Thema: In zwei Mädchen verliebt - Was soll ich tun?

Eröffnet am 20.11.2017 um 22:43 Uhr

matzedreamon 20.11.2017 22:43

Hallo ihr Lieben,

Ich habe doch eine Frage, die mich jetzt schon eine Weile beschäftigt. Und zwar habe ich in meiner Klasse zwei Mädchen, mit denen ich am Anfang vom Schuljahr noch kaum Kontakt hatte. Im Moment ist die eine krank und ich habe mich, da sie jetzt schon seit längerem nicht in der Schule war, erkundigt wie es ihr geht und so sind wir dann eigentlich etwas ins Gespräch gekommen. Dann gibt es aber auch noch ein zweites Mädchen bei mir in der Klasse, mit der ich neulich etwas mehr ins Gespräch gekommen bin und auch dieses Mädchen finde ich richtig süß und wir schreiben auch viel miteinander. Manchmal überlege ich auch schon die ganze Zeit, wie es wäre, wenn ich mal beide Mädchen küssen könnte und vielleicht auch dann mal schaue wie es weiter gehen würde, oder das ich mal beide Mädchen zu einem Date fragen könnte, aber ich weiß nicht, ob das nicht dann so kommt, dass ich versuchen würde jedes Mädchen anzugraben oder so, weil das mache ich eigentlich nicht, ich bin selber jemand, der eher schüchtern ist. Achman das ist manchmal echt schwierig, sich zwischen den beiden Mädchen zu entscheiden. Hat da jemand eine Idee, was man da machen kann?

Liebe Grüße,
Matze :)
Julia Teamer(-in) 22.11.2017 09:14

Guten Morgen, Matze,

Mein Name ist Julia und ich bin Teamerin bei Beratung4Kids. Ich freue mich sehr, dass du dich mit deinem Problem an uns gewandt hast und möchte in nächster Zeit sehr gerne versuchen, dir zu helfen.

Damit ich deine Situation noch besser verstehen kann, möchte ich dir zunächst ein paar Fragen stellen, von denen du selbstverständlich nur die beantworten sollst, die du auch beantworten möchtest.

Wie alt bist du denn? Die Mädchen gehen in deine Klasse, also sind sie sicher in einem ähnlichen Alter, oder?
Hattest du schon einmal eine Freundin? Sind die beiden Mädchen untereinander befreundet?

Beide Mädchen um ein Date zu bitten ist natürlich sehr riskant. Wenn sie sich darüber unterhalten und feststellen, dass du beide parallel triffst, könnten sie sich schnell vor den Kopf gestoßen fühlen und im schlimmsten Fall möchten dann beide nichts mehr mit dir zu tun haben.

Ich würde dir also auf jeden Fall raten, dir schon vor dem ersten Date zu überlegen, bei welchem Mädchen du dir eher vorstellen könntest, dass sie zu dir passt und dass ihr euch gut versteht und sich mehr entwickeln könnte. Vielleicht kannst du erst einmal versuchen, in der Schule weiterhin mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Wenn man sich besser kennenlernt, merkt man ja meistens recht schnell, ob es passen könnte oder nicht, mit wem du dich besser unterhalten kannst und bei wem du dich wohler fühlst.

Wissen die Mädchen, dass du sich für sie interessierst? Hast du zum Beispiel mal eine Andeutung in die Richtung gemacht? Falls ja, wie haben sie darauf reagiert?

