Thema: Lesbisch sein, dazu stehen, Coming out, Akzeptanz

Eröffnet am 06.07.2018 um 17:59 Uhr

love2sing 06.07.2018 17:59

Hallo,

zunächst fände ich es total toll und auch sinnvoll, wenn es einen Themenchat zum Thema "Coming out, Homosexualität"&Co geben würde! Das würde mir seeehr viel bringen glaube ich.
Im Moment bin ich dabei, mir darüber klar zu werden, dass ich auf Frauen stehe. Ich bin noch sehr am Anfang damit, weshalb es sehr schwer ist, das zu akzeptieren. Wie habt ihr das so geschafft? Hat sich jemand schon geoutet? Muss man sich heutzutage noch outen? Meine Eltern haben damit glaube ich eher weniger ein Problem- trotzdem traue ich mir das nicht zu. Meine Oma, zu welcher ich ein sehr enges Verhältnis habe, hätte damit glaube ich eher ein Problem. Sie meint zwar, sie habe mich trotzdem lieb usw, aber es gibt am Telefon oft Diskussionen (sie wohnt weiter weg), dass das unnormal sei, dass Tiere sowas auch nicht machen (was nicht stimmt), dass das total komisch ist und und und...Gibt es nicht sowas wie ein Beratungszentrum mit anderen, die genauso fühlen wie man selbst?

Ganz liebe Grüße,
eure love2sing
Daniela Teamer(-in) 07.07.2018 12:36

Hallo liebe love2sing,

erst einmal vielen Dank dafür, dass du dich auch mit diesem Thema so offen an B4K gewendet hast. Ich würde dich in dieser Situation gerne unterstützend begleiten, wenn das für dich in Ordnung ist.
Ich möchte mich auch für deinen Themenchatvorschlag bedanken. *Glücklich* Ich finde diese Idee wirklich klasse und du hast recht, davon könnten sicher einige User profitieren. Ich habe deine Idee bereits an das Team weitergegeben und der Chat ist sogar schon in Planung. *Zwinkern*

Zum Thema Outing gibt es wohl keine festgesetzte Regel. Niemand muss sich öffentlich outen - jedenfalls nicht, um sich in irgendeiner Form für seine sexuelle Orientierung zu rechtfertigen. Allerdings hat das Outing auch ein paar Vorteile. Es kann zum einen sehr erleichternd sein, wenn es einmal gesagt oder gezeigt ist. Das schafft nicht nur Klarheit für das Umfeld, sondern oft auch für einen selbst. Man 'muss' sich auch nicht mehr verstecken und trifft so auch eher auf gleichgesinnte Menschen. *Glücklich*
Besteht denn im Moment der Wunsch, dich deiner Familie gegenüber zu outen? Und hast du vielleicht auch schon einmal mit Freunden darüber gesprochen?

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es Beratungsstellen für Jugendliche, die sich mit ihrer Sexualität und einem bevorstehenden Coming Out auseinandersetzen, und für Eltern von homosexuellen oder auch transidenten Jugendlichen, gibt. Bestimmt gibt es da auch die Möglichkeit durch eine Selbsthilfegruppe in Kontakt mit anderen Jugendlichen zu kommen und sich auszutauschen. Da müsstest du dich mal für deine Stadt ein wenig schlau machen. Ganz bestimmt gibt es so etwas auch in deiner näheren Umgebung. *Glücklich*

Ich freue mich auf deine nächste Nachricht.
Viele Grüße,
Daniela

Daniela
Teamerin
Beratung4Kids
love2sing 07.07.2018 16:24

Hallo liebe Daniela,
dankeschön, das ist für mich in Ordnung. Oh, das ist ja richtig toll, dankeschön!!! *Glücklich* wow, danke! Wisst ihr da denn schon einen ungefähren Zeitraum? Ich würde da nämlich sehr gerne dran teilnehmen, bin aber auch noch in Urlaub bald...

Ja, das stimmt. Hmm, ich weiß nicht so recht...Ja, mit meinen Freunden habe ich darüber gesprochen und sie sind alle supertolerant außer ein paar Ausnahmen.
Ja, stimmt, darüber hab ich mich auch schon informiert und will da demnächst hinfahren, aber etwas komisch ist das schon, so alleine dorthin zu gehen-zumindest hab ich so das Gefühl.

