Thema: Bin mir nicht sicher. Bin ich Schwul, Bi oder doch Hetero ?

Eröffnet am 28.11.2016 um 23:09 Uhr

Xmarvinx 28.11.2016 23:09

Hi erstmal zu meiner Person ich bin Marvin, 17 Jahre

Und jetzt zu meinem Anliegen also wie schon im Titel bin ich mir nicht 100% sicher ob ich Schwul, Bi oder Hetero bind angefangen hat alles angefangen als ich ungefähr 13 wahr. Es fing gaube ich damit an das ich anfing mir auf YouTube Videos von schwulen und nackten Männern angesehn habe, ich fand es irgendwie erregend und hab dann auch angefangen nackt zu schlafen un dann mit meinem gleid zu spielen umd nicht selbst zu befriedigen .Damals habe ich aber auch noch nicht darüber nachgedacht eventuell schwul zu sein dan ich auch Mädchen attraktiv fand aber ich schaue mehr Männern hinter her als Frauen natürlichen heimlich damit es keiner bemerkt
Finde auch einen Männer Po sexia als den einer Frau schaue auch lieber schwulen pornos als Lesben pornos weil ich es bei Frauen irgendwie etwas ekelig finde wobei das mit dem porno schauen mal mehr mal weniger ist bzw wahr und damals hab ich mir auch noch keine Gedanken gemacht schwul oder Bi zu sein denn ich wahr und bin ja auch noch in der Pubertät. So mit 16 hat es angefangen das ich schon manchmal darüber nachgedacht habe schwule zusein. Hatte übrigens noch nie ne Beziehung mit mann als auch mit Frau allerdings kann mir es auch nicht vorstellen wie es ist mit einem jungen wo bei ich es gerne wissen würde wie es denn während mit eine! Jungen zu küssen oder Sex zu habem. Ich kann mir auch nur einen nackten mann Bein onanieren vorstellen als eine nackte Frau und manchmal treume ich auch von nackten Jungs hatte des wegen auch schon mal einen Orgasmus während ich geträumt habe. Übrigens hab ich noch nie in einen jungen verliebt vielleicht weil ich es nicht will oder nicht akzeptieren kann bin auch nicht der Typ der sich auf den ersten Blick sofort verliebt
Naja bin etwas verwirrt und unsicher ob das jetzt nur so ne Phase ist oder ob ich meine sexuelle Orientierung schon feststeht

LG Marvin, und würd mich über eine Antwort sehr freuen

Zuletzt editiert am: 29.11.2016 19:11, von: Xmarvinx

Passi 29.11.2016 20:59

Hey Marvin,

Ich bin Passi und ich würde dir gerne ein wenig zur Seite stehen *Lächelnd*

Du meinst ja, dass du dir unsicher bist, ob du schwul, bi oder doch hetero bist.
Erstmal.. Du schreibst, dass du dir mit 13 auf Youtube Videos von Schwulen angeschaut hast und es dich irgendwie schon fasziniert hat. Du hast dann angefangen nackt zu schlafen und dich selbst zu befriedigen. Das ist alles noch ziemlich normal.. Ist ja auch jedem seins *Gedreht*
Wie schauts denn jetzt so aus? Hat sich da was verändert?
Mit 13 machen sich die meisten noch nicht so Gedanken darüber, ob sie schwul sind, wenn sie sich mal Videos (oder auch Bilder) von nackten/schwulen Männern anschauen.
Ist es denn jetzt so, dass du "nur" auf Jungs stehst oder sind da doch noch Gefühle für Mädchen?
Du findest einen Männerpo anziehender als einen Frauenpo und du schaust auch öfter mal nem Jungen hinterher.. Wie fühlst du dich denn dabei?
Du schaust auch lieber Schwulenpornos.
Du hattest weder ne Beziehung mit nem Mädchen noch mit nem Jungen? Da kann ich dir nur sagen.. Probier dich aus. Wenn du mal was mit nem Jungen und mit nem Mädchen hattest, kannst du für dich auch besser einschätzen, was du mehr magst. Was dir lieber ist usw..
Hattest du denn auch schon Träume von nackten Mädchen/Frauen?
Es hört sich so an, als wärst du tatsächlich schwul.. oder es ist eben "nur" eine Phase. Es kann auch sein, dass du bi bist und du dich dabei aber mehr auf Jungs fixierst, als auf Mädchen.
Wie stehst du denn selbst dazu? Wäre es schlimm für dich, wenn du schwul wärst? Oder bi?
Egal was du jetzt nun bist, es wäre überhaupt nicht schlimm *Gedreht*

Freu mich auf deine Antwort
Gruß Passi

Sag nicht, du bist arm dran, nur weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind. Wirklich arm dran ist nur der, der nie geträumt hat.
Xmarvinx 30.11.2016 12:20