Ich freue mich auf deine Antwort,

Julia

Julia
Teamerin
Beratung4Kids
matzedreamon 22.11.2017 21:24

Hallo Julia,

Danke, dass du mir geschrieben hast, ich versuche so gut es geht die Fragen alle zu beantworten. Ich bin froh, dass ich hier jemanden gefunden habe, der mich in dieser Situation doch irgendwo verstehen kann. Ich selber bin 20 Jahre alt geworden im Oktober und die Mädchen sind beide 17 Jahre. Wobei ich mir jetzt gerade etwas unsicher bin, da die eine letzte Woche Geburtstag hatte und es vielleicht doch sein kann, dass die eine sogar jetzt dann 18 Jahre ist. Die beiden sind nicht befreundet soweit ich weiß, da ich oftmals merke, dass sie nicht unbedingt miteinander reden oder nichts zusammen unternehmen. Ich selber hatte noch nie eine Freundin oder gar eine richtige Beziehung, an sich bin ich gut informiert sonst und bin größtenteils selber fast nur mit Mädchen befreundet. Ich habe es vor ungefähr drei Jahren mal bei zwei Mädchen versucht aber von beiden einen Korb bekommen. Die andere Sorge, die ich habe, ist, dass wir halt in einer Klasse sind und was passiert, wenn wir doch zusammen kommen oder wenn es nicht lange hält oder so. Ohje okay, ich verstehe, was du meinst und bin trotzdem manchmal selber überfragt. Ich bin mir nämlich manchmal selber etwas unsicher und etwas am Überlegen, welche besser zu mir passen könnte, weil beide wirklich einfach süß sind und total lieb und ich will eigentlich auch keine der beiden Mädchen irgendwie in einer Art verletzen. Mit der einen lerne ich am Donnerstag zusammen auf eine Klausur, die wir dann am Freitag schreiben und mit der zweiten versuche ich auch zusammen auf eine Klausur zu lernen und Mitte Dezember auf einen Weihnachtsmarkt bei ihr in der Nähe zu gehen. Vielleicht kann ich danach auch schon eher merken, mit wem es besser klappt. Wir kommunizieren relativ viel über Whatsapp. Vielleicht sind beide auch einfach schüchtern, genauso wie ich :) . Beiden habe ich schon mal so eine Art Hindeutung gegeben. Der einen habe ich immer wieder geschrieben "Ohh ist das süß" wenn sie etwas nettes zu mir gesagt hat oder ihr bei Whatsapp auch mal diese Kusssmileys geschickt und meistens hat sie zwar keine zurück geschickt aber war trotzdem echt lieb, wie sie geantwortet hat, und hat auch zugegeben, dass sie gerne mit mir schreibt und mich mag. Die andere hat weniger auf solche Kommentare reagiert, sondern ist so ein bisschen gleichgültig geblieben, hat aber dann auch nie weiter nachgefragt, da kann ich es schlecht deuten. Was soll ich tun?

Liebe Grüße,
Matze
Julia Teamer(-in) 24.11.2017 09:43

Guten Morgen, Matze :)

Die Situation in der du bist, ist natürlich sehr verzwickt. Du magst beide Mädchen sehr gerne, aber weißt nicht, mit welcher du dir eher eine Beziehung vorstellen kannst.

Dazu kommt, dass ihr in eine Klasse geht und du Angst hast, wie der Umgang zwischen euch wäre, wenn eine Beziehung nicht lange hält. Hast du so etwas schon mal mitbekommen? Gab es mal ein Paar bei euch in der Klasse, dass sich dann getrennt hat? Wie sind sie danach miteinander umgegangen? Ich denke, sollte das wirklich passieren, findet man da einen guten Weg. Natürlich tut es weh, die Person direkt nach der Trennung täglich sehen zu müssen, aber aus Angst vor einer irgendwann möglichen Trennung gar nicht erst eine Beziehung einzugehen kann auf keinen Fall der richtige Weg sein. Und wenn man sich einmal geliebt hat schafft man es zumindest auch, danach weiterhin respektvoll miteinander umzugehen, davon bin ich fest überzeugt.

Gestern hast du dich mit einem der Mädchen zum lernen getroffen, ist das richtig? Wie verlief denn das Treffen? Habt ihr euch gut unterhalten, hast du vielleicht schon eine Tendenz, ob deine Gefühle für sie eher freundschaftlicher Natur sind oder ob sich da mehr entwickelt?

Rein von deiner Beschreibung her klingt das erste Mädchen interessierter an dir, weil sie ja auch mehr mit dir schreibt bzw. mehr auf das eingeht, was du schreibst. Aber der Eindruck kann natürlich auch täuschen. Wie schätzt du das denn ein?

Ich möchte dir natürlich gerne bestmöglich helfen. Hast du irgendwelche konkreten Ideen und Wünsche, wie ich dich in deiner Situation gut unterstützen kann, oder suchst du vor allem einfach jemanden der zuhört und alles ist gut so, wie es ist?

