Thema: Schwul

Eröffnet am 14.06.2019 um 19:44 Uhr

Crlp 14.06.2019 19:44

Hallo ich bin Cr und ich bin 14 jahre alt und hab eine Frage an alle kann man von bisexuell zu homo wechseln? Also das man von beiden Geschlechtern (lieben) nur jungs liebt und dann würd ich wissen wie man am besten gute Freunde die auch schwul sind dazu mit einem zusammen zu sein

LG Cr

Bin 14
Single
Bisexuell
Lieblings bands
Oomph
Seelennacht
Schattenmann
Vorbild nils kinzig drumer bei schattenmann
Peter Teamer(-in) 16.06.2019 19:28

Hallo, Crlp
Ich Peter und Teamer bei b4k.
Wenn du damit einverstanden bist, kümmere ich mich un dein Anliegen.
Da bist offenbar gerade in einer Orientierungsphase, in der du dich mal zu beiden Geschlechtern (Jungs und Mädchen) oder, wie gegenwärtig, mehr oder ausschließlich zu Jungs hingezogen fühlst. Jetzt fragst du dich, ob du die sexuelle Orientierung wechseln kannst. Da würde ich gerne fragen: Musst du das denn? Ich meine mit der Frage: jeder Mensch ist frei darin, seine Liebe mit den Menschen zu teilen, zu denen er sich hingezogen fühlt. Bei dir sind es jetzt halt eher Jungs. Du bist völlig frei, zu lieben, wen du möchtest. Das Geschlecht muss dabei gar keine Rolle spielen und sollte dich nicht vor die Notwendigkeit stellen müssen, dass du dich für oder gegen eine Seite (bi oder schwul) bekennen musst. Höre einfach, was dein Bauch und dein Herz sagt, und du wirst tun, was für dich richtig ist. Außerdem ist die sexuelle Orientierung überhaupt nicht festgelegt. Es gibt Männer, die Jahrzehnte lang ein heterosexuelles Leben mit Frau und Kindern geführt haben und sich dann plötzlich in einen Mann verlieben. Oder eben auch anders herum. Auch die Lebenszeit zwischen 12 und etwa 18 Jahren ist sehr spannend, da sich die sexuelle Orientierung in dieser Zeit deutlicher zu zeigen beginnt und alles andere als festgelegt ist. Also, sei einfach offen für alle neuen Eindrücke und sag Ja zu dir und den Menschen, die du liebst oder begehrst. Das Gefühl, einer Seite angehören zu müssen, schadet dabei nur, weil es dich einengt.

Die zweite Frage müsstest du mir bitte nochmal stellen, ich habe sie nicht wirklich verstanden.

Ich hoffe, meine Antwort kann dir helfen, und freue mich, wieder von dir zu lesen!

Viele Grüße

Peter

Peter
Teamer
Bertung4Kids
Crlp 17.06.2019 21:31

Lieber peter
Danke für die Antwort das mit der 2 frage hat sich schon geklärt aber trotzdem danke das du mir auch bei der 2 frage geholfen hast
LG Cr
P.s könnt ihr aus B4K eine app machen wär nett

P.s.#2 danke das ihr für alle diese seite erstellt habt ihr seid alle super nett und ich glaub von euch allen die mit helfen die Probleme anderer zu lösen sind alle davon helden

Bin 14
Single
Bisexuell
Lieblings bands
Oomph
Seelennacht
Schattenmann
Vorbild nils kinzig drumer bei schattenmann
Crlp 21.06.2019 15:45

Ich bin Cr und bin 14 Jahre alt und die sache ist die ich bin in meinen besten freund verliebt und ich weiß nicht wie ich es ihm sagen soll ich hab angst davor das ich ihn verliere und er nichts mehr mit mir zu tun haben will ich hoffe ihr könnt mir helfen

LG Cr

Bin 14
Single
Bisexuell
Lieblings bands
Oomph
Seelennacht
Schattenmann
Vorbild nils kinzig drumer bei schattenmann
Peter Teamer(-in) 24.06.2019 19:53