Hi Passi :)

Danke erstmal für deine Antwort:)
Bei mir ist es heute immer noch so, dass ich mir nur video von schwulen anschaue, weil das irgenwie erregender finde, als wenn ich mir eins von Lesben anschau.
Finde es auch irgenwie etwas ekelig bzw erregt mich sowas irgendwie nicht. kann auch nicht genau sagen ob ich jetzt mehr Gefühle für Frauen oder mehr für Männer habe, es ist auch so, dass ich mehr hübsche Jungs anschaue als jetzt Mädchen ich achte da aber auch nicht drauf das passiert alles unbewusst und ich denke auch nicht groß drüber nach sondern mache es einfach genauso wie mit dem Hintern
In meiner Phantasie ist es auch so das ich mir kaum bis garnicht Sex mit einer Frau zu haben ehr mit Männern und in meinen Träumen kommen auch nur Jungs bzw Männer vor.
allerdings glaube ich nicht das das nur eine Phase ist, weil das mit dem Hinterherschauen bei Jungs schon seit ca 3 Jahren so ist, sprich seit dem ich 14 bin. Allerdings habe ich da noch nicht glaube ich zu mindestens von nackten Männern geträumt bzw von nackten Frauen

Selber habe ich überhaupt nicht etwas gegen schwule auf der einen Seit kann ich den Gedanken auch mit mir vereinbaren aber auf der anderen seit auch wieder nicht da ich etwas angst habe

Zuletzt editiert am: 30.11.2016 12:22, von: Xmarvinx

Jan-Marco 30.11.2016 14:55

Hallo,

Herzlich willkommen bei Beratung 4 Kids und danke für dein Vertrauen. Ich heiße Jan - Marco und möchte dir gerne versuchen zu helfen.

Du schreibst das du mit 13 Jahre das erstmal pornografische Inhalte gesehen hast wie hat sich das angefühlt? Hat sich das gut angefühlt oder war das damals noch nicht ganz klar.
Guckst du dir jetzt auch solche IInhalte an, wie fühlt sich das jetzt an im Gegensatz mit 13 Jahre kannst du mir das beschreiben?

Du schreibst du bist unsicher was es angeht ob du schwul oder hetro bist ich kann das verstehen. Ist es den für dich wichtig zu wissen was du bist? Ich Persönlich finde das man sich nicht festlegen musst wie siehst du das den?
Hast du Kontakt mit anderen Jungs in deinem alter findest du diese anziehen oder erregen?

Hast du Hobbys wo du mit jungen zu tun hast , wie verhält es sich da bei dir?
Ich würde mich über ne Antwort freuen
Mit freundlichen grüßen
Jan - Marco

Jan-Marco
Teamer
Beratung4Kids
Lebe dein Leben, sei das was du willst
Xmarvinx 30.11.2016 15:11

Zunächst mal danke für die Antwort

Bei mir war es so das ich halt anfing Pornos oder ähnliche Videos auf YouTube und anderen seiten zu schauen, ich fand das irgend wie erregender als bei Frauen bzw finde ich es bei Frauen überhaupt nicht erregend wie gesagt ich hatte ein erregender Gefühl ab dann immer einen Steifen bekommen und bekomme es heute auch noch es war so was wie ein Glücksgefühl was ich hatte. Und ja ich finde es schon wichtig denn es würde mir Sicherheit verschaffen habe jetzt nicht so viel Kontakt zu Jungs bin jetzt auch nicht in einem verein und in meiner Klasse sind auch nur 6 Jungs und der Rest sind Mädchen,aber früher auf der Gesamtschule war es z.b. so das im Sport oder so eher bei den Jungs auf den hintern geguckt habe und nicht bei den Mädchen.
Würde mich über eine Antwort und weitere Beratung freuen :)

Zuletzt editiert am: 02.12.2016 16:06, von: Xmarvinx

Passi 30.11.2016 19:45

Nabend Marvin,

Bei mir ist es heute immer noch so, dass ich mir nur video von schwulen anschaue, weil das irgenwie erregender finde

Finde es auch irgenwie etwas ekelig bzw erregt mich sowas irgendwie nicht.

In meiner Phantasie ist es auch so das ich mir kaum bis garnicht Sex mit einer Frau zu haben ehr mit Männern und in meinen Träumen kommen auch nur Jungs bzw Männer vor.


Das alles klingt so, als wärst du wirklich schwul. Was aber überhaupt nicht schlimm ist und das is auch nichts, wofür man sich schämen muss *Seitlich*
Warst du denn schonmal richtig verliebt? Egal ob in nen Jungen oder in ein Mädchen. Oder gibt es zurzeit jemanden, den du süß findest?

allerdings glaube ich nicht das das nur eine Phase ist, weil das mit dem Hinterherschauen bei Jungs schon seit ca 3 Jahren so ist, sprich seit dem ich 14 bin.