Ich freue mich auf deine Antwort,

Julia

Julia
Teamerin
Beratung4Kids
matzedreamon 26.11.2017 14:46

Hallo Julia,

Sorry, dass ich erst jetzt antworte, ich war am Freitag auf einem Konzert in Stuttgart und bin gestern völlig übermüdet nach Hause gekommen. Und dann habe ich erst mal ein bisschen geschlafen. Zu deinem ersten Satz wollte ich sagen, dass ich glaube ich eher jetzt weiß, zu welchem Mädchen ich mich eher hingezogen fühle. Ich mache mit der einen einfach viel mehr und sie fragt mich auch immer wieder, ob ich noch da oder dorthin gehen möchte, sie lehnt es nicht ab, während die andere oft sagt, dass ihr Terminkalender oft ziemlich voll ist. Und das eine Mädchen ist auch wieder viel offener als das andere Mädchen finde ich, bzw. habe ich jetzt die letzten drei oder vier Tage feststellen können. Ja, das gab es mal im Abitursjahrgang bei mir in der Klasse. Da waren auch zwei zusammen, die sich aber glaube ich wieder getrennt haben, weil es einfach nicht mehr gepasst hat. Und ich war auch länger in ein Mädchen in meiner Klasse verliebt und habe es ihr gesagt. Dann sagte sie zu mir, dass ich für sie nur ein guter Kumpel bin und mehr aber nicht. Das tat damals ganz schön weh, vorallem weil wir noch drei Jahre in dieselbe Klasse gegangen sind. Das Paar ist relativ friedlich miteinander umgegangen. Sie waren auch nicht sauer aufeinander oder so. Also haben sie einen guten freundschaftlichen Weg gefunden. Das habe ich mir jetzt auch lange überlegt und mir gerade gedacht, dass es eigentlich Schwachsinn ist, aufgrund von Angst eine Beziehung gar nicht erst zu versuchen. Im Moment denke ich eigentlich so wie du, und ich meine auch, dass es immer einen guten Weg gibt, wie man sonst miteinander umgehen kann. Also ich kann mir schon vorstellen, dass sich da etwas mehr entwickeln könnte. Wenn ich es jetzt aus meiner Sicht beschreiben würde, würde ich sagen, dass wir gerade noch in einer Phase des Kennenlernens sind, die aber ziemlich gut verläuft. Wir haben uns sogar sehr gut unterhalten. Sie hat auch viel privat von sich erzählt und von Jungs und ich habe von meinen Erfahrungen erzählt, dann haben wir ein paar Spiele gespielt, oder miteinander Quatsch gemacht. Heute war ich wieder bei ihr. Wir haben kurz gelernt, dann gespielt, einen Spaziergang gemacht und Fotos von ihr angeschaut. Dabei habe ich unauffällig versucht, einen Finger ein bisschen an ihr Bein zu legen, mal hat sie nichts gemacht und ab und zu ist das Bein dann weg gezuckt. Da bin ich jetzt etwas verwirrt, weil ich nicht genau weiß, wie ich das jetzt deuten kann. Also ich denke auch, dass ich bei ihr mehr Chancen habe, weil sie sich sehr für mich interessiert und ich auch schaue, dass ich so gut es geht ihr auch mal ab und zu Komplimente mache. Manchmal war es mir heute etwas peinlich, wenn wir ab und zu mal eine Minute hatten, in der wir geschwiegen haben, weil wir nicht wussten, was wir sagen können. Ist das eher peinlich, oder kann das mal passieren? Und ich habe noch eine Frage. Ich wollte sie heute fast mal küssen, war mir aber etwas unsicher, ob ich es dann nicht etwas überstürzt hätte, oder sie vielleicht verunsichert gewesen wäre oder wäre auch gespannt gewesen, wie es dann weiter gegangen wäre? Wäre das zu schnell gewesen? Bis jetzt ist es so ganz gut, ich hoffe, dass wir vielleicht doch zusammen kommen, aber ich habe Angst, dass ich etwas überstürzen könnte, und dann alles kaputt mache. ich freu mich auf eine Antwort :)

Liebe Grüße
Matze :)
Julia Teamer(-in) 26.11.2017 20:32

Hallo Matze,

Du musst dich auf keinen Fall entschuldigen! Das ist deine Beratung und du entscheidest ganz alleine, wann, wie oft und in welchen Abständen du mir antworten möchtest :)

Was du schreibst klingt, als wärst du schon viel sicherer, du welchem Mädchen du dich stärker hingezogen fühlst, das ist toll! Vor allem ist es toll, dass sie dir gegenüber so offen ist und auch von sich aus vorschlägt, etwas mit dir zu unternehmen. Das heißt, dass sie gerne Zeit mit dir verbringt, gerne in deiner Nähe ist und das ist ein sehr gutes Zeichen. Du schreibst auch, dass ihr gute Gespräche habt, was ja eine der zentralen Grundlagen für eine funktionierende Beziehung ist. Insgesamt scheint es also gut zu passen, die Frage ist nur, ob ihre Gefühle für dich eher freundschaftlicher Natur sind oder ob da mehr ist. Hast du dazu eine Vermutung, auch wenn es „nur“ dein Bauchgefühl ist?