Halo, Crip
Ich freue mich, dass du unsere Arbeit hier als Hilfe empfindest!
Gerne versuche ich erneut, dich auf diesem Weg zu unterstützen.
Du schreibst in deinem letzten Beitrag, du bist verliebt in deinen besten Freund und hast nun Angst davor es ihm zu sagen, weil du damit vielleicht die Freundschaft riskierst.
Ich kann dir zu diesem Problem keine kurze Antwort geben, die dir sagt, versuche es oder versuche es nicht.
Zunächst beschreibst du ja ein Problem, dass jeder Mensch, egal ob homo, bi, hetero oder oder ... kennt. Verliebt zu sein in einen Menschen, den man schon länger kennt, ist nicht leicht. Zum einen, weil man sich schon lange kennt und Freunde ist und dann plötzlich ein noch stärkeres Gefühl dazu kommt, das beide verunsichert. Dabei ist es wichtig, dass du dir über deine Gefühle möglichst weit im Klaren bist. Frage dich doch einmal selbst: Gefällt es mir einfach, in der Nähe meines besten Freundes zu sein und ich möchte diese Momente mit niemandem teilen? Bin ich einfach völlig begeistert von seiner Persönlichkeit und fühle mich super, wenn er bei mir ist? Bin ich so verliebt, dass ich ihn auch körperlich begehre, zum Beispiel streicheln oder küssen will? Denke ich vielleicht gar nicht so sehr an Sex, sondern eher an eine Beziehung mit gegenseitigem Vertrauen und Gefühlsnähe? All das und noch vieles mehr steckt oft im Gefühl 'Verliebtsein' drin. Freundschaft fühlt sich oft genauso an, das hat damit zu tun, dass unser Körper durch bestimmte Hormone (Botenstoffe) zu verstehen gibt, dass es gut für uns ist, die Nähe zu einem Menschen aufzubauen und zu halten. Ob das nun Freundschaft ist oder doch Liebe, das ist unserem herzlich egal. Er schickt uns immer dasselbe Wohlfühlhormon. Aber nicht alles (zum Beispiel sich einfach bei jemandem wohlfühlen oder auch jemand körperlich haben wollen) muss Liebe sein. Oft ist es aber das Gesamtpaket. Beobachte dich selbst, was trifft für dich am meisten zu? Wichtig auch: beobachte dein Gefühl für eine längere Zeit (etwa vier Wochen) und in verschiedenen Situationen (Schule, zu Hause, draußen, mit anderen Freunden). Dann kannst du sehen, ob es eine Schwärmerei war und wieder schwächer wird oder ob es sich als Verliebtsein verfestigt und andauert. Frag doch Freunde oder Bekannte, wie es für sie war oder ist, verliebt zu sein. Dann bekommst du ein Gefühl dafür, was dies alles bedeuten kann. Achte auch darauf, welche Zeichen du deinem besten Freund sendest (lächeln, nahe kommen, Hand in seine Nähe legen...) t und (falls) welche er dir sendet.
Was deine Situation noch etwas schwerer macht, ist, dass du nicht weißt, ob dein bester Freund auch schwul ist und dich damit prinzipiell als Junge auch 'zurück-lieben' kann. Weiß er denn von dir, dass du schwul bist? Falls nicht, stehst du vor zwei Fragen: Vertraue ich meinem besten Freund so sehr, dass ich mich ihm gegenüber oute? Und: Kann ich ihm auch von meinen Gefühlen für ihn erzählen? Was immer du ihm sagen möchtest, verdeutliche ihm genau, was du spürst. Z.B. statt 'Ich bin verliebt in dich' vielleicht 'Ich finde es wunderschön, bei dir zu sein, ich fühle mich dir sehr nah ...'. Du kannst ihn dann auch fragen, wie es ihm mit dir geht. Falls dir das schon zu viel ist und du Angst vor seiner Abweisung hast, kann es vielleicht helfen, andere Leute zu fragen, wie er über schwule Jungs denkt, ob er vielleicht etwas von dir will. Das wichtigste jedoch ist, du bleibst mit ihm selbst im Gespräch. Sorge dafür, dass ihr gemeinsame Aktivitäten unternehmen könnt, das stärkt eure Freundschaft und eure Nähe und gibt dir die Möglichkeit, zu schauen, wie er auf dich reagiert.
Von mir selbst und von Freunden weiß ich allerdings auch, dass es oft gar nicht der beste Weg sein muss, sein Verliebtsein auszusprechen. Meistens ergibt sich so etwas wie eine Chemie zwischen zwei Menschen, die sich in einander verliebt haben und vielleicht beide unsicher sind, wie der andere dazu steht. Hier kommen wieder die berühmten Zeichen ins Spiel (die Nähe des anderen suchen, mehr oder weniger deutlicher Körperkontakt wie Hand neben Hand legen, sich dem Anderen mehr als gewohnt zuwenden). Wenn sich Menschen solche Zeichen 'schicken', dann muss oft einer einfach den nächsten Schritt machen und beide müssen gar nicht von Verliebtsein reden, sie umarmen sich dann einfach, küssen sich usf.
Wie meinst du denn sieht dein Freund auf eure Freundschaft? Wie wäre es für ihn, wenn du dich ihm gegenüber outest (oder du hast es vielleicht schon getan)? Wie wäre es für ihn, wenn er erfährt, dass du in ihn verliebt bist (oder wirklich tief und andauernd) liebst? Ist es möglich, dass es ihm vielleicht genauso geht wie dir?
Statt einer Antwort, diesmal noch mehr Fragen. Ich würde mich freuen, wenn du dich auf die ein oder andere Frage einlässt und vielleicht in einem weiteren Beitrag darüber schreibst, wie es dir damit gegangen ist.
Viele Grüße und bis zum nächsten Mal!

Peter
Teamer
Bertung4Kids