Scheint es auch nicht zu sein. 3 Jahre sind schon ziemlich lang.

Allerdings habe ich da noch nicht glaube ich zu mindestens von nackten Männern geträumt bzw von nackten Frauen


Naja du fängst langsam an, dich mehr für Körperkontakt und das alles zu interessieren. Ist was völlig normales. Der einzige Unterschied ist eben, dass es bei dir Jungs sind, von denen du fantasierst. Träumst du öfter von Jungs?

Selber habe ich überhaupt nicht etwas gegen schwule auf der einen Seit kann ich den Gedanken auch mit mir vereinbaren aber auf der anderen seit auch wieder nicht da ich etwas angst habe


Ist verständlich, dass man da ein wenig Angst hat. Bei den ganzen Gedanken. "Was denken die anderen von mir?"; "Ist das normal?" usw.. Wichtig ist aber, dass du mit dir selbst zufrieden bist. Denn so wie du bist, bist du perfekt, ganz gleich was andere von dir halten. Grade wegen soetwas. Das ist ja auch etwas, was eigentlich niemanden etwas angeht. Nur einen selbst.
Aber wie gesagt.. probier dich einfach aus.
Hast du schonmal mit jemanden drüber geredet?

Liebe Grüße
Passi

Sag nicht, du bist arm dran, nur weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind. Wirklich arm dran ist nur der, der nie geträumt hat.
Xmarvinx 01.12.2016 13:14

Hi Passi

Bei mir ist es glaube ich so, dass ich mich nicht so auf den ersten blick oder so verlieben kann glaube dass das erst nach einer zeit kommt das ich sagen kann das ich jemanden liebe, allerdings gibt es auch den ein oder den anderen Jungen bei mir auf der Schule den ich "süß" finde wo bei ich auch bei einem Mädchen sagen kann das sie "süß" ist weshalb ich mit nicht sicher bin.
Also es ist dass das bei mit phasenweise ist das ich von Männern träume also halt nicht immer aber angefangen hat das glaube ich so mir 16 oder so das dann auch mal Männer in meinen Träumen vorkamen, Mädchen kamen übriges so weit ich mich erinnern kann eher selten vor das hatte dann auch keine sexuellen Hintergrund, wenn ich von Männern geträumt habe waren sie meistens nackt habe aber auch noch nie von Sex mit einem Mann geträumt glaub ich zumindestes.
Habe bisher mit noch niemand darüber geredet weil ich wie gesagt angst davor habe auch wenn ich weiß das meine freunde alle eigentlich recht tolerant sind was das angeht hab auch das Gefühl ich muss mit jemanden darüber reden da mich diese Situation etwas Depressiv macht was meine Freunde natürlich auch sofort merken
hab sie auch schon gefragt ob ich mit eine von ihnen mal über etwas reden kann und die sind auch offen für alles, können auch was für sich behalten allerdings will ich erst mal noch etwas abwarten.
Was soll ich nur tune weiß ner mehr weiter und es fällt mir schwer mit diesem gedankengabg umzugehen

Würde mich über eine Antwort und weitere Beratung freuen :)

Zuletzt editiert am: 01.12.2016 18:43, von: Xmarvinx

Passi 04.12.2016 20:40

Nabend Marvin,

Sorry, dass ich so spät antworte aber ich habe am Wochenende meistens wenig Zeit um zu antworten.

Ist ganz normal. Nicht jeder verliebt sich einfach so. Klar, es gibt immer jemanden bei dem man sich denkt "Man sieht der/die geil aus". Aber sich "richtig" verlieben tut man sich eben erst, wenn sich näher kennen lernt. Häufig ist es auch nur Aussehen, worauf man sich konzentriert. Wie dieser Mensch innerlich aussieht, interessiert anfangs meistens garnicht.
Da ist es schon gut, wenn man sich nicht gleich auf den ersten Blick verliebt ^^

Das mit deinen Träumen gehört zur Pubertät dazu. Du träumst mehr von Männern als von Frauen. Andere träumen von mehr von Frauen und nicht an Männer. Is bei Mädchen genauso.

Kann ich gut nachvollziehen, dass du Angst davor hast. Mir gehts ja genauso ^^
Wenn du mal jemandem davon erzählen willst, dann erzähls am besten deiner besten Freundin. Mädchen sind da eigentlich immer sehr offen und verständnisvoll *Gedreht*
Und klar macht das einen ganz schön fertig, wenn man nicht was, wohin man sich "einordnen" soll. Aber ein, zwei Freunde können einen da wirklich gut auffangen und einem auch gut helfen, damit klarzukommen.
Aber nehm dir soviel Zeit wie du brauchst.

