und würde dich gerne unterstützend dabei begleiten, deine verwirrenden Gefühle und Gedanken ein wenig zu ordnen. *Zwinkern*

Wenn es andere User gibt, die von ihren Erfahrungen berichten möchten oder Tipps haben, dürfen diese sich natürlich gerne weiterhin zu Wort melden!

Deine Verwirrung ist vollkommen verständlich. Während man erwachsen wird, versucht man herauszufinden, wer man eigentlich ist und wer man sein will.
Es gibt da diese Kategorien: hetero, lesbisch, bi. Und aus irgendeinem Grund gibt es Menschen, die mit 12 Jahren sagen können, dass sie definitiv hetero sind und andere, die sagen, sie sind lesbisch/schwul/bi. Diese Leute sind wirklich zu beneiden! *Lachend*

Aber weißt du, diese Begriffe sind Schubladen, in die man sich selbst und andere steckt, nur um die ganze Sache zu vereinfachen.
Angenommen, du würdest Männer und Frauen gleich gern küssen, aber verliebst dich in eine Frau? Bist du dann bi oder lesbisch? – Irgendwie funktioniert da keins von beidem.

Meiner Ansicht nach sind nur die Gefühle das, was zählt.
Warst du denn schon einmal in irgendjemanden so richtig verknallt? So mit Herzklopfen, ständig an ihn/sie denken, Bauchkribbeln, Rotwerden? Oder vielleicht suchst du immer wieder die Nähe von jemandem, du willst, dass sie/er einen guten Eindruck von dir hat, schaust immer wieder, was sie/er so auf Facebook & Co. macht?
Vielleicht fallen dir Menschen in der Vergangenheit ein, bei denen du dich so oder ähnlich gefühlt hast? Wenn da Mädels und Jungs dabei sind, könnte das ein kleiner Hinweis sein. *Zwinkern*

Manchmal erkennen Freunde früher als die Person selbst, dass sie lesbisch/schwul ist. Aber nur weil dich deine Freunde ein paar Mal danach gefragt haben, sollte dich das nicht verwirren!
Viel wichtiger ist, dass du selbst das Gefühl hast, irgendwie beide Geschlechter zu mögen. Ich finde super, wie offen du gegenüber deinen eigenen Gefühlen bist!
Du bist noch so jung und wirst noch so viele Erfahrungen machen. In ein paar Jahren wirst du dich noch besser kennen als du es jetzt tust.
Wieso lässt du dir nicht einfach offen, wen du magst oder anziehend findest? Egal, ob es Frau/Mann ist? Ich bin mir sicher, dass da draußen dein passendes Gegenstück ist – egal ob weiblich oder männlich!

Denkst du, du kannst mit deiner Freundin noch einmal darüber reden? Ihr scheint ein recht gutes Verhältnis zu haben und sie kennt sich gut mit ihrem Gefühlsleben aus – vielleicht kann sie dir verraten, woher sie es wusste und wie sich das Ganze so anfühlt? *Lächelnd*


Ich freu mich auf deine Antwort! Ich finde super, dass du dich auf die Reise machst, dich selbst besser kennenzulernen. Daumen hoch


Liebe Grüße,
Maren

Maren
Teamerin
Beratung4Kids
Alonzo123 17.12.2018 23:31

Hey,
Also bei mir war es so, dass ich schon im Kindergarten auf Mädchen stand, also da hatte ich tatsächlich schon Bauch kribbeln.
Keine Ahnung, ich kannte nie etwas anderes und wusste erst ganz spät, dass es tatsächlich Homosexuelle gibt oder Transgender usw..
Deshalb habe ich mir nie über sowas Gedanken gemacht, was ich sein könnte und Hin und Her.
Wenn du irgendetwas bist fühlst du das einfach, lass dich nicht durch diese Gesellschaft verunsichern, was du sein könntest,
und denke einfach nicht darüber nach, viel über sowas nachzudenken ist schlecht,
geh einfach davon aus du bist hetero und wenn nicht wirst du es selbst merken.

Meiner Meinung nach gibt es statt einer Ausgrenzung genau das Gegenteil mittlerweile,
einem wird finde ich teilweise eingeredet man könne Homosexuell, Trans, Bi oder Pan sein
dadurch kann man in eine unendliche Denkspirale kommen und man ist nur verwirrt, wie du es gerade bist.
Und das mit der Denkspirale kann man auf vieles Anwenden.
Und mach dir mal keine Sorgen, dass du noch nicht so richtig verknallt warst, ich war es auch erst
mit ende 15.

LG,
Leo

لَا إِلٰهَ إِلَّا ٱلله مُحَمَّدٌ رَسُولُ ٱلله
Sonnenscheinchen 19.12.2018 17:18

Hallo

Erstmal vielen Dank für eure antworten.

Ich war schon mal glaube ich richtig verknallt. Es waren aber immer nur Jungs. Aber es gibt grade ein Mädchen in das ich glaube ich verliebt bin und das ist die Freundin mit der ich darüber geredet habe. Deshalb taue ich mich nicht noch mal mit ihr darüber zu reden.