Liebe Grüße,
love2sing
elene--annika 07.07.2018 16:44

Hallo love2sing
(hoffe es hilft dir weieter)...

ich hoffe ich darf dir ach was fragen oder möchtest d das nicht?
hast d u das deine eltern denn ausch schon gesagt?
bist d denn lesbisch? oder was meinst d u damit?



1: Die richtige Situation erwischen


Überlege dir genau, wann, wo und wie du dich outen möchtest. Willst du es deinen Eltern lieber persönlich sagen oder eher in einem Brief schreiben? Wenn du sowieso schon Stress mit ihnen hast, ist es nicht gerade der richtige Zeitpunkt, sich zu outen. Außerdem solltest du dir eine ruhige Minute suchen. "Ich bin schwul" solltest du nicht einfach zwischen Tür und Angel sagen.

2: Gib ihnen Zeit


Die Reaktion deiner Mutter oder deines Vaters kann ganz unterschiedlich ausfallen. Manche Eltern haben gar kein Problem damit, einen schwulen Sohn zu haben. Andere reagieren geschockt, weil sie nicht damit gerechnet haben. Wieder andere können gar nicht damit umgehen. Sollten sie das Thema abblocken und erst einmal nicht mehr darüber reden wollen, dann gib ihnen Zeit. Überlege dir, wie lange du selbst gebraucht hast zu merken, dass du auf Jungs stehst. Genauso viel Zeit können deine Eltern brauchen. Immerhin müssen auch sie sich erst daran gewöhnen.

3: Fange langsam an


Wenn du weißt, dass du schwul oder bi bist, ist erst einmal der größte Schritt getan. Viele brauchen lange, um sich klar zu werden, dass sie auch auf Jungs stehen. Wenn du es jetzt jemandem erzählen möchtest, fange langsam an. Suche dir eine Person, der du vertraust und bei der du dir sicher bist, dass sie damit klarkommt und dich unterstützt. Denn auch beim Coming-out gilt: Übung macht den Meister.

4: Rede darüber, wenn sich jemand interessiert


Es kann nerven, wenn jeder fragt "und woher weißt du das?" oder "hast du es nie mit einem Mädchen probiert?". Trotzdem solltest du dir die Zeit nehmen, mit deinen Freunden oder deiner Familie darüber zu sprechen. Denn solche Fragen zeigen, dass sie sich für dich interessieren und mehr über dich wissen wollen.



5: Such dir Verstärkung


Du hast einen großen Bruder, eine Schwester oder eine beste Freundin, der du dich schon vorher anvertraut hast? Perfekt! Sie können dir helfen, denn so bist du nicht alleine. Außerdem tut es immer gut, jemanden dabei zu haben, dem du vertraust. Das schafft eine weniger angespannte Atmosphäre. Er oder sie ist dann für dich da, wenn deine Eltern nicht so reagieren, wie du dir erhofft hast.

6: Lass ziehen, wer ein Problem damit hat


Einige Freunde oder Bekannte distanzieren sich von dir, seit du dich geoutet hast? Es gibt leider immer noch Leute, die ein Problem damit haben. Rede mit ihnen darüber, was sie auf einmal gegen dich haben. Du bist immerhin noch immer derselbe Mensch. Wenn sich das nicht ändern, dann lass sie ziehen. Du brauchst keine Freunde, die dich nicht akzeptieren. Denn das Problem liegt nicht bei dir, sondern bei ihnen. Du wirst neue Leute treffen, zu denen du ehrlich sein kannst und die dich mögen, genau wie du bist.

7: Du musst dich nicht outen


Niemand kann dich zwingen, dich zu outen. Wenn du es nicht möchtest, dann mache es nicht. Es ist immerhin etwas ganz Persönliches und deine Privatsache. Die konservative Großtante, die du sowieso nur an Weihnachten siehst, muss es zum Beispiel nicht wissen.