Falls es dich interessiert. Bei mir gab noch nicht einen, der damit ein Problem hat. Hab zwar noch nicht mit meiner Familie drüber gesprochen sondern nur mit guten Freunden aber von denen hatte bisher noch niemand was gegen.
Vielleicht gibt dir das ja ein wenig Mut *Gedreht*
Aber da du ja sagst, dass deine Freunde ehh alle sehr tolerant sind, wird das wohl kein Problem sein Daumen hoch

Gruß Passi

Sag nicht, du bist arm dran, nur weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind. Wirklich arm dran ist nur der, der nie geträumt hat.
Xmarvinx 04.12.2016 22:39

Guten Abend Passi

Das du so spät geantwortet hast dafür musst du dich nicht rechtfertigen jeder hat man was zu tuen oder so aber trotzdem danke :)
Ich bin auch echt dankbar darüber das ich freunde habe die so tolerant sind, sind auch überwiegend Mädchen bloß eben bei den Jungs habe ich etwas sorge bzw angst werde es denen auch erst mal nicht sagen.
Ich finde auch das jetzt so der perfekte Zeitpunkt dafür gekommen ist da ich das ganze so langsam verarbeite allerdings wird es wohl etwas dauern biss ich mich an den gedanken gewöhnt habe Schwul bzw Bi zu sein aber ich bin guter dinge das meine freunde mir dabei helfen werden

LG Marvin
Nurax 06.12.2016 12:34

Hallo ihr Lieben,

ich wollte auch hier noch etwas anfügen:
Im anderen Thread habe ich vergessen mich vorzustellen, weil ich das eigentlich sowiso hier schreiben wollte. Ich bin Jonas, 16 Jahre alt und weiß seit mehr als einem Jahr, dass ich schwul bin.
Zum Thema:
Man kann nicht pauschal sagen, dann und dann ist man schwul. Genausowenig wie jeder Außenstehende sagen kann, du bist dann und dann verliebt oder wie lange das dauert bis man sich verliebt hat. Das musst du in dir drin wissen und mit dir selbst ausmachen.
Das innere Coming Out ist bei den meisten sehr, sehr schwierig, aber du scheinst auf dem besten Weg zu sein, dir da keine allzu großen Steine in den Weg zu legen und dich selbst einfach zu akzeptieren. Weiter so! Es bringt nämlich nichts außer Leid, Kummer,..., bis hin zum Selbstmord wenn man sich selbst einredet "das kann nicht sein!". Wenn man das schafft, sich zu akzeptieren und anzunehmen, schafft einem das viel mehr Möglichkeiten! Man sollte also kein allzu großes aufsehen mit sich selbst machen, denn das macht dich sonst nur innerlich total kaputt.

Ich finde es toll, dass du für dich das nun weißt, das ist ein großer Schritt und nicht jeder schafft es, diesen Weg so schnell zu begehen und zu akzeptieren.

Outen MUSST du dich erstmal gar nicht, mach das wenn du zu 100% dazu bereit bist. Stress dich nicht, denn es darf dich kein Mensch dieser Welt dazu zwingen, dich zu outen, hör auf deine innere Stimme. Überleg dir wie du es sagen willst, wie du auf negative Reaktionen reagierst,...
Mir hat damals ein YouTuber weitergeholfen (ein wenig zumindest), er nennt sich "Andre Teilzeit". Wenn du Lust hast schau es dir an, der ist sehr sympathisch, er ist schwul und hat einige Videos mit Empfehlungen für Coming Outs gemacht, zudem macht er Videos wie "Sätze, die Schwule nicht hören wollen", da kannst du abchecken was auf dich zukommen könnte.

Ob du schwul oder bi bist , es ist egal, versuche einfach du selbst zu bleiben und lass dich nicht verbiegen. Ich dachte anfangs auch ich wäre bi, das hat sich dann aber ganz schnell zu schwul geändert. Lass dir da Zeit, irgendwann weißt du es. Aber: Nur keinen Stress, denn Stress auf sich selbst auszuüben schafft immer ein ungutes Selbstwertgefühl.

Hoffe ich konnte dir helfen. Wenn du noch Fragen hast, zögere nicht, sie zu stellen.

Liebe Grüße
Jonas

Es gibt keine blöden Fragen - Nur blöde Antworten!
Ofeld 06.12.2016 23:08

bitte diesen Beitrag löschen

Zuletzt editiert am: 16.12.2016 18:33, von: Ofeld


„Da steh ich nun, ich armer Tor, und bin so klug als wie zuvor.“