Dass sie ihr Bein wegzieht, wenn du sie versuchst zu berühren muss erstmal überhaupt kein schlechtes Zeichen sein. Vielleicht hat sie ja noch keine Erfahrungen mit Jungs und ist deshalb besonders aufgeregt oder sie möchte es einfach langsam angehen lassen und nichts überstürzen. Wie du selbst sagst seit ihr ja noch mitten in der Kennenlernphase. Gib ihr also am besten einfach noch Zeit, dich besser kennenzulernen und sich über ihre eigenen Gefühle klar zu werden. Deshalb würde ich auch mit dem ersten Kuss noch warten, das ist ja doch etwas „größeres“, wozu sie vielleicht einfach noch nicht bereit ist. Und ich bin mir ganz sicher, wenn sie bereit dazu ist, wirst du das merken und kannst dann die Initiative ergreifen. Du musst sie ja auch nicht direkt küssen, sondern kannst ihr zum Beispiel auch einfach mal lange in die Augen schauen und sehen, ob sie den Blick erwidert. Der Rest ergibt sich dann von ganz allein.

Bei dem (ehemaligen) Paar in deiner Klasse hast du ja gesehen, dass es trotz Trennung gut funktionieren kann, respektvoll miteinander umzugehen und wie du schon sagst, aus Angst keine Beziehung eingehen ist wirklich keine gute Lösung. Vielleicht trennt ihr euch ja auch nie, dann würdest du dir darüber jetzt ganz grundlos den Kopf zerbrechen oder etwas gar nicht erst eingehen, was so gut werden könnte. Das kann am Ende sowieso nur die Zeit zeigen.

Wegen der Stille im Gespräch musst du dir gar keine Gedanken machen. Wenn man viele Stunden miteinander verbringt ist es ganz natürlich, dass es mal vorkommt, dass man nicht weiß was man sagen soll und dass man mal für ein paar Minuten kein Thema hat, vor allem, weil ihr euch ja noch nicht so gut kennt. War dir die Stille denn unangenehm? Oder hattest du das Gefühl, ihr wäre es unangenehm gewesen?

Ich freue mich von dir zu hören,
Julia

Julia
Teamerin
Beratung4Kids
matzedreamon 02.12.2017 21:59

Hallo Julia :)

Ohje, jetzt muss ich dir wirklich mal schreiben, es ist in dieser Woche einiges passiert. Wir haben viele Klausuren geschrieben, nebenher musste ich eine Freundin beraten, die mit ihrer Lehrerin über ihr SVV Verhalten reden wollte, zusätzlich knabber ich wieder sehr stark an dem Tod meines Papas und meiner Katze, die beide dieses Jahr im März und im April gestorben sind, es ist relativ viel für mich. Es ist jetzt schwierig auf die ganzen Fragen zu antworten, da ich ihr vergangenen Montag meine ganzen gefühle gestanden habe, aber sie meinte, sie sieht da nur Freundschaft und kann sich nach 2 Mal Treffen noch nichts vorstellen. Ich weiß gar nicht, was ich machen soll? Ich hatte auf der einen Seite Angst, dass jemand kommt, und sie mir sozusagen wegschnappt und auf der anderen Seite hat es mich beschäftigt und wollte wissen, was sie für mich empfindet. Dementsprechend bin ich jetzt die ganze Woche schon ziemlich traurig und hoffe, dass die Richtige bald kommt. Ich will kein Single Leben mehr.

Liebe Grüße, Matze

Und sorry, dass ich auf die Fragen nicht mehr so schnell antworten konnte :(
Julia Teamer(-in) 04.12.2017 11:06

Hallo Matze,

Ich freue mich, dass du dich meldest!

Bei dir ist ja momentan ganz schön viel los. Dass du dich getraut hast dem Mädchen deine Gefühle zu gestehen finde ich sehr mutig von dir. Darauf kannst du sehr stolz sein, den Mut dazu hätten viele sicher nicht gehabt. Dass sie die Gefühle nicht erwidert ist natürlich sehr schade. Andererseits habt ihr euch eben auch noch nicht so oft getroffen und viele brauchen eben auch Zeit, um sich zu verlieben. Kannst du dir denn vorstellen, weiter mit ihr befreundet zu bleiben und dich mit ihr zu treffen oder wäre das schwer für dich, weil du ja trotzdem noch in sie verliebt bist? Es könnte dann natürlich sein, dass sich auch bei ihr mit der Zeit Gefühle entwickeln, aber genauso kann es passieren, dass sich keine Gefühle entwickeln. Wie würdest du damit umgehen? Würdest du damit zurechtkommen oder dann den Kontakt zu ihr weitgehend abbrechen?