8: Je früher, desto besser


Es kann hilfreich sein, neuen Freunden von Anfang an zu sagen, dass du bi oder schwul bist. Dann wissen sie Bescheid und es kommt später nicht zu komischen Nachfragen, Missverständnissen oder anderen Missverständnissen. Außerdem zeigst du so, dass du offen damit umgehst und kein Problem mit deiner Sexualität hast. Mache das aber nur, wenn du dir sicher bist, dass sie es akzeptieren und dich unterstützen.

9: Coming-out im Nebensatz


Mit einem Coming-out ist es oft nicht getan. Immer wieder wirst du neue Freunde, Klassenkameraden oder Kollegen kennenlernen, denen du sagen möchtest, dass du schwul bist. Je öfter du das gemacht hast, desto einfacher wird es. Wenn du dich wohl fühlst und dir sicher bist, dass dein Gegenüber gut reagiert, ist gar kein "ich bin schwul" mehr nötig. Oft kannst du dich auch im Nebensatz outen, ohne große Worte. "Ja, bei meinem Exfreund war das ähnlich" oder "oh, der ist ja süß!" reicht dann zum Beispiel aus.

10: Es fühlt sich so gut an


Wenn du dich erst einmal geoutet hast, wirst du merken, wie gut es tut. Du kannst offen und ehrlich mit jemandem reden und dich bei Liebeskummer ausheulen. Endlich gibt es keine Ausreden und Geheimnisse mehr.



Liebe grüße
Lene

Wenn es dir schlecht geht,versuche mal an die Menschen zu denken, denen es jetzt sogar noch schlechter geht. Schaue mal in den Spiegel und schenke dir selbst ein Lächeln *Lächelnd*.
love2sing 07.07.2018 21:53

Hallo elene--annika,
klar darfst du das fragen. Nein habe ich nicht. Ja, bin ich. Ich bin ein Mädchen, nur so nebenbei bemerkt, weil du da untern anscheinend an einen Jungen gerichtet schreibst. . .
Ich weiß nicht, ob ich sowas kann, will, brauchen kann usw. Mein Kopf is schon voll genug momentan.
Trotzdem danke dass du versuchst mir zu helfen auch wenn ich leider das Gefühl habe, dass mir das nicht sehr weiterhilft. Woher hast du diese Schritte? Aus dem Internet?

LG.
elene--annika 07.07.2018 23:14

love2sing schrieb:
Hallo elene--annika,
klar darfst du das fragen. Nein habe ich nicht. Ja, bin ich. Ich bin ein Mädchen, nur so nebenbei bemerkt, weil du da untern anscheinend an einen Jungen gerichtet schreibst. . .
Ich weiß nicht, ob ich sowas kann, will, brauchen kann usw. Mein Kopf is schon voll genug momentan.
Trotzdem danke dass du versuchst mir zu helfen auch wenn ich leider das Gefühl habe, dass mir das nicht sehr weiterhilft. Woher hast du diese Schritte? Aus dem Internet?

LG.


hi
ja as dem internet deswgen zitiert.

hast du gesehen das der caht am 18.7 dein themenchat ist?

lg

lene

Wenn es dir schlecht geht,versuche mal an die Menschen zu denken, denen es jetzt sogar noch schlechter geht. Schaue mal in den Spiegel und schenke dir selbst ein Lächeln *Lächelnd*.
Daniela Teamer(-in) 08.07.2018 10:53

Hallo love2sing,
schön, dass du dich wieder gemeldet hast. *Glücklich*

Na klar, sehr gerne! Wie du vielleicht schon gesehen hast, findet der Chat am Mittwoch, den 18.07. um 19 Uhr statt. Ich hoffe, dass du Zeit dafür hast und nicht schon im Urlaub sein wirst. Ansonsten könnten wir aber auch dafür eine Lösung finden. *Zwinkern*

Ich finde es sehr mutig von dir, dass du schon mit Freunden gesprochen hast. Super, dass die meisten deiner Freunde so positiv reagiert haben. Darf ich fragen, wie die wenigen Ausnahmen auf das Gespräch reagiert haben?

