Thema: Reuegefühle

Eröffnet am 04.06.2019 um 18:39 Uhr

Marina 04.06.2019 18:39

Wie man im Titel schon sehen kann, geht es bei mir um Reue. Ich fang jetzt aber erstmal ganz von vorne an. Zu meiner Person: Ich bin 16 (vorkurzem erst geworden) und gehe in die 10. Klasse. Meine Klasse hat zusammen mit der Parallelklasse Sportunterricht (das war auch schon in den vorherigen Klassenstufe immer mit der gleichen). So, in dieser Parallelklasse gibt es einen Jungen bei welchem ich mir schon immer sicher gewesen bin, dass er auf mich steht. Dafür gibt es verschiedene Gründe: Zum Beispiel hat er, als wir noch in der 9. Klasse waren (also letztes Schuljahr), oft mit mir ein Gespräch begonnen und mir die seltsamsten Fragen gestellt, zum Beispiel was meine Lieblingsfarbe sei und ob er mir Turnschuhe in dieser Farbe kaufen solle. Das war aber nicht das einzige, er hat mich sehr vieles gefragt, an was ich mich heute nicht mehr genau erinnern kann. Ich weiß aber noch, dass ich das damals immer als nervig empfand. Einmal hat er mich sogar von hinten umschlungen und gesagt, ich gehöre ihm. Dann hat er mich einmal nach dem Sportunterricht gefragt, ob ich zu ihm kommen wollte, was ich (so dumm, wie ich war) ablehnte. Ich hab das damals alles nicht so wirklich ernst genommen. Naja jedenfalls hab ich in letzter Zeit immer mehr gemerkt, dass ich auch auf ihn stehe, bzw. auch liebe. Ich weiß nur manchmal nicht, ob es schon zu spät ist. Das glaube ich eigentlich nicht, weil ich denke, dass er selber sehr verunsichert ist, weil ich in diesem Schuljahr aufgrund von schweren Depressionen lange abwesend war und ich erst vor ein Paar Monaten als geheilt entlassen wurde und seitdem die Schule wieder ganz normal besuche.
Jedenfalls - um Bezug zum Titel herzustellen - ich bereue zu tiefst, dass ich ihn damals stets abgewiesen und damit wahrscheinlich auch verletzt habe. Ich hasse mich deswegen selbst so sehr, dass ich zurzeit wieder vermehrt über Suizid nachdenke. Ich bin so dumm, einmal, wenn ich Glück im Leben hab, verschwende ich es. Ich weiß nicht genau, was ich jetzt machen soll, aber ich hab mir überlegt ihm evtl. auf der Abschlussfahrt, wo er auch dabei ist, näher zu kommen.
Vielleicht könnte mir aber einer von euch ein besseren Tipp geben. Danke schon mal im Voraus!

LG
Lenya Peer-Berater(-in) 05.06.2019 14:21

Hallo Marina,
zunächst einmal finde ich es toll, dass du so offen über dein Problem berichtest und nach einer Lösung suchst!
Gefühle verändern sich nun einmal mit der Zeit, das gehört zum Lebenl dazu und das muss man akzeptieren. Deswegen brauchst du dich auf gar keinen Fall schuldig zu fühlen oder deine Abweisung zu bereuen, denn damals war es einfach das Richtige. Heute ist dem aber nicht mehr so und das ist auch absolout okay. Nun geht es einfach darum diese Veränderung zu kommunizieren. Du hattest die Idee auf eurer Abschlussfahrt mit ihm zu reden und ihm von deiner neu entdeckten Zuneigung zu erzählen. Das hört sich in meinen Ohren nach einer guten Idee an. Natürlich kannst du auch vorher schon das Gespräch suchen, je nachdem, was einfacher ist für dich.
An deiner Stelle würde ich mir zu aller erst allerdings noch Gedanken darüber machen, wie es zu diesem Wandel in deiner Position zu ihm gekommen ist. Das wäre vermutlich auch eine seiner ersten Fragen und deswegen ist es wichtig, eine gute Antwort parat zu haben. Genauso ist es für dich persönlich wichtig, diese Frage zu beantworten, damit du dich zum Einen eben nicht dumm fühlen musst, sondern deine Gefühle und deren Wandel erklären und somit akzeptieren kannst. Zum Anderen ist es mir schon so ergangen, dass mir bei genauerer Betrachtung aufgefallen ist, dass ich eigentlich gar nicht die Person als solche angefangen hab zu mögen, sondern lediglich die Bestätigung, die ich durch ihre Aufmerksamkeit erfahren habe vermisse. In solchen Fällen ist es das Beste, nicht dieser Person hinterher zu rennen, sondern sein Selbstwertgefühl von innen heraus zu stärken (leichter gesagt als getan, ich weiß... aber langfristig kommt man wohl nicht drum herum).
Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen. Falls du Fragen hast, zögere nicht, sie zu stellen!
Ganz liebe Grüße
Lenya

Lenya
Peerberaterin
Beratung4Kids