Letztendlich kann ich wie ihr schon sagt nichts anderes tun als es auf mich zukommen zu lassen. Also werde ich das mal versuchen.

Mit Freundlichen Grüßen
Sonnenscheinchen
Maren Teamer(-in) 19.12.2018 20:33

Hallo Sonnenscheinchen!

Ach, das hatte ich ja fast schon vermutet! *Gedreht*
Das ist bestimmt keine leichte Situation für dich und ich kann gut verstehen, dass du deine Freundin nicht direkt auf das Thema ansprechen willst.

Dann ist doch im Moment gar nicht so wichtig, ob du grundsätzlich bi-, homo- oder heterosexuell bist sondern eher, wie du im Moment mit deinen Gefühlen für deine Freundin umgehen sollst, oder?
Schön, dass Alonzo123 und ich dir scheinbar ein bisschen vermitteln konnten, dass die Labels echt keine Rolle spielen und dass deine Gefühle dir schon zeigen werden, zu welchem Menschen du dich hingezogen fühlst. *Lächelnd*

Überlegst du, ihr von deinen Gefühlen zu erzählen? Denkst du denn, dass sie dich auch mehr als nur freundschaftlich mag?

Liebe Grüße,
Maren

Maren
Teamerin
Beratung4Kids
Sonnenscheinchen 19.12.2018 21:56

Hallo Maren,

Ich bin mir ziemlich sicher das meine Freundin in eine gemeinsame Freundin von uns verliebt ist. Sie fragt mich ständig über sie aus und redet oft über sie. Außerdem hätte ich auch angst das unsere Freundschaft kaputt geht wenn ich es ihr sage. Eigentlich ist sie meine Beste Freundin und das wäre echt schade. Deshalb möchte ich es ihr nicht erzählen.

Liebe Grüße Sonnenscheinchen
Maren Teamer(-in) 20.12.2018 17:31

Hallo Sonnenscheinchen!

Okay, das macht das Ganze natürlich ein bisschen tricky. *anerkennend auf Schulter klopf*

Deine Angst kann ich gut verstehen. Eine gute Freundschaft ist so viel wert, das möchte man nicht aufs Spiel setzen.
Solange deine Gefühle dich nicht zu sehr belasten, kannst du ja auch alles so belassen und ihr nichts sagen. Ich glaube es ist nur wichtig, dass du in dich reinfühlst. Und wenn es dir zu unangenehm wird, solltest du auf jeden Fall eine Lösung finden, vielleicht mit ihr sprechen.

Liebeskummer ist wirklich nicht einfach.
Vielleicht hast du noch andere Freunde, mit denen du darüber reden kannst? Oder Geschwister? Das könnte dir vielleicht helfen, es besser zu ertragen. *Zwinkern*

Liebe Grüße,
Maren

Maren
Teamerin
Beratung4Kids
Sonnenscheinchen 20.12.2018 21:23

Hallo Maren,

Ich wüste jetzt nicht mir wenn ich darüber reden könnte. Eigentlich würde ich mit so einem Problem zu der Freundin gehen. Irgendwie traue ich mich auch nicht es jemanden zu sagen.

Mit Freundlichen Grüßen
Sonnenscheinchen
Maren Teamer(-in) 21.12.2018 17:17

Hallo Sonnenscheinchen!

Okay, ich verstehe. Wenn du mit niemandem darüber sprechen kannst, vielleicht würde es dir helfen, im Internet Gleichgesinnte zu finden? Hier auf B4K scheint die "Mädchen lieben Mädchen" - Abteilung nicht allzu gut besucht zu sein. Aber es gibt zum Beispiel tolle Youtube-Kanäle, die mit Humor an all die Probleme herangehen, die es mit sich bringt, in eine Frau verliebt zu sein. Vielleicht magst du mal bei "UnsolicitedProject" reinschauen, wenn du mit Englisch einigermaßen zurechtkommst. Ansonsten findet man schnell auch deutsche Versionen. Oder du schaust dir "Blau ist eine warme Farbe" an, wenn du den Film noch nicht kennst?
Es kann ein wenig helfen, wenn man weiß, dass man mit dem eigenen Problem nicht ganz alleine ist. *Umarmen*

Ansonsten könntest du doch einmal herausfinden, ob deine Freundin tatsächlich nicht an dir interessiert ist? Du schreibst, dass du dir "ziemlich sicher" bist, dass sie in eine andere Freundin verliebt ist. Besteht denn die Möglichkeit, dass du dich vielleicht täuschst? *Zwinkern*

Ach ja, hier noch ein Aufruf an die anderen Userinnen: Eure Erfahrungen und Meinungen sind hier herzlich willkommen und können Sonnenscheinchen durchaus hilfreich sein! *Lächelnd*

Ich wünsche dir einen wunderbaren Start in die Weihnachtsferien!

Liebe Grüße,
Maren

Maren
Teamerin
Beratung4Kids