Toll finde ich übrigens auch, dass du dich bereits nach Beratungsstellen umgeschaut hast! Ich kann verstehen, dass damit erst einmal ein wenig Verunsicherung und Nervosität verbunden ist. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass es sehr spannend und aufregend sein kann. Vielleicht hilft es dir, dir immer wieder vor Augen zu führen, warum du dort hingehen möchtest. Außerdem gehst du freiwillig hin, niemand erwartet etwas bestimmtest von dir und du bestimmst, wie viel du von dir erzählst.
Wenn du möchtest, würde ich mich sehr freuen, wenn du von deinem Besuch dort berichten würdest. *Glücklich*

Viele liebe Grüße,
Daniela

Daniela
Teamerin
Beratung4Kids
love2sing 08.07.2018 11:48

elene--annika schrieb:
love2sing schrieb:
Hallo elene--annika,
klar darfst du das fragen. Nein habe ich nicht. Ja, bin ich. Ich bin ein Mädchen, nur so nebenbei bemerkt, weil du da untern anscheinend an einen Jungen gerichtet schreibst. . .
Ich weiß nicht, ob ich sowas kann, will, brauchen kann usw. Mein Kopf is schon voll genug momentan.
Trotzdem danke dass du versuchst mir zu helfen auch wenn ich leider das Gefühl habe, dass mir das nicht sehr weiterhilft. Woher hast du diese Schritte? Aus dem Internet?

LG.


hi
ja as dem internet deswgen zitiert.

hast du gesehen das der caht am 18.7 dein themenchat ist?

lg

lene


Hey liebe Lene,
das ist echt lieb von dir, danke, dass du dir die Mühe für mich gemacht hast! *Glücklich*
Ja, habe ich gesehen, echt wahnsinn!!!!!!! *Glücklich* *Glücklich* *Glücklich*
love2sing 08.07.2018 11:52

Daniela schrieb:
Hallo love2sing,
schön, dass du dich wieder gemeldet hast. *Glücklich*

Na klar, sehr gerne! Wie du vielleicht schon gesehen hast, findet der Chat am Mittwoch, den 18.07. um 19 Uhr statt. Ich hoffe, dass du Zeit dafür hast und nicht schon im Urlaub sein wirst. Ansonsten könnten wir aber auch dafür eine Lösung finden. *Zwinkern*

Ich finde es sehr mutig von dir, dass du schon mit Freunden gesprochen hast. Super, dass die meisten deiner Freunde so positiv reagiert haben. Darf ich fragen, wie die wenigen Ausnahmen auf das Gespräch reagiert haben?

Toll finde ich übrigens auch, dass du dich bereits nach Beratungsstellen umgeschaut hast! Ich kann verstehen, dass damit erst einmal ein wenig Verunsicherung und Nervosität verbunden ist. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass es sehr spannend und aufregend sein kann. Vielleicht hilft es dir, dir immer wieder vor Augen zu führen, warum du dort hingehen möchtest. Außerdem gehst du freiwillig hin, niemand erwartet etwas bestimmtest von dir und du bestimmst, wie viel du von dir erzählst.
Wenn du möchtest, würde ich mich sehr freuen, wenn du von deinem Besuch dort berichten würdest. *Glücklich*

Viele liebe Grüße,
Daniela


Hallo Daniela,
super, das ist sooo lieb, ich bin dabei!! *Glücklich* *Glücklich* wie ist das denn, ab wieviel uhr muss man da online sein, um teilnehmen zu können?
Ja, das war auch echt ein etwas aufreibender Schritt. Naja, die meinten, das sei komisch oder dass ich ihnen nicht mit meinen problemen auf die nerven gehen soll. . .
Ja, stimmt! Das ist wirklich spannend!! Ohja, gerne!:)
elene--annika 08.07.2018 11:56

love2sing schrieb:
Daniela schrieb:
Hallo love2sing,
schön, dass du dich wieder gemeldet hast. *Glücklich*

Na klar, sehr gerne! Wie du vielleicht schon gesehen hast, findet der Chat am Mittwoch, den 18.07. um 19 Uhr statt. Ich hoffe, dass du Zeit dafür hast und nicht schon im Urlaub sein wirst. Ansonsten könnten wir aber auch dafür eine Lösung finden. *Zwinkern*

Ich finde es sehr mutig von dir, dass du schon mit Freunden gesprochen hast. Super, dass die meisten deiner Freunde so positiv reagiert haben. Darf ich fragen, wie die wenigen Ausnahmen auf das Gespräch reagiert haben?