Dass du deine Freundin so im Gespräch mit ihrer Lehrerin unterstützt finde ich toll von dir und das zeigt, dass du ein sehr guter Freund bist. Wie geht es dir damit, dass sie sich selbst wehtut? Möchtest du darüber reden? Oder kann ich dich irgendwie dabei unterstützen, einen besseren Umgang mit dem Tod deines Papas und deiner Katze zu finden?
Ich bin jederzeit gerne für dich da. Einfach „nur“ zum Zuhören oder auch, um dir konkret zu helfen. Du musst nur sagen, welche Unterstützung du dir von mir wünscht und dann finden wir auf jeden Fall gemeinsam eine Lösung.

Viele Grüße und bis bald,
Julia

Julia
Teamerin
Beratung4Kids
matzedreamon 04.12.2017 17:12

Hallo Julia,

Es war schon ziemlich aufregend, ihr meine Gefühle zu sagen. Vorallem war das auch noch kurz vor der Mittagsschule, aber ich bin so froh, dass da trotzdem genügend Zeit war. Im Moment könnte ich mir ein Treffen glaube ich kaum vorstellen, da es schon manchmal für mich in der Klasse schwierig ist jetzt. Ich habe immer das Gefühl, dass ich jeden moment anfange zu weinen, und das kann ich auch vor der Klasse einfach nicht zeigen. Das zeigt mir aber wiederum dass ich einfach noch einiges an Zeit brauche, um damit fertig zu werden. Ich denke aber trotzdem, dass wir eine normale und gute Freundschaft hinbekommen würden. Also wenn sich Gefühle entwickeln würden, dann wäre das ja echt schön. Ansonsten denke ich schon, dass sich der Kontakt vielleicht doch auch irgendwann verläuft, da ich mir ganz große Hoffnungen gemacht habe, dass aus ihr und mir was wird. Ich muss gerade trotzdem etwas lächeln, weil sie genauso heißt, wie du.

Danke, dass sagen leider ganz wenige Menschen zu mir und es tut doch oftmals gut, wenn ich so etwas höre, dass ich so ein guter Freund bin. Viele nutzen mich auch einfach nur aus und das erkenne ich nicht so schnell. Mir tut es irgendwo ganz schön weh, vorallem weil ich weiß, dass sie den Schmerz eigentlich gar nicht spürt und immer sagt, es sei nur ein Drang. Mir tut sie einfach sehr sehr leid und ich habe ihr auch schon gesagt, das sie professionelle Hilfe braucht, die sie aber nicht will, da sie meint, dass es ihr reicht, wenn ihr jemand zuhört. Aber ich denke, wenn sie die Hilfe annehmen würde, dann würde es ihr auch besser gehen. Ich hoffe echt, dass sie jetzt auch nach dem Gespräch mit ihrer Lehrerin, wo es unter anderem auch darum ging, sie die Kurve kratzt. Ich drücke ihr jedenfalls die Daumen. Ich bin froh, wenn du mir erst mal so zuhörst, das ist mir im Moment sehr sehr wichtig. Ich weiß einfach nicht, was ich noch machen kann. Manchmal geht es und dann tut es phasenweise richtig weh. Die beiden waren nämlich eigentlich das, was einen ganz großen Teil von mir ausgemacht haben. Ich liebe sie heute noch. Immer wenn meine Mutter irgendwas zum Erbe sagt, dann denke ich, dass es zwar schön ist, aber ich will lieber die schöne Zeit mit beiden wieder haben. Das bedeutet mir einfach so viel mehr <3

Liebe Grüße,
Matze
Julia Teamer(-in) 04.12.2017 18:58

Hallo Matze :)

Dass es aufregend war, ihr zu sagen wie du fühlst kann ich mir gut vorstellen. Und auch wenn sie nicht so reagiert hat, wie du es dir erhofft hast, hast du damit sehr viel Mut und Stärke bewiesen. Vor allem kann ich gut verstehen, dass es für dich im Moment sehr schwer ist, sie so viel zu sehen, weil du selbstverständlich verletzt bist. Wie gehst du momentan damit um? Versuchst du ihr so gut es geht aus dem Weg zu gehen? Nimm dir auf jeden Fall alle Zeit die du brauchst. Ihre Reaktion hat dich sehr verletzt und da ist es ganz normal, dass man sich erstmal einige Zeit nicht gut fühlt und am liebsten den ganzen Tag nur Weinen möchte. Verurteile dich dafür nicht und nimm das Gefühl einfach so an, wie es gerade eben da ist. Und wer weiß, wie es sich weiter entwickelt. Die Liebe findet manchmal komische Wege :)

Du schreibst, dass viele Leute dich ausnutzen. Das ist sicher kein schönes Gefühl, oder? Hast du eine Idee, wie du vielleicht in Zukunft besser und schneller erkennen kannst, wenn jemand es nicht ernst mit dir meint? Oft ist es ja zum Beispiel ein Zeichen, wenn der Kontakt zu einer Person vor allem von dir ausgeht und aufrechterhalten wird und die andere Person sich nur bei dir meldet und sich für dich interessiert, wenn sie zum Beispiel Hilfe bei etwas braucht. Ist das bei dir auch so? Fallen dir noch andere Zeichen ein, die Hinweise sein könnten?

Dass du so für deine Freundin da bist und ihr mit ihren Problemen hilfst ist wirklich toll von dir und ich bin sicher, dass das im Moment auch genau das ist, was sie braucht. Weißt du was Skills sind und hast du da schon mal mit ihr drüber gesprochen? Sonst könnte ich dir das mal erklären und du kannst ihr vielleicht mal etwas in die Richtung vorschlagen, vielleicht hilft es ihr ja.

Du schreibst, dass dich der Verlust deines Papas und deiner Katze immer noch phasenweise sehr traurig macht. Das ist ganz normal und ich denke es ist wichtig, diese Gefühle nicht zu unterdrücken sondern rauszulassen. Wie gehst du damit um, wenn diese Trauerphasen kommen? Lenkst du dich dann ab oder ziehst du dich eher zurück? Die beiden werden immer einen Teil in deinem Herzen haben und auch wenn sie nicht mehr da sind, die Verbindung zu ihnen wird dir immer bleiben. Sie sind lebendig, solange du sie lebendig sein lässt, sei es mit Erinnerungen an gemeinsame Zeiten oder einfach deinen Gedanken an sie.

Alles Liebe,
Julia

Julia
Teamerin
Beratung4Kids
matzedreamon 05.12.2017 23:18

Hallo Julia :)

Ich versuche irgendwie so gut es geht damit umzugehen, dass ich einen Korb bekommen habe von ihr. Es fällt mir aber trotzdem schwer, sie zu sehen, weil wir in einer Klasse sind. Und dann so zu tun, als wäre nichts oder den Coolen raushängen lassen, das ist einfach nicht meine Art. Ich würde ihr gerne versuchen, etwas aus dem Weg zu gehen, weil es so weh tut, aber wenn man sich jeden tag sieht, wird das schwierig. Oder drei tage die Woche. Ich könnte mich manchmal für meine Gefühle so richtig hassen, manchmal will ich weinen und kann es nicht, weil es mir vor anderen schrecklich peinlich ist, auf der anderen Seite würde ich gerne einfach jemanden haben, an die ich mich einfach anlehnen könnte und meinen Gefühlen da mal freien Lauf lassen könnte, da ich einfach merke, dass da so viel an Tränen drin stecken.

Es ist schon ziemlich Mist, aber ich merke es meistens nicht so schnell und da ich mit vielen Mädchen befreundet bin, weiß ich, dass diese mich auch gut um den Finger wickeln können, und da kann ich dann schlecht nein sagen :D Da gewinnen die Klimperaugen xD So wie du es beschreibst kommt es schon richtig rüber. Bei manchen ist es so, dass sie sich wirklich nur melden, wenn sie etwas brauchen, und bei anderen wiederum war es so, dass sie mir viel positive Energie geraubt haben und enttäuscht waren, wenn ich es ihnen nicht recht machen konnte. Und das war auch teilweise so, dass ich dann gesagt habe, dass ich den kontakt nicht mehr will und dann wurde plötzlich um mich gekämpft, weil man keinen anderen hat. Naja... Von den Skills habe ich bis jetzt noch nichts gehört, aber ich habe es mir mal angeschaut und das klingt ziemlich gut :) Danke, dass ist echt süß, wie du das sagst, naja ich versuche beides etwas aber meistens wirke ich doch in mich gekehrt.

Liebe Grüße, Matze