Toll finde ich übrigens auch, dass du dich bereits nach Beratungsstellen umgeschaut hast! Ich kann verstehen, dass damit erst einmal ein wenig Verunsicherung und Nervosität verbunden ist. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass es sehr spannend und aufregend sein kann. Vielleicht hilft es dir, dir immer wieder vor Augen zu führen, warum du dort hingehen möchtest. Außerdem gehst du freiwillig hin, niemand erwartet etwas bestimmtest von dir und du bestimmst, wie viel du von dir erzählst.
Wenn du möchtest, würde ich mich sehr freuen, wenn du von deinem Besuch dort berichten würdest. *Glücklich*

Viele liebe Grüße,
Daniela


Hallo Daniela,
super, das ist sooo lieb, ich bin dabei!! *Glücklich* *Glücklich* wie ist das denn, ab wieviel uhr muss man da online sein, um teilnehmen zu können?
Ja, das war auch echt ein etwas aufreibender Schritt. Naja, die meinten, das sei komisch oder dass ich ihnen nicht mit meinen problemen auf die nerven gehen soll. . .
Ja, stimmt! Das ist wirklich spannend!! Ohja, gerne!:)


da kann mna ab 19 uhr reingehen 20 teilnehmer sind da rlaubt.
so wie ich das immer weiss ist das ie beim gruppenchat so *Lächelnd* .
lg
lene

Wenn es dir schlecht geht,versuche mal an die Menschen zu denken, denen es jetzt sogar noch schlechter geht. Schaue mal in den Spiegel und schenke dir selbst ein Lächeln *Lächelnd*.
love2sing 08.07.2018 17:24

elene--annika schrieb:
love2sing schrieb:
Daniela schrieb:
Hallo love2sing,
schön, dass du dich wieder gemeldet hast. *Glücklich*

Na klar, sehr gerne! Wie du vielleicht schon gesehen hast, findet der Chat am Mittwoch, den 18.07. um 19 Uhr statt. Ich hoffe, dass du Zeit dafür hast und nicht schon im Urlaub sein wirst. Ansonsten könnten wir aber auch dafür eine Lösung finden. *Zwinkern*

Ich finde es sehr mutig von dir, dass du schon mit Freunden gesprochen hast. Super, dass die meisten deiner Freunde so positiv reagiert haben. Darf ich fragen, wie die wenigen Ausnahmen auf das Gespräch reagiert haben?

Toll finde ich übrigens auch, dass du dich bereits nach Beratungsstellen umgeschaut hast! Ich kann verstehen, dass damit erst einmal ein wenig Verunsicherung und Nervosität verbunden ist. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass es sehr spannend und aufregend sein kann. Vielleicht hilft es dir, dir immer wieder vor Augen zu führen, warum du dort hingehen möchtest. Außerdem gehst du freiwillig hin, niemand erwartet etwas bestimmtest von dir und du bestimmst, wie viel du von dir erzählst.
Wenn du möchtest, würde ich mich sehr freuen, wenn du von deinem Besuch dort berichten würdest. *Glücklich*

Viele liebe Grüße,
Daniela


Hallo Daniela,
super, das ist sooo lieb, ich bin dabei!! *Glücklich* *Glücklich* wie ist das denn, ab wieviel uhr muss man da online sein, um teilnehmen zu können?
Ja, das war auch echt ein etwas aufreibender Schritt. Naja, die meinten, das sei komisch oder dass ich ihnen nicht mit meinen problemen auf die nerven gehen soll. . .
Ja, stimmt! Das ist wirklich spannend!! Ohja, gerne!:)


da kann mna ab 19 uhr reingehen 20 teilnehmer sind da rlaubt.
so wie ich das immer weiss ist das ie beim gruppenchat so *Lächelnd* .
lg
lene


Hallo liebe lene,
dankeschön! *Glücklich*